Fünf Tipps zum Überleben in der Brandwüste – MAZE RUNNER – DIE AUSERWÄHLTEN IN DER BRANDWÜSTE

Als der willensstarke Thomas und seine mutigen Freunde in MAZE RUNNER – DIE AUSERWÄHLTEN IM LABYRINTH die massiven Betonwände hinter sich lassen, wollen sie einfach nur die Freiheit genießen. Doch keiner ahnt, dass die geheimnisvolle Organisation WCKD noch lange nicht mit ihm und seinen Freunden fertig ist. Mit MAZE RUNNER – DIE AUSERWÄHLTEN IN DER BRANDWÜSTE geht die Buchverfilmung am 24. September in die zweite Runde. Leben oder sterben – andere Möglichkeiten werden Thomas und seinen Freunden nicht gegeben. Dabei lässt WCKD keine Chance aus, um der Gruppe um Thomas das Leben im wahrsten Sinne des Wortes zur Hölle zu machen …

Zum Kinostart in wenigen Wochen wollen wir die fünf wichtigsten Tipps zum Überleben in der Brandwüste vorstellen, die man auf jeden Fall beachten sollte:

MAZE RUNNER Bild 1

Nr. 1: Gute Ausdauer und Selbstverteidigung

Stundenlanges Umherziehen, Kämpfe gegen plötzlich auftauchende Geschöpfe sowohl am Tag als auch in der Nacht und das alles bei Temperaturen, die man zumindest in Deutschland nicht kennt. Wenn man bei der kleinsten Bewegung schon ins Schwitzen kommt, ist man definitiv (noch) nicht bereit für die Wüste. Je besser die Ausdauer, desto besser sind die Chancen, am Ende nicht das Zeitliche segnen zu müssen.

MAZE RUNNER Bild 2

Nr. 2: Feuer und Wasser

Der Mensch sollte täglich 2-3 Liter Wasser zu sich nehmen. Allein deshalb ist Wasser in der Wüste das A und O, um nicht in der heißen Mittagssonne plötzlich das Bewusstsein zu verlieren. Während tagsüber die Hitze brütet, sinken die Temperaturen allerdings in der Nacht um dutzende Gradzahlen ab. Zu wissen, wie man ein Feuer macht, ist deshalb mindestens genauso überlebensnotwendig wie die Flüssigkeitszufuhr.

MAZE RUNNER Bild 3

Nr. 3: Schutz und Verarztung

Wenn man in der Nacht von einem heftigen Sandsturm aus den Träumen gerissen wird, ist das mehr als nur unangenehm. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig einen Unterschlupf zu suchen. Das kann eine heruntergekommene Ruine, eine Höhle oder auch eine Strauchgruppe sein. Außerdem sollte man immer Verbandsutensilien dabei haben, um zumindest kleinere Wunden schnell verarzten zu können.

MAZE RUNNER Bild 4

Nr. 4: Ein kühler Kopf und Waffen

Oftmals muss man in Gefahrensituationen innerhalb von Minuten oder gar Sekunden handeln und dabei trotz der Hitze einen kühlen Kopf bewahren. In der Brandwüste sollte man außerdem Waffen und nützliche Werkzeuge stets schnell zur Hand haben. Man weiß nie, wer oder was einem begegnet …

MAZE RUNNER Bild 5

Nr. 5: Größte Vorsicht und Teamgeist

Der Tod lauert in der Brandwüste an jeder Ecke und trifft man auf Fremde ist das berühmt berüchtigte Bauchgefühl gefragt. Von Jedem könnte eine große Gefahr ausgehen und man sollte die Personen immer genauestens unter die Lupe nehmen. Als Gruppe gilt es immer auf alle zu achten und keinen zurückzulassen, denn alleine gibt es so gut wie keine Chance der tückischen Brandwüste jemals lebendig zu entkommen.

Ob Thomas und seine treuen Freunde vor WCKD sicher sind und ob sie die Brandwüste vollzählig verlassen können, erfahrt ihr ab dem 24. September. Denn dann startet MAZE RUNNER – DIE AUSERWÄHLTEN IN DER BRANDWÜSTE endlich in den deutschen Kinos. In 3D.

Zum Inhalt:

Nach dem Entkommen aus dem Labyrinth sind Thomas (Dylan O’Brien) und seine Mitstreiter noch immer nicht in Sicherheit. Stattdessen wartet eine neue Herausforderung auf sie: Betrogen von der geheimnisvollen Organisation WCKD landen sie in der Brandwüste, einer trostlosen Landschaft, in der sie sich erneut unglaublichen Gefahren stellen müssen. Die Gruppe um Thomas verbündet sich mit Widerstandskämpfern, auf die sie treffen, um die schockierenden Pläne der mächtigen Institution WCKD zu enthüllen und das Rätsel, um die Brandwüste und warum sie hier sind zu lösen…

Weitere Informationen zu MAZE RUNNER sind bei Facebook zu finden!

Quelle: 20th Century Fox