Marvel’s Spider-Man Remastered unter den fünf DLSS-3-Launch-Titel

News zum GeForce-RTX-4090-Game-Ready-Treiber mit DirectX-12-Verbesserungen

Quelle: NVIDIA

NVIDIA hat heute einen neuen GeForce-Game-Ready-Treiber für die neue GeForce-RTX-4090-GPU veröffentlicht. Der Treiber bringt eine Reihe von DLSS-Spielen mit sich. Darunter sind auch DLSS-3-Spiele, die heute gerade rechtzeitig zum Start der GeForce-RTX-4090-GPU aktualisiert werden, u. a. Marvel’s Spider-Man Remastered.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Auch aufgrund der DirectX-12-Optimierungen, die die Leistung in beliebten Titeln enorm verbessern, sollte man sich diesen Treiber nicht entgehen lassen.

Marvel’s Spider-Man Remastered und Bright Memory: Infinite reihen sich zum Start in die Liste der fünf DLSS-3-Launch-Titel ein

Der neue Game-Ready-Treiber rüstet die neuen GeForce-Systeme für die neuesten DLSS-Spiele, einschließlich der ersten DLSS 3-Titel, auf.

DLSS 3 Spiele (unterstützt wird auch DLSS 2 / DLSS Super Resolution)

  • A Plague Tale: Requiem (Launch am 18. Oktober)
  • Bright Memory: Infinite (Launch Titel: Verfügbar ab dem 12. Oktober)
  • F1 22 (Update folgt bald)
  • Justice ‘Fuyun Court’ New Graphics Showcase (Launch Titel: Verfügbar ab dem 12. Oktober)
  • Loopmancer Launch Titel: Verfügbar ab dem 12. Oktober)
  • Marvel’s Spider-Man Remastered (Launch Titel: Verfügbar ab dem 12. Oktober)
  • Microsoft Flight Simulator (Launch in Beta-Version für Xbox-Insider-Programm-Mitglieder am 17. Oktober)
  • SUPER PEOPLE (Launch Titel: Verfügbar ab sofort mit early access)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DLSS 2 Spiele (DLSS Super Resolution)

  • Blind Fate: Edo no Yami
  • Dakar Desert Rally
  • Destroy All Humans! 2 – Reprobed
  • Gotham Knights
  • Uncharted: Legacy of Thieves Collection

Schnellere Leistung in beliebten DX12-Spielen

Das NVIDIA-Treiber-Team liefert mit den neuen DirectX-12-Verbesserungen Leistungssteigerung in einer Vielzahl von Spielen, zum Teil um zweistellige Prozentsätze.

Zu diesen Verbesserungen gehören die Optimierung der Shader-Kompilierung, reduzierter CPU-Overhead und anpassbare BAR-Profile für Forza Horizon 5 und F1 22. Viele dieser Optimierungen ermöglichen vor allem in CPU-limitierten Szenarien eine bessere Auslastung der Grafikkarte.

Quelle: NVIDIA

Signifikante Leistungssteigerungen sind in einer Vielzahl von DirectX-12-Spielen in verschiedenen Auflösungen zu finden, darunter:

  • Assassin’s Creed Valhalla: bis zu 25 % (1080p)
  • Battlefield 2042: bis zu 7 % (1080p)
  • Borderlands 3: bis zu 8 % (1080p)
  • Call of Duty: Vanguard: bis zu 12 % (4K)
  • Control: bis zu 6 % (4K)
  • Cyberpunk 2077: bis zu 20 % (1080p)
  • F1(R) 22: bis zu 17 % (4K)
  • Far Cry 6: bis zu 5 % (1440p)
  • Forza Horizon 5: bis zu 8 % (1080P)
  • Horizon Zero Dawn: Complete Edition: bis zu 8 % (4k)
  • Red Dead Redemption 2: bis zu 7 % (1080p)
  • Shadow of the Tomb Raider: bis zu 5 % (1080p)
  • Tom Clancy’s The Division 2: bis zu 5 % (1080p)
  • Watch Dogs: Legion: bis zu 9 % (1440p)

Weitere spielfertige Goodies und Upgrades

Dieser Treiber macht GeForce-Gamer auch Game-Ready für A Plague Tale: Requiem (erscheint am 18. Oktober mit DLSS 3), Gotham Knights, Scorn und Uncharted: Legacy of Thieves Collection.

Über Game-Ready-Treiber

GeForce-Game-Ready-Treiber bieten das beste Erlebnis für die beliebtesten Spiele, da sie in Zusammenarbeit mit Entwicklern abgestimmt und in Tausenden von Desktop- und Laptop-Hardwarekonfigurationen ausgiebig auf maximale Leistung und Zuverlässigkeit getestet werden.

Das NVIDIA Game-Ready-Treiber-Programm wurde entwickelt, um Gamern das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten. Dieses Programm schafft Möglichkeiten zur Absprache mit Spieleentwicklern, indem es einen regelmäßigen Austausch Pre-Release-Versionen von Spielen und Treibern ermöglicht. NVIDIA arbeitet gemeinsam mit den Entwicklern an Optimierungen und der Behebung von Problemen. Sie iterieren Builds entsprechend, um sicherzustellen, dass sowohl das Spiel als auch der Game-Ready-Treiber bei der Markteinführung die höchste Qualität und Leistung liefern.