Amplicon ’s neue Impact-R 1100F Serie bietet eine größere Anzahl serieller Schnittstellen

Die Impact-R 1100F Serie sind komplett lüfterlose Systeme basierend auf dem Intel Atom Prozessor D2550. Ausgestattet mit einem leistungsstarken 2,5 „MLC Solid State Drive (SSD) sind sie sehr geräuscharm.

Mit Optionen für mehrere serielle Schnittstellen bietet der Impact-R 1100F bis zu sieben DB9-Stecker mit einer Mischung von RS232 / 422 und RS485, so dass für Flexibilität und Abwärtskompatibilität gesorgt ist. Ergänzend bietet der Impact-R 1100F zweimal Gigabit-Ethernet, VGA und HDMI auf 1920 x 1200, sechsmal USB 2.0 und Platz für zwei 2.5“ mechanische oder SSD-Laufwerke.

Über die optionale Mobilfunkverbindung ist der Impact-R 1100F absolut ortsunabhängig erreichbar. Die Impact-R 1100F Serie unterstützt eine Vielzahl von Betriebssystemen, darunter Windows XP, Windows 7 und Linux-Kernel 2.6.x.

Die Impact-R Serie nutzt Industriekomponenten, die Revisionskontrolle zusammen mit einer 5-Jahres-Produkt-Roadmap garantieren.

Weiterführende technische Produktdetails und Dokumentationen erhalten Sie auf der offiziellen Webseite!

Für weitere Details besuchen Sie bitte die Amplicon-Webseite!

Über Amplicon:

Amplicon ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit 40-jähriger Erfahrung in Herstellung und im Vertrieb. Amplicon bietet dem Markt eine Vielzahl komplexer computergestützer Mess- und Automatisierungssysteme, die individuell gestaltet und in eigene Lösungen integriert werden können. Basierend auf einer ingenieurwissenschaftlichen Unternehmensgeschichte verfügt Amplicon nicht nur über einen technisch kompetenten Mitarbeiterstamm sondern auch über eine dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden EMV-Testanlage. Mit Sitz in Brighton, East Sussex, UK ist Amplicon nach ISO9001: 2008 zertifiziert. Ausführliche Informationen stehen im Internet auf der offiziellen Homepage zur Verfügung.

Quelle: Amplicon