Amplicon – Impact-E 400

Neuer Amplicon Embedded-PC bietet maximale PCI & PCIe-Erweiterungsflexibilität bei lüfterloser kompakter Bauweise

 

 

Ausgestattet mit einem auf optimale Wärmeableitung ausgelegtes Aluminiumgehäuse bereichert der Impact-E 400 die Embedded-PC Serie von Amplicon mit einer multiplen Erweiterungsmöglichkeit.

Zusätzlich profitiert der Impact-E 400 von den Erfahrungen aus der Impact-E Serie und bietet kundenspezifische Erweiterungsmöglichkeiten auf der Basis der Ivy Bridge Prozessor Generation in einem kompakten lüfterlosen Gehäuse.

Der Impact-E 400 ermöglicht den einfachen Zugriff auf PCI und/oder PCIe-Erweiterungskarten bis zu einer Länge von 220mm. Um eine optimale Flexibilität zu gewährleisten bietet Amplicon den Impact-E400 in zwei Varianten, als Impact-E 430 und als Impact-E 423.

Der Impact-E 423 wurde für den Einsatz von PCI und mPCIe-Erweiterungskarten optimiert. Mit diesem Modell können drei primäre PCI-Karten auf PCI-Standard 2.3 und zwei mPCIe für modulare Erweiterungen zusammenarbeiten. Der Impact-E430 bietet weitere PCIe-Erweiterungssteckplätze, insgesamt zwei, zusammen mit zwei PCI-Steckplätzen.

Sowohl der Impact-E 430 als auch der Impact-E423 bieten PCIe (x16) Version 3.0 zur optimalen Nutzung von Grafikkarten unter Beibehaltung der Abwärtskompatibilität mit älteren Versionen.

Beide Modelle können bis zu 16GB DDRIII Arbeitsspeicher verwalten und bieten damit ausreichend Raum für eine Vielzahl speicherintensiver Anwendungen. Sie bieten sowohl Intel Ivy Bridge Prozessoren als auch den QM77-Chipsatz, so dass eine hohe SATA III Bandbreite, Intel HD Graphics 4000 und USB 3.0 in einem kraftvollen kleinen Formfaktor zur Verfügung stehen.

SATA III ermöglicht eine schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 6 Gb/s, und beseitigt damit den Datenbus-Engpass. Die Impact-E 400 Modelle können zwei HDD oder SSD im 2,5 „-Format aufnehmen, so dass RAID 1, 0 und JBOD (Just a Bunch of Disks) sichergestellt sind.

Intel HD Graphics 4000 ermöglicht hochauflösende Multi-Display-Anwendungen über DVI-I, DVI-D und HDMI bis zu einer maximalen Auflösung von 1920 * 1200 oder eine Umwandlung des DVI-I-Ausgangs in analoges VGA mit einer maximalen Auflösung von 2048 * 1536.

Weitere Informationen erhält man auf der Webseite.

Impact-E-400-embedded-pc

Über Amplicon:

Amplicon ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit 40-jähriger Erfahrung in Herstellung und im Vertrieb. Amplicon bietet dem Markt eine Vielzahl komplexer computergestützer Mess- und Automatisierungssysteme, die individuell gestaltet und in eigene Lösungen integriert werden können. Basierend auf einer ingenieurwissenschaftlichen Unternehmensgeschichte verfügt Amplicon nicht nur über einen technisch kompetenten Mitarbeiterstamm sondern auch über eine dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden EMV-Testanlage. Mit Sitz in Brighton, East Sussex, UK ist Amplicon nach ISO9001: 2008 zertifiziert. Ausführliche Informationen stehen im Internet unter www.amplicon.com zur Verfügung.