Unity 5.1 ist ab sofort erhältlich

Unity Technologies hat heute das Update der Unity-Engine auf Version 5.1 zum Download bereit gestellt. Unity setzt dabei vor allem auf zwei bekannte Stärken der Technologie: weitreichenden Multiplattform-Support und enorme Effizienz, verstärkt durch Cloud-Anwendungen. Das Update bringt neben anderen Verbesserungen vor allem eine vereinheitlichte Methodik zur Entwicklung für VR-Plattformen wie Oculus Rift und eine leicht zu verwendende Multiplayer-Netzwerk-Lösung.

Mit Version 5.1 erhält Unity eine optimierte Rendering Pipeline für AR- und VR-Geräte. Oculus Rift wird nunmehr nativ unterstützt, Microsoft Hololens und Gear VR kommen in Kürze dazu.

Unity 5.1

Unity hatte zudem bereits 2014 einen Plan in Gang gesetzt, um die Entwicklung von Multiplayer-Spielen über mehrere Plattformen hinweg wesentlich zu erleichtern. Dessen erste Phase ist jetzt Realität: Mit neuen APIs erhalten Entwickler tieferen Zugriff auf notwendige Features und automatisierte Lösungen. Dazu gibt es eine Preview auf den Unity Multiplayer Service mit Matchmaking- und Relay-Servern.

Den Unity Download findet ihr auf der offiziellen Webseite!

Quelle: Unity