In Sims 4 könnt ihr seit langem viele verschiedene Arten von Sim erstellen. Angefangen bei normalen Dingen wie Klamotten, Eigenheiten, Hobbys und vielem mehr. Mit den bereits erschienenen Erweiterungen kamen dann aber auch speziellere Sim ins Spiel. Beispielsweise die Nixen, Aliens, Magier, Vampire und vieles mehr. Was darf bei dieser übernatürlichen Sammlung an Sim nicht fehlen? Genau, Werwölfe. Um diese haarige Rasse geht es auch in dem neuesten Gameplay-Pack „Werwölfe“, welches vor kurzem veröffentlicht wurde. Wir haben es uns genauer angeschaut, um euch darüber berichten zu können.

Willkommen in Moonwood Hill

Wie es bei den meisten Gameplay-Packs der Fall ist, hat auch das Werwolf-DLC eine eigene Nachbarschaft bekommen. Diese trägt den passenden Namen „Moonwood Hill“, in Anspielung auf das Zusammenspiel zwischen dem Vollmond und der Werwolf-Verwandlung. Hier findet ihr verhältnismäßig wenig Wohnplätze, auf welche eure Sim umsiedeln oder einziehen können, da sich ein Großteil der Karte eher um Erlebnisse und Abenteuer dreht. Natürlich kommt das neue Gebiet größentechnisch nicht an die alten Zonen mit den vielen verschiedenen Bauplätzen heran, allerdings gibt es dafür eine Menge zu entdecken.

Beispielsweise gibt es hier 2 „Kommunen“, welche unterschiedliche Regeln und Ziele verfolgen. In beiden sind die Mitglieder natürlich Werwölfe und diese nehmen euch nicht ohne weiteres in ihr Rudel auf. Wie es auch bei den Magiern und anderen Gruppierungen der Fall war, muss man erst eine bestimmte freundschaftliche Basis schaffen, bevor diese es überhaupt in Betracht ziehen. So erfährt man beispielsweise, dass die Werwölfe ursprünglich aus Moonwood Mill sind und man kann selbst herausfinden, wie die Geschichte rund um die Werwölfe abgelaufen ist. Auch findet man in Ruinen und unterirdischen Höhlen durch Rätsel und Abenteuer neue Sammelobjekte, man kann als Werwolf lernen Runen zu entziffern und vieles mehr. Vor allem ist diese Naturgegend aber perfekt, um seinen inneren Wolf rauszulassen.

Gebissen oder geboren?

Natürlich könnt ihr im Spiel von den Werwölfen gebissen werden und dadurch selbst zu einem Werwolf werden, wie man es aus den Legenden und Geschichten kennen dürfte. Allerdings könnt ihr diese aber auch wie Vampire und Meerjungfrauen im Sims-Erstellungs-Modus selbst kreieren. Wie es auch bei den anderen Rassen der Fall ist, ändert man hier nicht nur das Aussehen der normalen Sim-Gestalt ab, sondern auch das des Wesens, was natürlich eine Menge Spaß bereiten kann, da man sich so seinen Wolf nach eigenen Wünschen erschafft.

In der Charaktererstellung könnt ihr beispielsweise die Wolfs-Kopfform bzw. die Gesichtsform ändern, die Zähne auswechseln, die Fellfarbe ändern oder auch die Ohren unterschiedlich darstellen lassen. Eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Animalische Triebe

Wie es bei normalen Sim ohne übernatürliche Wesen der Fall ist, haben auch Werwölfe die normalen Bedürfnisse wie Hunger, Toilettengänge, Hygiene und vieles mehr. Allerdings kommt hier ein wichtiger Punkt zusätzlich hinzu: Wut. Über den Verlauf der Zeit füllt sich diese Anzeige beständig immer weiter und je höher sie steigt, desto mehr animalische Züge zeigt euer Sim auf. Dies äußert sich beispielsweise durch fehlende Tischmanieren beim Essen oder anderen Bewegungen des betroffenen Sim. Auch sind diese dann von einer Art rotem Nebel umgeben, welcher auf die Wut schließen lässt.

Diese Wut wird in erster Linie durch diverse Ereignisse und Geschehnisse gesteigert, kann aber auch durch andere Dinge verursacht werden. Beispielsweise werden manche Sim bei lauten Geräuschen wütend, andere durch Streit und Aggressionen… dies ist immer von dem jeweiligen Sim und seinen Eigenheiten abhängig.

Zum Tier werden

Steigert sich eure Wut auf das Maximum, verwandelt ihr euch automatisch in einen Werwolf, welcher nur auf Zerstörung und Blut aus ist. Hier habt ihr nur wenig Möglichkeiten, diesen selbstständig zu steuern und Befehle zu erteilen. Zumindest sind diese sehr eingeschränkt. Das passiert im übrigen auch automatisch bei Vollmond und ihr könnt nichts dagegen tun, die Verwandlung zu unterdrücken.

Anfangs werdet ihr ziemlich Aggressiv, startet Kämpfe mit anderen Sim oder zerstört Möbelstücke um euch herum. Allerdings könnt ihr lernen, die Verwandlung für euch angenehmer werden zu lassen, sodass ihr diese Kontrollieren könnt und damit auch eure Sinne behaltet.

Je mehr ihr als Werwolf tut und je mehr Übung ihr als Werwolf erlangt, desto höhere Ränge könnt ihr in dem Werwolf-Skilltree freischalten, welcher euch Boni gewährt. Beispielsweise ist es euch als Werwolf so möglich, Sammelobjekte zu erschnüffeln, durch Tunnel schnell zu einem anderen Ort zu gelangen oder auch eure eigene Nahrung zu jagen. Ihr erhaltet so gesehen viel mehr Interaktionsmöglichkeiten für euren Sim in Werwolf-Gestalt.

Neue Accessoires, Möbel und Kleidung

Neben den neuen Werwölfen und der neuen Nachbarschaft gibt es natürlich auch wieder neue Kleidungsstücke und Accessoires für eure Sim. Diese haben sich weitgehend nach dem neuen Setting orientiert und sind entweder an diversen Stellen zerrissen oder haben Motive mit Hunden und Wölfen oder Monden darauf.

Neben den Kleidungsstücken und Accessoires sind auch neue Möbel ins Spiel gekommen, welche genau wie die Kleidungen Spuren im Sinne von Kratzern enthalten oder abgenutzt erscheinen können. Im Übrigen könnt ihr auch Wände mit Kratzspuren versehen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Gesamtbewertung
Bewertung
80 %
QuelleDie Sims 4: Werwölfe
Vorheriger ArtikelUbisoft kündigt Tom Clancy’s The Division Resurgence für Mobile an
Nächster ArtikelSkull and Bones erscheint am 8. November 2022
Bevor ich das neue Online-Gamingmagazin Alpha-Omegagaming mit aufgebaut habe / am Aufbauen bin, war ich ca. 2 Jahre bei Game2gether als Redakteur dabei. Toni und ich haben uns nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen, ein eigenes Magazin auf die Beine zu stellen. Meine Interessen liegen hauptsächlich im MMO und RPG Bereich.
die-sims4-werwoelfe-test-review-pc<blockquote>Die Sims 4: Werwölfe hat es geschafft, mich wieder einmal viele Stunden vor den Bildschirm zu fesseln, wie es auch die vorherigen Gameplay-Packages von Die Sims 4 bereits getan haben. Als Fan des "Übernatürlichen" habe ich mich auf die Werwölfe genauso gefreut wie vor einiger Zeit über die Vampire. Wie üblich ist es möglich, sich direkt Sims zu erstellen, welche bereits unter Lykantrophie "leiden" und dadurch ist es jedem möglich, sofort ins Werwolf-Leben zu stürzen!</blockquote> <blockquote>Im Verlauf der Zeit lernt man immer mehr, die Verwandlung zu kontrollieren und man bemerkt durch den neuen Skillbaum wie auch beim Magier-Skillbaum eine Menge Vorteile für den eigenen Charakter. So ist es beispielsweise möglich, für sich selbst zu jagen, ab sofort überall zu schlafen, das eigene Revier zu markieren (Blase zu entleeren), sich sauberzulecken und vieles mehr, was zum einem bedeutend schneller geht als die normale Variante und gleichzeitig den kompletten Balken füllt. Ferner ist es auch möglich, sich einem Werwolfrudel anzuschließen und dadurch Boni zu erhalten.</blockquote> <blockquote>Aufgerundet wird das ganze mit neuen Accessoires, Möbeln und Kleidungsstücken, welche ihr euren Sim gewähren könnt. Gemixt mit der neuen Karte, Moonwood Mill, welche im übrigen perfekt für das Werwolf-Setting gelungen ist, macht Die Sims 4: Werwölfe eine Menge Spaß und wir können den Kauf des Gameplay-Packs definitiv empfehlen!</blockquote> <hr /> </div> <blockquote> <strong>Positiv</strong> <ul> <li>Werwölfe spielbar</li> <li>Sim Erstellung direkt für Wölfe möglich</li> <li>Werwolf-Skillbaum</li> <li>Mehrere Möglichkeiten zu leveln</li> <li>Rudel-Anschluss möglich</li> <li>Boni freispielbar</li> <li>Neue Karte Moonwood Mill</li> <li>Neue Sammelobjekte entdeckbar</li> <li>Rätsel und neue Abenteuer</li> <li>Neue Accessoires, Kleidungen und Möbel</li> </ul> <strong>Negativ</strong> <ul> <li>Werwolf teilweise nicht detailreich</li> <li>Bewegung ab und an stockend</li> <li>Wenig neue bewohnbare Grundstücke</li> </ul> </blockquote> <hr /> <blockquote>Name: Die Sims 4: Werwölfe</blockquote> <blockquote>Plattformen: PC, Playstation, Xbox</blockquote> <blockquote>Genre: Lebens-Simulation</blockquote> <blockquote>Release: 16.06.2022</blockquote> <blockquote>USK/PEGI: 4/4</blockquote> <blockquote>Entwickler: Electronic Arts</blockquote> <blockquote>Publisher: Electronic Arts</blockquote> Anmerkung: Die PC-Version von Die Sims 4: Werwölfe wurde game7days für den Test zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Publishers oder Entwicklers auf den Testbericht hat nicht stattgefunden.