World of Tanks: Mercenaries – Das passiert im März

Brandneue Nation mit Update 4.9 und Vorbereitungen auf epische Events zum St. Patrick’s Day und dem 1. April

Quelle: Wargaming

Wargaming bereitet neue Inhalte en Masse für World of Tanks: Mercenaries für diesen Monat vor! Das neuste Update geht am 05. März live und bringt neben dem Ariete Progetto als ersten Panzer der neuen Nation den Konsolen-exklusiven Echtzeitstrategiemodus zurück. Zusätzlich kommt ein Ingame-Event zum St. Patrick’s Day ab dem 15. März und der Monat endet mit einem Ausflug auf den Mond zum 1. April.

Das Update 4.9 startet die vielen Aktionen im März und wird am 05.03. auf die Server aufgespielt. Mit dem Update kommt mit den Italienern auch die zwölfte Nation zu World of Tanks: Mercenaries. Schon kurz nach der polnischen Reihe wird der italienische Forschungsbaum gegen Ende des Monats veröffentlicht. Zuvor wird es mit dem neuen Premium-Panzer, dem äußerst mobilen Autoloader Ariete Progetto einen rasanten Start geben. Das Update beinhaltet noch viele weitere Features wie bessere Kontrolle über die Replay-Highlights, neue, von der Community vorgeschlagene Tarnungen, die Rückkehr der beliebten Karten ‚Berlin Winter‘ und ‚Zugefroren‘ und vieles mehr.

Freunde der Echtzeitstrategie können sich auf die Rückkehr des Kommandanten-Modus freuen, der ebenfalls am 05.03. wieder startet. Dabei können die Spieler in die Rolle des Kommandanten schlüpfen und Einheiten direkt und übersichtlich dank der Vogelperspektive über die Karte steuern oder zusammen mit Freunden in ihren Panzern mit Teamwork um den Sieg spielen. Die Entwickler haben einige Neuigkeiten auf Wunsch der Spieler in den Modus integriert, darunter auch der Support für Maus und Tastatur. Die neuen Kontrolloptionen bringen einen Hauch an Nostalgie für Spieler von klassischen PC-Strategie-Titeln und deutlich mehr Präzision in den Gefechten.

Vom 15. bis zum 17. März scheint das Glück der Iren zur Feier des St. Patrick’s Day auf die Spieler. Für jeden zehnten Sieg an diesem Wochenende erhalten die Kommandanten eine besondere Zufalls-Belohnung, bei der bis zu 100.000 Silber enthalten sein können.

Zum Ende des Monats werden die Spieler zu einer Reise ins All eingeladen: Wargaming Chicago-Baltimore hat wieder einen der bekannten Event-Modi zum 1. April aus dem Hut gezaubert und vom 29. März bis zum 01. April steht der Mondkampf-Modus zur Verfügung. Während des Events gibt es Karten sowohl auf dem Mond als auch dem Mars und mit dem M24 Lunar steht ein Fahrzeug speziell für Schlachten in geringer Schwerkraft für alle bereit. Und da wir nicht nach den auf der Erde geltenden Regeln spielen, wird es auch Respawn-Möglichkeiten geben, so dass die Gefechte nicht direkt mit der Zerstörung des eigenen Fahrzeugs für die Spieler beendet sind.

Abschließend ist die dritte und finale Phase der Winterspiele bis zum 01. April gestartet und die Kommandanten können 30 Stufen an Belohnungen durch Ingame-Aufträge erspielen. Zu den Belohnungen gehören Erfahrungs-Booster, Gold und Silber, freie Erfahrung und exklusive Medaillen. Winterspiele Charlie ist die dritte und finale Phase der ersten Kampagne von 2019 und die Spieler, die es komplettieren, können einen massiven Rabatt auf den elektrisierenden Thunderbolt erhalten, einen Premium-Panzer, der bald veröffentlicht wird. Und schon bald, genauer gesagt am 02. April, starten die Frühlingsspiele!