Kurz nach der International Games Week Berlin samt der Quo Vadis Konferenz und dem A MAZE Festival vom 18. – 23. April, freut sich der GAME Bundesverband gleich über drei neue Mitglieder und einen weiteren Partner in den eigenen Reihen.

Schon seit Ende Januar mit an Bord sind Garlic Games Media und das Institute of Learning Design and Management der Steinbeis Hochschule Berlin. Im April hinzugestoßen sind Treffpunkt Idee und als Partner GameUp! Rheinland-Pfalz.

Garlic Games Media aus Braunschweig hat sich auf die Entwicklung mobiler Unterhaltungsangebote mit Augmented-Reality-Elementen spezialisiert. Hierbei setzt das Team vor allem auf die direkte und persönliche Kommunikation zwischen den Spielern. Das reale Gemeinschaftserlebnis, das die Spieler miteinander verbindet, soll im Vordergrund stehen. Das Institute of Learning Design and Management der Steinbeis Hochschule Berlin wiederum konzentriert sich voll und ganz auf Forschung und Ausbildung. Neben Unternehmen, werden hier auch direkt Studenten mit den neuesten Methoden der digitalen Fort- und Weiterbildung wirtschaftsnah ausgebildet. Darüber hinaus bietet das Institut Beratungs- und Forschungsleistungen rund um das Thema mediengestütztes Lernen und Lehren und wartet zusätzlich mit einem umfassenden Expertennetzwerk auf.

Seit wenigen Tagen ebenfalls neues Mitglied im Verband ist die Agentur für digitale Medien Treffpunkt Idee. 2012 gegründet, hat sich die Agentur schnell in vielen Gaming-nahen Bereichen wie Augmented Reality, Virtual Reality, Mobile Games, dynamische QR-Codes, Software-Tools und Apps etabliert und bietet seinen Kunden von der Konzeption, Kreation, bis hin zur Programmierung und dem Hosting alles aus einer Hand. Geschäftsführer Torsten Biermann zum Eintritt in den GAME: „Wir sind Digital Natives; Enthusiasten, die seit Kindertagen ständig Computer, Konsolen, Smart Devices und all die coolen Gadgets um sich haben. Querdenker, die jeden Tag überlegen, wie sich all diese technischen Geräte und der Umgang mit ihnen intuitiver in den Alltag integrieren lassen. Spiele sind dafür genial. Nicht nur um einfach zu spielen, sondern auch zur Wissensvermittlung, zum Erinnern und Geschichten erzählen. Wir glauben, dass neue Ideen gerade durch Austausch und Vernetzung besser reifen und freuen uns deshalb, als Mitglied des GAME Bundesverbandes daran mitzuwirken.“

Ebenfalls seit wenigen Tagen ist schließlich das Software- und Gamesforum GameUp! Rheinland-Pfalz als Partner des Verbandes dabei. Zusammen mit dem Bundesverband möchte man die Branche besser verknüpfen und die gemeinsamen Netzwerkbestrebungen konkretisieren. Hierzu ist in Zukunft eine engere Zusammenarbeit und gegenseitige Kooperation vorgesehen.

Thorsten Unger, Geschäftsführer des GAME, äußert sich zu den Neueintritten mit großer Freude: „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie vielseitig die GAME-Mitglieder sind und welche Interessen der Verband innerhalb der Branche wecken kann. Von Agenturen mit dem Fokus Games wie „Treffpunkt Idee“ über Entwickler, die sich ganz neuen Techniken wie Augmented Reality verschrieben haben wie Garlic Games Media, bis hin zu Institutionen aus Forschung und Lehre, deckt der GAME weiterhin und mit wachsendem Erfolg das gesamte Spektrum der deutschen Games-Branche ab. Das sich nun auch GameUp! Rheinland-Pfalz für eine engere Partnerschaft begeistern konnte, zeigt, dass der Verband weiterhin auf dem richtigen Weg ist.“

Der GAME zählt mittlerweile über 100 Mitglieder und kann viele wertvolle Partnerschaften vorweisen – Tendenz steigend.

Quelle: GAME