Bei Gaijin Entertainment waren wir während der gamescom Dienstags zu Besuch. Dort wurden uns das neue Update zu War Thunder und das Early Access Spiel Cuisine Royale vorgestellt.

War Thunder

Hier wurden uns die neuen Inhalte oder eher der neue Inhalt für War Thunder gezeigt: Kampfhubschrauber. Diese sollen nun in absehbarer Zeit Einzug ins Spiel halten. Hier stehen dem Spieler mehrere verschiedene Modelle zur Verfügung, welche er nutzen kann. Man hat versucht, die Steuerung so einfach wie möglich, aber auch so real wie möglich zu halten.

Die Kampfhubschrauber sind in PvP Schlachten äußerst gefährlich und tödlich, wenn der Spieler diese gut steuern kann. Es ist daher für jeden Spieler wichtig, gegnerische Hubschrauber so schnell und effizient wie möglich aus dem Himmel zu holen, um eine Chance in der Runde haben zu können.

Dennoch kann man es immer noch als schwierig bezeichnen, einen Kampfhubschrauber in War Thunder zu nutzen. Das liegt daran, dass ihr gleichzeitig auf die Steuerung, auf den Schub und auf den Auftrieb achten müsst, auch während ihr schießt. Sonst kann es schnell passieren, dass ihr auf dem Boden explodiert, wie es uns in der Hands On Session einige Male passiert ist, bis wir den Dreh raus hatten. Das Zielen mit der Schusswaffe muss auch erst geübt werden, da das Zielvisier natürlich beim Steuern langsam nachzieht. Ferner ist es möglich, Raketen auf Ziele abzufeuern, allerdings nicht unbegrenzt auf Dauerfeuer, sondern nur alle 20-30 Sekunden. Das neue Kampfsystem dürfte frischen Wind in War Thunder bringen.

Cuisine Royale

Bei Cuisine Royale handelt es sich um ein Battle Royale-Spiel der besonderen Art, da es sich doch in einigen wenigen Punkten von anderen Spielen dieser Art unterscheidet. Zunächst einmal handelt es sich bei den teilnehmenden Charakteren um Köche, daher auch der Name Cuisine, was sich auch anhand der Rüstung bemerkbar machen wird.

Zu Beginn einer Schlacht kann der Spieler seinen Charakter „ändern“. Das bedeutet, er kann Boxershorts auswählen, welche der Charakter trägt, ein Spray bzw. ein Logo auswählen und andere Kleinigkeiten kosmetischer Natur abändern, wenn er diese durch Glück und regelmäßiges Spielen freigeschaltet hat. Einige kosmetische Items lassen sich jedoch nur mit Echtgeld erwerben.

Im Spiel angekommen verhält sich das Spiel wie jedes andere Spiel dieser Art. Man startet praktisch, abgesehen von der Boxershorts, unbekleidet und muss sich in Häuser oder Areale begeben, um dort Rüstungen und Waffen zu finden. Die Rüstungen bestehen aus Töpfen, Pfannen, Geschirr und Besteck, welche dann vor das jeweilige Körperteil gespannt werden. Beispielsweise gibt es eine Rührschüssel als Helm, an welcher beidseitig ein Löffel dranhängen. Ferner gibt es auch Items eines höheren Levels, welche einen Geschwindigkeitsboost beim Laufen gewähren oder den Spieler höher springen lassen. Mit den unterschiedlichen Waffen ausgerüstet kann der Spieler nun Jagd auf andere Spieler machen und der letzte, der überlebt, hat das Cuisine Royale gewonnen!