gamescom 2022 – AEW: Fight Forever

Quelle: THQ Nordic

THQ Nordic haben mit YUKE’S im Rahmen der gamescom 2022 ihr Produkt AEW: Fight Forever präsentiert, um der WWE, wie auch schon im wirklichen Wrestling Geschäft, ordentlich einzuheizen.

Dies soll, wenn es mal fertig entwickelt wurde, für PC, PlayStation und Xbox als auch die Nintendo Switch veröffentlicht werden. Letztere macht mir persönlich extremste Sorgen bezüglich der Hardware, weil ich damals ein Produkt der Konkurrenz getestet hatte und es mit einer der schlimmsten und grausamsten Tests war, welche ich jemals ertragen musste. Diese Bedenken meinerseits hatte ich auch so an den zuständigen Mitarbeiter weitergegeben gehabt bei meinem persönlichen Termin, aber man bescheinigte mir, dass die Sorgen eher unbegründet wären. Man darf also gespannt sein, ob man dies schon einmal besser hinbekommen wird als die Konkurrenz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Im Endeffekt hat man mir beispielsweise nochmals vieles bestätigt, unter anderem, welche Matcharten es nach aktuellem Stand auch geben soll.

Anbei nochmals eine Auflistung, was man so auch vor einiger Zeit auch schon in einem Artikel angedeutet hatte:

  • Match Typen
    • Single Matches
    • Tag-Team
    • 3-Way
    • 4-Way
    • Ladder Matches
    • Casino Battle Royale
    • Falls Count Anywhere
    • Unsanctioned Lights-Out (erlaubt die Benutzung von Waffen)
    • Exploding Barbed Wire Death Matches
  • Karrieremodus
  • Große Auswahl an Anpassungsmodi
    • Benutzerdefinierte Wrestler (Kleidung und Aussehen)
    • Benutzerdefinierte Move-Sets
    • Benutzerdefinierte Einmärsche
    • Benutzerdefinierte Teams
    • Benutzerdefinierte Arenen
  • Online-Mehrspielermodus
  • Bestenlisten

Nehm ich mir nun noch eine aktuelle Auflistung (Quelle: Steam)

  • Kombiniert Retro-Arcade-Wrestling mit den innovativen Finishern und Moves von All Elite Wrestling.
  • Das Kämpfer-Aufgebot führt die größten Legenden mit brandneuen AEW-Stars zusammen, die alles geben!
  • Single, Tag Team, 3-Way, 4-Way, Ladder, Casino Battle Royale, Falls Count Anywhere, Unsanctioned Lights Out, Exploding Barbed Wire Death und Online-Koop-Multiplayer-Matches!
  • Online-Koop-Multiplayer!
  • Tag-Team-Matches bestehen aus einer Abfolge von Team-Manövern, die mit einfachen Befehlen ausgeführt werden.
  • Umfangreicher Karrieremodus
  • Vielfältige Anpassungsmöglichkeiten: Kleidung und Aussehen der Wrestler, Moves, Einzüge, Teams und Arenen.
  • Über 40 Waffen!
  • Minispiele!
  • Tägliche und wöchentliche Herausforderungen!

Man hat Großes vor und kann man viele der obigen Auflistungen so einbringen und entsprechend präsentieren, dann glaube ich, dürfte Wrestlingfans und interessierte Spieler:innen eine Menge Action und Spaß im Wrestlingring erwarten.

Insgesamt hat das Spiel einen guten Eindruck bei dem präsentierten Gameplay gemacht, was ich mir bei einem Termin eines Journalistenkollegen mit ansehen konnte. Für selbst Hand anzulegen hatte ich leider keine Zeit, geschuldet den Verschiebungen und dem Zeitdruck der nachfolgenden Meetings. So hätte ich wohl einen noch besseren und ausführlicheren Eindruck gewinnen können. Schade.

Schön war es zu hören, dass wohl der Chef persönlich, Tony Khan, sehr an der Entwicklung interessiert, sogar beteiligt ist und sich einbringen will und kann. Selbiges gilt übrigens für Wrestler oder Ringrichter, welche beispielsweise Bewegungen im nachhinein per Feedback korrigieren lassen oder eben dem Entwicklerteam durchaus, insofern es die Zeit zulässt, auch beratend zur Seite stehen.

Alles in allem kann man nur zuversichtlich sein, dass es was werden könnte. Denn ein weiteres Konkurrenzprodukt wäre mir letzten Endes persönlich, gerade für den Gamingmarkt, mehr als willkommen. Ich persönlich beobachte die Entwicklung sehr genau und hoffe, dass man sich, auf meine Anfrage nach dem Entwicklungszeitfenster, laut der Aussage auch die Zeit lässt, um in Ruhe ein gutes Wrestlingprodukt fertig zu entwickeln.