CCP Games, führender unabhängiger Entwickler von Massively-Multiplayer-Titeln, veröffentlicht heute das Hyperion-Update für EVE Online. Damit finden große Neuerungen in den Agentenmissionen und den Wurmlöchern des preisgekrönten Sci-Fi-Universums Einzug.

Im Hyperion-Update besiedeln gefährliche „Burner“-Piraten das Universum. Ausgebildet von den fünf größten Piratenfraktionen, verschanzen sich diese kriminellen Einzelkämpfer hinter jenen Weltraumtoren, die nur von Schiffen der Fregatten-Klasse aktiviert werden können. Das liefert eine gelungene Alternative zu den Schlachtschiff-Kriegen, die die High-Level-Agentenmissionen dominieren. Diese optionalen, aber lukrativen neuen Missionen stehen im Geiste der Schlachten, die das Weltraum-MMO berühmt gemacht haben.

Zusätzlich finden mit dem Hyperion-Update weitreichende Änderungen bei den Wurmlöchern Einzug. Seitdem Wurmlöcher vor einigen Jahren eingeführt wurden, springen EVE-Piloten — ständig auf der Suche nach einer neuen Herausforderung — kopfüber in die unbekannten, fragilen Zuflüchte inmitten einer sich andauernd verändernden interstellaren Landschaft.

• Neue Wurmloch-Verbindungen öffnen sich, in jenen mit schwarzen Löchern tragen sich nun die schnellen
Scharmützel zu.
• Spieler machen sich bereit für neue Level-4-Wurmloch-Missionen, die verlockende
Belohnungen für jene versprechen, die sich den neuen Herausforderungen stellen.
• Änderungen in der Berechnung des Schiffsaufkommens in den Wurmlöchern versprechen spannende Schlachten, größere Schiffe bewegen sich weiter entfernt von den sicheren Räumen im Bereich der Eingänge.

„Hyperion bringt die ersten von vielen Veränderungen im Core-Gameplay von EVE Online, die die Spieler das Universum von New Eden erkunden und sich mit anderen messen lassen, mit sich.“, so Andie Nordgren, Executive Producer von EVE Online. „Missionen, Wurmloch-Erforschung und Incursions sind ein integralere Bestandteil von EVEs Spieler-getriebenen Teufelskreis aus Abbau, Erschaffung und Zerstörung, wobei Spieler unabhängig ihres Fortschritts ihre Ambitionen mit dem umfangreichen Universum verflechten.“

Außerdem liefert das Hyperion-Update weitere Änderungen für EVE Online, unter anderem mehr Schiffe, Modul-Balancing, verbessertes User-Interface wie etwa anpassbarere, simultan nutzbare Übersichten und Tooltips, neue kybernetische Waffen, und „retro“ Kopfbedeckung. Außerdem werden planetare Kolonien im Null-Sec-Weltraum für jene Spieler abseits der souveränen Allianzen, die diese Gebiete kontrollieren, geöffnet.

Hyperion folgt Crius als drittes Update im neuen Entwicklungs-Zyklus von EVE Online, es geht weg von zwei Erweiterungen pro Jahr zu zehn jährlichen Updates, die den Spielern nicht nur mehr Inhalte sondern auch Updates in kürzeren Abständen versprechen. Hyperion ist sowohl für alle EVE-Online-Abonnenten als auch Trial-User verfügbar.

Weitere Informationen über Hyperion sind auf der Feature-Webseite, in den Dev-Blogs, den Patch-Notes und dem In-Development-Video zu finden.

Hyperion ist inmitten des Alliance Tournament XII erschienen, einem live-gestreamten, einmonatigen Wettbewerb, bei dem viele der stärksten und erfahrensten Allianzen ihre Spieler in einen Kampf um Ruhm und Ehre schicken. Außerdem haben sie die Chance auf einzigartige, kostbare Schiff-Blueprints.

[su_youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=EGVN3ObA6Ic“]

Quelle: PM