Computec Media übernimmt Mehrheit bei Aruba Events

Das Fürther Medien-Unternehmen Computec Media übernimmt die Mehrheit an der Aruba Events GmbH (Quo Vadis, Respawn, Deutscher Entwicklerpreis u. a.).
Computec Media, mit Print- und Digital-Marken wie PC Games, 4Players, Golem.de oder GamesIndustry.biz einer der führenden Content-Anbieter im Bereich Games, IT, Consumer Electronics und Film übernimmt die Mehrheit an der Aruba Events GmbH. Die 2003 gegründete Agentur konnte sich mit internationalen Konferenzen wie „Quo Vadis“, „Deutscher Entwicklerpreis“, „European Games Executive Summit“, „European Games Award“ oder „Respawn“ zu einem der wichtigsten Kongress-Veranstalter der internationalen Spieleindustrie entwickeln.

Gründer Stephan Reichart, der auch künftig als geschäftsführender Gesellschafter der Aruba Events GmbH tätig sein wird, dazu: „Mit Computec Media haben wir den idealen Partner für den weiteren Ausbau und die Internationalisierung unseres Eventgeschäfts gefunden. Die Unterstützung durch renommierte Print- und Digital-Medien wie PC Games, Games Aktuell und GamesIndustry.biz, das redaktionelle Know-how und die erstklassigen B2B-Kontakte spielen eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung unserer Events. Wir freuen uns zudem sehr auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen von Computec Media, von denen wir viele bereits seit Jahren gut kennen.“

„Der Einstieg in das Konferenzgeschäft stellt für Computec Media eine ideale Erweiterung der Geschäftsfelder dar. Wir wollen das Konferenz-Business mit unseren hervorragenden Beziehungen zur Branche und durch Nutzung unserer Medienreichweite gezielt ausbauen“, erläutert Hans Ippisch, Geschäftsführer der Computec Media GmbH und künftig auch der Aruba Events GmbH.

Quelle: PM