Quelle: Com2uS

Der koreanische Publisher Com2uS gibt den offiziellen Start seiner Blockchain-Game-Plattform C2X bekannt. C2X ist eine partizipative Plattform, die auf Basis ihres Blockchain-Ökosystems eine gemeinsame Entwicklung mit allen teilnehmenden Nutzern anstrebt.

C2X soll sowohl für die Nutzer als auch für die Spieleanbieter einen kollaborativen Raum für Wachstum bieten, der Spieleentwicklung für jeden zugänglich macht. Ein offener Austausch ist ein wichtiger Bestandteil dieses gemeinsamen Fortschritts, daher wird auf der Plattform das Feedback aus der Community berücksichtigt.

Die Game-Plattform wurde in Zusammenarbeit mit branchenführenden Partnern entwickelt: Terraform Labs, Hashed und der Com2uS Group. Deren Ziel ist es, die Einstiegshürde in die Blockchain-Branche für Spieleentwickler zu verringern und dadurch zukünftig eine größere Auswahl an Blockchain-Spielen zu ermöglichen.

Der C2X-Token stellt die Währung der Plattform dar. Dieser wurde auf der Grundlage des Terra-Blockchain-Netzwerks als Governance-Token entwickelt. Der C2X-Token wird in Verbindung mit verschiedenen Diensten auf der Plattform, wie Blockchain-Spielen und NFT-Marktplätzen, in Zukunft eine eigene Token-Wirtschaft hervorbringen. Um den Grundstein für diese Wirtschaft zu legen, werden dafür Token über Governance transparent an alle Mitwirkenden des Ökosystems verteilt, um damit auch Gewinne zu teilen.

Mit der Veröffentlichung von C2X soll die Entwicklung Plattform-eigener Blockchain-Spiele beschleunigt werden. Im ersten Quartal 2022 werden mehr als zehn Blockchain-Spiele in verschiedenen Genres auf der Plattform veröffentlicht, die von der Com2uS Group ins Leben gerufen wurden. Darüber hinaus werden in diesem Jahr noch weitere Blockchain-Dienste, wie NFT-Marktplätze und Kryptowährung-Wallets, eingeführt.