Vor ca. einem Jahr freuten sich viele auf Daedalic’s neu angekündigtes rundenbasiertes Rollenspiel für den PC. Bei dem damaligen Release spalteten sich die Spieler in zwei unterschiedliche Lager. Die eine Seite war rundum zufrieden, was die Story und das Gameplay betraf, während die andere Seite sich eher enttäuscht zeigte. Vor wenigen Monaten wurde der Nachfolger, Blackguards 2, angekündigt. Einige zeigten sich skeptisch, ob das Spiel diesmal allen Erwartungen gerecht wird. Wir haben Blackguards 2 ausgiebig für euch getestet, damit ihr euch vorab ein Bild davon machen könnt.


Story


Blackguards 2 spielt einige Jahre nach den Geschehnissen von Blackguards. Unsere Hauptfigur in diesem Teil wird Cassia, eine Adlige, sein. Alteingesessene Spieler des ersten Teils dürften sie noch kennen. Eine recht hübsche Dame, welche jedoch eine seltsame Maske tragen musste, um ihre Zauberkräfte nicht einsetzen zu können. Nach dem Sieg gegen die 9 Horden im ersten Teil zerstreuten sich die Gefährten. Als Cassia sich jedoch auf einmal in einem tiefen Verlies wiederfindet, mit nichts weiter als einem Wärter, welcher sich als Wachhund bezeichnet und Spinnen, sucht sie verzweifelt einen Ausgang aus dem tiefen Gefängnislabyrinth. Dies nimmt viele Jahre in Anspruch, die Cassia wahnsinnig gemacht haben. Das liegt nicht nur an der langen Zeit, sondern auch an den Spinnenbissen, die das Opfer entweder töten oder wahnsinnig machen, wenn man den Worten des Wärters Glauben schenken mag. Nach den Jahren hat sie nur noch einen Wunsch: Herrschen. Und wenn auch nur für einen Tag.

Blackguards 2 2015-01-30 14-34-14-95

Nach einiger Zeit findet Cassia ihre Gefährten wieder. Zurbaran ist es mehr schlecht als recht gegangen in den vergangenen Jahren. Er wurde von seiner ehemaligen Herrin wiedergefunden und eingefangen. Diese verkaufte ihn anschließend für gerade einmal einen Heller auf dem Mark an eine Schmiedin. Von ihr kauft sich Cassia Zurbaran ab.

Takate, der Waldmensch, kehrte nach den Vorkommnissen im ersten Teil wieder zu seinem Volk zurück und veranstaltet dort seine eigenen Gladiatorenkämpfe, bei welchen sich die Menschen ihre Freiheit erstreiten können. Nach dem Sieg gegen die 9 Horden hält er sich für einen Gottessohn.

Naurim, der dicke Zwerg, ist ebenfalls wieder mit von der Partie. Er hat sich von allen Figuren am meisten geändert. Der gefürchtete Gladiator hat mit mehr oder weniger illegalen Geschäften eine große Menge Reichtum angesammelt und diesen beschützt er mit seinem Leben.

Neben den drei Hauptfiguren schart Cassia eine Armee um sich. Die sogenannte „Stumme Legion“ macht hier den Anfang. Denn mal ehrlich, wie will Cassia Herrscherin über das Land werden ohne eine vernünftige Armee. Jedoch liegen auf dem Weg nach Mengbilla eine Menge Gefahren und viele Abenteuer warten auf die „Anti-Helden“.

Blackguards 2 2015-01-30 17-02-07-23


Gameplay


Jeder fängt einmal klein an. Für Neulinge, sowohl im strategischen Rollenspiel oder auch nur bei Blackguards Neulingen, bietet die Schwierigkeitsgrad-Einstellung folgende Optionen: Leicht, Normal und Schwer. Für den Anfang sollte man es mit dem Leichten oder dem normalen Schwierigkeitsgrad versuchen. In den Optionen kann dieser auch während dem Spiel jederzeit geändert werden.

Blackguards 2 2015-01-31 21-22-38-45

Blackguards 2 läuft so ähnlich ab wie der Vorgängerteil Blackguards. Auf der Karte sind diverse Handlungsorte eingezeichnet. Jeder Ort ist für eine bestimmte Stufe gedacht. Wir empfehlen hier aufgrund des teilweise hohen Schwierigkeitsgrades nur die passenden Stufen nacheinander abzuarbeiten und nicht direkt mit etwas hohem zu beginnen.

Für die meisten Orte gibt es Missionen. Die erhält man entweder im eigenen Gruppenlager von den Mitstreitern oder in Städten und Dörfern. Missionen untergliedern sich in Haupt und Nebenquests. Nach Möglichkeit sollten hier alle mitgenommen werden, da bei Erfüllen eben dieser Aufgaben und dem Einnehmen der Orte teils prächtige Belohnungen in Form von Gold, Tränken, Fallen, Rüstungsteilen und Waffen winken.

Vor dem Start eines Kampfes öffnet sich zunächst eine Art Buch, in welchem die Streiter für den jeweiligen Kampf ausgewählt werden. Die linke Seite zeigt die verfügbaren Plätze. Sind die oberen davon bereits ausgefüllt, müssen diese Gefährten mitgenommen- und können nicht ausgetauscht werden. Die Plätze darunter sind für eure Armee gedacht. Auf der rechten Seite befindet sich die Auswahl. Anfangs sind dort nur Schwertkämpfer, Speer/Lanzenkämpfer und Bogenschützen zu finden. Um einen Platz auszufüllen, muss nur der jeweilige Kämpfer angeklickt werden. Sind alle Plätze belegt, wird der „Fertig“ Knopf farbig angezeigt. Sobald dieser gedrückt wurde, kann man keine Kämpfer mehr austauschen.

Blackguards 2 2015-01-31 21-28-33-53

Nach einer kurzen Story-Einleitung öffnet sich das Kampffeld. Wie schon im Vorgängerteil und diversen anderen rundenbasierten Strategiespielen besteht dies aus mehreren Kacheln. Bei den meisten Kämpfen müssen vorher sowohl die 4 Hauptcharaktere, als auch die Kämpfer der Armee auf die Felder gestellt werden. Dafür sind auf der Karte Bereiche in blau markiert. Hier sollte man als Spieler schon strategisch denken. Platziert die Nahkämpfer vorne, Speerkämpfer in der Mitte, Zauberer und Bogenschützen hinten. So hat man zu Beginn des Kampfen schon einen kleinen Vorteil. Sind alle Kämpfer platziert, beginnt der Kampf.

Am unteren Bildschirmrand kann man die Reihenfolge nachvollziehen. Dort sind sowohl die eigenen Streiter als auch die Gegner zu finden. Sobald einer eurer Charaktere an der Reihe ist, sind mehrere Felder komplett dunkelblau und einige hellblau gekennzeichnet.

Das hat folgenden Grund:

Wenn der jeweilige Kämpfer auf ein dunkelblaues Feld geschickt wird, hat dieser noch die Möglichkeit anzugreifen, Tränke zu sich zu nehmen oder in Deckung zu gehen. Bei einem hellblauen Pfeil ist diese Möglichkeit nicht gegeben. Entscheidet also vorher, wie der Kampf vonstattengehen könnte und bewegt sie erst anschließend.

Blackguards 2 2015-01-31 21-29-42-33

Auf dem Kampffeld sind neben den Gegnern und euch mehrere Objekte zu sehen mit unterschiedlichen Effekten. Hinter Kisten können beispielsweise eure Kämpfer in Deckung gehen, große Kistenstapel kippen bei Berührung um und werfen eure Gegner (oder euch!) nieder, einige Fässer sind auch entzündlich, wenn ein Magier einen Feuerzauber darauf wirkt. Nach einigen Kämpfen merkt man relativ schnell, welche Objekte zu was gut sind.

Bei jedem Kampf erhalten eure Mitstreiter APs. Diese können in verschiedene Fähigkeiten eingeteilt werden. Aber auch hier gibt es Untergliederungen:

  • Waffentalente
  • Talente
  • Zauber
  • Spezialmanöver
  • Sonderfertigkeiten

Jeder Kämpfer hat seine eigene Waffe. Naurim zumeist Hiebwaffen, Zurbaran als Zauberer Zweihand-Hiebwaffen, Takate Speerwaffen. Cassia kann so gespielt werden, wie es euch beliebt. Dafür sind die Waffentalente gut. Dort können jeweils Dolche, Schwerter/Säbel, Hiebwaffen, Speere, Zweihandschwerter/Säbel, Zweihand-Hiebwaffen, Bögen, Armbrüste und Wurfwaffen hochgestuft werden. Bei dem Balken zwischen dem dargestellten Schild und der Waffe können Angriff und Verteidigungswert eingestellt werden.

Blackguards 2 2015-01-31 21-24-55-67

Die Talente-Kategorie beinhaltet die sekundären Skills wie beispielsweise:

  • Körperbeherrschung (bessere Ausweichrate und Fallen widerstehen)
  • Selbstbeherrschung (seltener Debuffs bekommen)
  • Sinnesschärfe (Fallen schneller entdecken)
  • Fallen (Fallen stellen und entschärfen)
  • Kriegskunst (Höhere Geschwindigkeit und bessere Initiative)
  • Tierkunde (Informationen von Tiergegner werden angezeigt)
  • Menschenkunde (Informationen über Menschen-Gegner werden angezeigt)
  • Magiekunde (Magische Werte von Gegnern werden angezeigt)

Je höher man diese Talente nach oben skillt, desto mehr machen sich die dadurch erhaltenen Fähigkeiten bemerkbar.

Blackguards 2 2015-01-31 21-25-10-79

Wie es der Name schon sagt, beinhaltet die Zauber-Kategorie die Zauber für unsere Magier. Enthalten sind Schadenszauber wie Flammenstrahl und Kugelblitz, Debuffs für Gegner wie Hexengalle, Heilzauber und Buffs für unsere Helden.

Blackguards 2 2015-01-31 21-24-52-72

Die Spezialmanöver ist ausschließlich für Nahkämpfer und Bogen/Armbrust-Schützen gedacht. Hier erlernen beispielsweise Hiebwaffen-Nutzer den „Wuchtigen Schlag“, der bedeutend mehr Schaden verursacht und das „Niederwerfen“ von schwächeren Gegnern. Dolchnutzer oder Speerwaffennutzer wie Takate können Spezialmanöver wie die „Finte“ erlernen, die dem Gegner Ausdauer abzieht oder „Gezielter Stich“, welche genauso wie der „Wuchtige Schlag“ mehr Schaden anrichtet. Bogenschützen und Armbrustnutzer erhalten verbesserte Skills wie „Scharfschütze“ oder „Dreifachschuss“.

Blackguards 2 2015-01-31 21-25-03-31

Die Sonderfertigkeiten sind für alle Klassen interessant. Hier können passive Skills erlernt werden wie zum Beispiel die verbesserte Astralenergie-Regeneration, erhöhte Lebenspunkte oder mehr Ausdauer. Auch das geschickte Ausweichen wird hier gelernt.

Blackguards 2 2015-01-31 21-25-00-35

Man merkt also schnell, dass es eine breit gefächerte Auswahl an passiven und aktiven Skills gibt. Da die erhaltenen Aps begrenzt sind, sollte man aufpassen, dass der Held nicht falsch geskillt wird. Vorallem im späteren Bereich können sonst große Probleme auftreten.

Sollte man sich einmal nicht im Kampf mit den Widersachern befinden, gibt es auch im Lager immer etwas zu tun. Je weiter man mit der Story fortgeschritten ist, desto mehr ist dort zu finden:

  • Garalor und Galderan
  • Takate/Naurim/Zurbaran/Cassia
  • Faramud
  • Thalea
  • Söldner

Garalor und Galderan sind zwei relative alte Greise, die euch aber nützlich sein können. Denn nur bei den zwei Herren könnt ihr teilweise neue Fähigkeiten erlernen, die im Kampf unabdingbar sind.

Blackguards 2 2015-01-31 21-32-47-23

Takate, Naurim, Zurbaran und Cassia sind ebenfalls dauerhaft im Lager anzutreffen. Solltet ihr das Bedürfnis verspüren, mit ihnen zu reden, können ihr ihnen durch bestimmte Handlungen Informationen über die anderen entlocken.

Blackguards 2 2015-01-31 21-23-14-64

Faramud ist der Leiter der stummen Legion. Auch bei ihm erhaltet ihr Antworten auf diverse Fragen. Jedoch spricht er meist in Rätseln.

Blackguards 2 2015-01-31 21-23-02-90

Thalea ist der Händler im Lager. Erbeutete Gegenstände verkaufen und neue Waffen und Rüstung ersteigern. Beides ist möglich. Nach erfolgreichen Missionen und eingenommenen Gebieten ändern sich die vorhandenen Waren und Preise!

Blackguards 2 2015-01-31 21-24-38-83

Bei den Söldnern können die Skills und Fähigkeiten überprüft werden, wie man es schon bei den Helden selbst macht.

Im Lager ist auch noch ein Bereich mit Käfigen zu finden. Hier befinden sich Gefangene von euren Kämpfen, die verhört werden müssen. Zumeist sind bei den Verhören drei Möglichkeiten verfügbar, von welcher nur eine einzige wirkt. Wählt ihr die falsche, habt ihr nur noch die Wahl, die Person laufen zu lassen oder zu töten. Überlegt euch also gut, welche Wahl getroffen wird. Denn bei der falschen, können negative Folgen auftreten und das Volk hält euch für ein Monster.

Blackguards 2 2015-01-31 21-24-28-71

Am oberen rechten Bildschirmrand ist neben dem Inventar, in welchem eure Charaktere mit Helm, Rüstung, Waffen und Tränken eingedeckt wird, auch das Compendium zu finden. Dort sind alle Orte eingezeichnet, welche schon eingenommen wurden und welche nicht. Außerdem sind dort auch alle verfügbaren Quests aufgelistet.

Blackguards 2 2015-01-31 21-25-27-01


Grafik


Grafisch ähnelt Blackguards 2 dem Vorgänger Blackguards sehr. Die Geschichte wird meist mit einem Buchhintergrund erzählt, die Karte sieht abgesehen von kleineren Animationen ebenfalls gezeichnet aus. Aber eben diese Grafik macht die Geschichte interessanter.

Die Animationen der Kämpfe laufen bis auf kleine Ausnahmen flüssig. In den Optionen können Grafik und Detail-Einstellungen vorgenommen werden. Jeder Charakter, Gegner und alle Objekte sind detaillreich gezeichnet und unterscheiden sich voneinander.

Auch das Lager bietet ein schön anzuschauendes Ambiente und spricht den Spieler durch wechselndes Aussehen an.

Blackguards 2 2015-01-31 21-35-24-64


Sound


Die Kämpfe bieten unterschiedliche Hintergrundmelodien, die auch auf Dauer nicht langweilig werden. Auch wenn diese Melodien teilweise ziemlich laut wirken, sind die Kampfgeräusche und die Stimmen der Helden und Gegner gut zu hören.

Im Lager hört man beispielsweise das Quaken von Fröschen, das Zwitschern der Vögel und das Surren der Insekten, was das Geschehen umso realer wirken lässt.

Genauso wie in Blackguards sind alle Dialoge der Helden und Gegner vertont, was Blackguards 2 einen großen Pluspunkt verschafft.

Blackguards 2 2015-01-31 15-18-27-32


Extras


Blackguards 2 bietet mehrere Optionen, es zu spielen: Steam oder Disc. Bei Steam wird natürlich eine Internet-Verbindung benötigt, was bei der normalen Disc-Version nicht der Fall ist.

Auch eine Premium Edition gibt es zu kaufen. In dieser ist sowohl die Disc, also auch eine Steamversion enthalten. Das Artbook mit Zeichnungen zu beiden Spielen, ein Poster, das Handbuch und der Soundtrack sind hier ebenfalls vorhanden.

Der Vorteil der Steamversion sind wie immer die freischaltbaren Erfolge. Hier kommen auch die Erfolgsjäger wieder auf ihre Kosten.

Blackguards 2 2015-01-31 21-25-37-83


Video


Unsere Gesamtbewertung
Allgemein/Story
86 %
Gameplay
83 %
Grafik
82 %
Sound
80 %
Extras
80 %
Vorheriger ArtikelPreview – Alone in the Dark: Illumination
Nächster ArtikelSony Online Entertainment wurde verkauft
Bevor ich das neue Online-Gamingmagazin Alpha-Omegagaming mit aufgebaut habe / am Aufbauen bin, war ich ca. 2 Jahre bei Game2gether als Redakteur dabei. Toni und ich haben uns nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen, ein eigenes Magazin auf die Beine zu stellen. Meine Interessen liegen hauptsächlich im MMO und RPG Bereich.