Seit 2001 steht der Name Back in Time für ein Event, das klassische Videospielmusik am Leben erhält. Jetzt sucht Back in Time die Unterstützung auf Kickstarter, um ein 4-stündiges Livekonzert am 20. Juni 2015 in der St. George’s Church in Brighton zu finanzieren. SID80s, PRESS PLAY ON TAPE, FASTLOADERS und andere werden ihre Interpretationen kultiger Melodien vom C64 und Amiga, wie „Monty on the Run“,“ Monkey Island“ und „Cannon Fodder“, vor 550 Zuschauern spielen.

Am Nachmittag vor dem Konzert werden die „Pub Experiences“, welche den C64 als Thema haben, Brighton in ein verlängertes Konzertgelände verwandeln. Zusätzlich wird es ein Aftershow Event im Thomas Kemp Pub geben. Ninjas sind eingeplant.

Um das Event zu finanzieren, wird eine Summe von 15.000 britischen Pfund benötigt. Die Kickstarterkampagne läuft noch bis zum 8. März.

Die Kampagne ist hier zu finden.

[tie_slideshow]

[tie_slide] Slide 1 | Back in Time (1) [/tie_slide]

[tie_slide] Slide 2 | Back in Time (2) [/tie_slide]

[tie_slide] Slide 3 | Back in Time (3) [/tie_slide]

[tie_slide] Slide 4 | Back in Time (4) [/tie_slide]

[tie_slide] Slide 5 | Back in Time (5) [/tie_slide]

[/tie_slideshow]

Über die Acts

SID80s: Eine im Jahre 2003 gegründete C64 Supergroup, mit Jon Hare (Sensible Software), Ben Daglish (Gremlin/WEMUSIC) und Mark Knight (Codemasters). Alle drei sind erfahrene Livemusiker

PRESS PLAY ON TAPE: Eine dänische Gruppe, die sich Jahr 2001 formierte. Sie traten bereits auf dem Roskilde Festival und The Gathering auf, waren bei CNN und waren in verschieden Tageszeitungen und Magazinen wie The Independent (UK), Ekstrabladet (DK), Dagbladet (DK), Bizarre (UK) and Videogiochi (IT).

FASTLOADERS: Eine norwegische Band, die Rock-Arrangements von System 3s „The Last Ninja Trilogy“ spielt.

Unter den bereits bestätigten Ehrengästen befinden sich Matt Gray (Last Ninja 2, Driller), Simon Nicol (Crazy Comets, Mega Apocalypse), David Dunn (Elite, Finders Keepers, Gilligan’s Gold), und Fred Gray (Batman, Mutants, Frankie Goes To Hollywood), weitere folgen.

Über Back in time LiveAbout Back in Time Live

Back in Time Live ist ein semiregulär stattfindendes Event, das in 2001 in Birminghams angesagtestem Club, dem DNA, startete. Dies war die größte Wiedervereinigung von 8-bit Künstlern im neuen Jahrtausend, die es jemals gab. Mit dabei waren Rob Hubbard, Martin Galway, Tony Crowther, Ben Daglish, Jeff Minter und Richard Joseph. Die Veranstaltung fand Beachtung bei BBC Midlands als einzigartiges kulturelles Event.

Nachfolgende Veranstaltungen wurden in London (2001, 2002, 2004, 2007), Brighton (2003), Hamburg (2003), Stockholm (2008) und Manchester (2005, 2013) abgehalten.

Das Hauptaugenmerk von Back in Time Live ist eine Mischung aus C64 Musik in Clubs oder Konzerthallen und dem Treffen legendärer Personen aus der C64 Ära

2003 spielte Rob Hubbard seine eigenen Stücke live am Piano, diese wurden später als DVD veröffentlicht. Das Konzert von 2004 mit PRESS PLAY ON TAPE und SID80s im St. Luke’s LSO in London wurde vom Magazin Retro Gamer als “das ultimative 8-bit Musik Event” betitelt.

Der Back in Time 2015 Kickstarter

Tickets für das Event können seit dem 6. Februar 2015 über Kickstarter erworben werden.

Dieses Kickstarter-Projekt ist das größte, das je für ein retrobezogenes Konzert gestartet wurde.

Es folgt den erfolgreichen Kickstarterprojekten von Matt Gray’s Reformation CD Set (£75,266) und Bitmap Books’ Commodore 64: a Visual Commpendium (£35,594), sowie von Komponisten Chris Hülsbeck (erfolgreichste Piano CD auf Kickstarter bis dato) und Allister Brimble.

Quelle: PM