Nutze die Power von DLSS in Ghost of Tsushima: Director’s Cut, Die By The Blade und weiteren Spielen

Auch in dieser Woche gibt es wieder eine Handvoll neuer Spiele, die mit NVIDIAs frame-boostender RTX-Technologie DLSS ausgestattet sind. Kurz nach dem Start von Homeworld 3 geht es diese Woche um die Ehre der Klinge.

Ab sofort können Spieler in Ghost of Tsushima: Director’s Cut in die Rolle von Jin Sakai schlüpfen, der seine Heimat gegen mongolische Invasoren verteidigen muss – mit dem zusätzlichen Schub von DLSS 3, DLAA und Reflex, der die Präzision eines erfahrenen Samurai verleiht.

Auch in Die By The Blade, das waffenbasierte 1v1-Kampfspiel von Grindstone, Triple Hill Interactive und Toko Midori, reicht ein einziger Schlag aus, um ein Match zu beenden. Wenn es also mehr denn je darauf ankommt, die Bewegungen des Gegners zu lesen, können Spieler dank DLSS 2 jeder Finte folgen.

Zahlreiche weitere Spiele werden zukünftig ebenfalls DLSS-Integrationen erhalten. Laufende Updates, welche Titel DLSS- und RTX-Unterstützung erhalten, gibt es hier. Die vollständige Liste der über 500 RTX-verbesserten Spiele gibt es hier.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein