Wir begleiten Gamewarez im Prinzip schon von Anfang an. Am 14.08.2017 wurde die Firma gegründet und sie feierte dadurch logischerweise am 14.08.2018 den ersten „Geburtstag“. Nun hatten wir die Gelegenheit, einige der Verantwortlichen hinter Gamewarez auf der gamescom persönlich kennen zu lernen und uns einige Neuheiten zeigen zu lassen.

Zunächst einmal als Information für die unter euch, die Gamewarez nicht kennen. Bei der Firma handelt es sich um einen Hersteller sogenannter Gaming-Sitzsäcke, welche zeitgleich den Körper schonen, aber auch entspannend und „zockergerecht“ sein sollen. Vor einiger Zeit haben wir auch schon einen der ersten Sitzsäcke der Firma getestet. Hierbei handelte es sich um die Classic-Serie, welche in verschiedenen Farbvarianten, mit einer Headsethalterung und auch mehreren Taschen daherkam.

Auf der diesjährigen Messe wurde uns ein neues Modell der „Classic“-Serie präsentiert. Hierbei handelt es sich um den sogenannten „Frozen Hurricane“, welcher sogesehen das weiße Gegenstück zu dem schwarzen „Crimson Hurricane“ darstellen soll. Wie alle Sitzsäcke von Gamewarez wurde dieser mit hochwertigen weißen EPS Perlen befüllt. Die Hülle besteht komplett aus Kunstleder und die Auflagen sind mit einem roten Rand versehen wurden. Passend dazu gibt es kaufbar auch noch eine Fußablage, welche auch als Hocker verwendet werden kann!

Weiter ging es nun mit der aktuellen Serie namens „RX“ oder auch „Relax“. Hierbei handelt es sich um ein Sitzsack in Wellenform, in welchen man sich praktisch hinein legen kann. Bei diesen Sitzsäcken gibt es sogar eine Fußstütze dazu, dass man auch bequem die Füße hochlegen kann. Durch die Form wirkt der Sitzsack sowohl rückenschonend als auch bequem und er bringt zeitgleich auch ein modernes, stilvolles Aussehen mit sich. Die Innenseite der RX Serie ist PVC-beschichtet und der Sitzsack selbst wieder mit EPS Perlen befüllt. Der Nutzteil der Oberfläche besteht aus Polyester. Das bedeutet im Klartext, dass auch die RX-Sitzsäcke schmutz-und wasserabweisend sind und die Sitzsäcke extrem robust, reißfest und nur schwer entflammbar sind. Damit die Perlen im Innenraum nicht herausfallen, wenn man diesen doch mal Öffnen muss, wurden sie in ein Innennetz gefüllt. Der Sitzsack selbst besitzt wieder zwei Taschen und eine Headset-Halterung. Ferner kann man ein Kissen an der Oberseite bzw. genauer gesagt an dessen Rückseite mit Klettverschlüssen befestigen und dieses dann als Kopfablage verwenden. In absehbarer Zeit sind auch noch mehr Farbvarianten geplant, zusätzlich zu den bereits erhältlichen.

Die „Neuheit“ war allerdings die neue Serie, auch Alpha-Serie genannt. Hierbei handelt es sich um eine kleinere, kostengünstigere Variante der Classic Reihe und sie wird von der Firma selbst als Anfänger-Reihe bezeichnet. Diese Sitzsäcke sind also speziell für bisher noch unentschlossene Käufer gedacht, die sich erst einmal ein Bild von Gaming-Sitzsäcken machen wollen. Der Preis der Classic Reihe liegt bei ca. 100€, der Preis der Alpha-Serie nur bei 69,90€. Der Unterschied ist schnell bemerkt. Die Breite der Lehne ist etwas schmaler und der Sitzsack umfasst weniger Taschen und keine Headset-Halterung. Das Material ist jedoch wie bei den anderen Sitzsäcken das Gleiche: Polyester. Dadurch ist der Alpha-Sitzsack wieder schwer entflammbar, wasserabweisend, schmutzabweisend, leicht zu reinigen und sehr reißfest. Die Innenseite ist wieder mit den EPS Perlen befüllt. Wenn man diese Kugeln irgendwann nachfüllen möchte, kann man sich diese einfach bei Gamewarez erwerben. Die Alpha-Sitzsäcke kommen in den Farben Rot, Blau, Grün und Schwarz und werden am Oktober auf der offiziellen Webseite erhältlich sein!