2tainment kündigt heute das ultra retrotastische und actiongeladene Point & Click Adventure Bunker: The Underground Game (oder BuTUG für Hipster) an. Das episodische (genau eine Episode lang) Adventure wird noch in diesem Jahr (hoffen wir’s mal) für den PC, den Pinguin und den großen Apfel erscheinen.

Neben dem Zureiten von Eisbären und dem Jagen von niedlichen Pinguinen verbringen Finnen ihre Freizeit mit dem Entwickeln von Propaganda Spielen, welche schließlich und endlich für den Beginn des ersten intergalaktischen Sternenkrieges verantwortlich sein werden. Zumindest ist eben dies daserklärte Ziel. Und aus dem Grund entsteht Bunker auch in Finnland. Starker Alkoholkonsum während der Entwicklung ist nicht gänzlich auszuschließen – wobei wir das nicht so genau sagen können, da wir den Entwickler schon eine Weile nicht mehr gesehen haben.

In Bunker: The Underground Game schlüpft Ihr in die Rolle von Otto Thompson (seien wir mal ehrlich, geht es noch mehr Hipster-like?), der so Hipster ist, dass er sich plötzlich im merkwürdigsten aller
russischen Super-Geheimbunker wiederfindet. Nur, um sich vom Rest der Welt abzugrenzen. Und von seinen 12 eineigen Zwillingsbrüdern.

Vollgestopft mit unverschämten Dialogen, humorvollem Humor, merkwürdigen Gestalten, knackigen und absurden Rätsel, Pixelart-Style vom Feinsten und… jetzt mal ernsthaft liebe Kollegen, muss ich den Scheiß jetzt weiterschreiben? Wir könnten doch einfach bei der Wahrheit bleiben, die Marketing-Phrasen weglassen und den Presse-Hanseln sagen, dass Bunker schlichtweg einfach geil ist? Ich mein das Ding rockt einfach. Nein? Doch? Dann fügen wir noch hinzu, dass es sich an den alten Adventuren orientiert, ihr wisst schon, diese Lukas Unartigen. Dazu hat’s ja noch Pixelart, Hipster-Gags und dieses abgefahrene Soviet-Setting. Und schon gehen sie steil! Na seht ihr, passt doch!

Weitere Informationen zu Bunker gibt es auf der offiziellen Website!

Quelle: 2tainment