Auf der gamescom 2014 waren wir bei 2K zu Gast und konnten einen Blick auf das neue Wrestling Werk, WWE 2K15 werfen. Es fand eine Presse Präsentation statt.

Hier wurde der Einmarsch von John Cena oder Randy Orton in den Ring gezeigt. Anschließend wurde, wie es sich für ein Wrestlingspiel gehört, etwas gekämpft, um die Charaktere und natürlich das Gameplay zu begutachten. Letzteres sticht jetzt durch langsameren Matchbeginn heraus und gleicht einem abtasten bei einem Boxkampf. Gekennzeichnet durch eine Art Zufallsmodus, bei welchem bestimmte Knöpfe gedrückt werden müssen, kann einer die Aktion gewinnen und führt eine Attacke aus. Aber erfolgreich nur, wenn man dann den rechten Stick schneller als der Gegner füllt. Denn sonst kann dieser auch kontern oder sich befreien. Eine gleich startende Prügelorgie, was in vorangegenganen Titeln oft der Fall war, wird es diesesmal nicht geben wie es auf den ersten Blick scheint.

Auffallend waren natürlich die verbesserten Charaktermodelle und Animationen, welche auf den Next-Gen-Konsolen besonders ins Auge stechen. Dies ist der Zusammenarbeit von den NBA 2K Entwicklern Visual Concepts und Yuke’s Co. Ltd zu verdanken und trägt Früchte. Hier konnte Visual Concepts seinen riesigen Erfahrungsschatz einbringen und ermöglicht, durch die bekannte Capture-Technologie der NBA 2K-Reihe eine besondere Darstellung der Kopf-, Körper- und Gesichtsmerkmale (nur PS4 und Xbox One). Unterschiedlichste Lichteffekte ermöglichen eine verbesserte Präsentation des Wrestlers und sie wirken dadurch lebensechter und natürlicher.

Auch die Soundeffekte wurden überarbeitet und die Kommentatoren Michael Cole und Jerry Lawler verfügen über ein fünfmal größeres Sprachreportoire.

Auf allen Plattformen gibt es einen Story-Modus, welcher hier 2K Showcase heißt. Dieser enthält bekannte Rivalitäten zwischen jeweils zwei Kontrahenten der WWE. Es soll 33 Matches geben, in welchen dann gewisse Zielvorgaben erfüllt werden müssen. Ist man erfolgreich, wird man belohnt. Es werden neue Zusatzinhalte wie Superstars oder Championship Titel freigeschaltet. Abgerundet wird das Ganze durch die echten Kommentare und Cut Szenen der jeweiligen Superstars. Es wird zusätzlichen Inhalt (DLC) geben und wurde auf der gamescom bestätigt.

Der MyCarrer Modus ist exklusiv für die Next-Gen-Konsolen PS4 und XBOX One ausgelegt. Nähere Informationen werden folgen.

Der erste Teil des Rosters steht ebenfalls fest und wurde bekannt gegeben. Somit kann man mit folgenden Charakteren antreten:

[su_table]AJ Lee, Alberto Del Rio, Bad News Barrett, Batista, Big E, Big Show, Bray Wyatt, Brie Bella, Brock Lesnar, Cameron, Cesaro, Chris Jericho, CM Punk, Cody Rhodes, Curtis Axel, Damien Sandow, Daniel Bryan, Darren Young, Dean Ambrose, Dolph Ziggler, Eric Rowan, Fandango, Goldust, Hollywood Hulk Hogan, Hulk Hogan, Jack Swagger, Jey Uso, Jimmy Uso, John Cena, Justin Gabriel, Kane, Kofi Kingston, Luke Harper, Mark Henry, Naomi, Natalya, Nikki Bella, R-Truth, Randy Orton, Rey Mysterio, Roman Reigns, RVD, Ryback, Santino, Seth Rollins, Shawn Michaels, Sheamus, Stone Cold Steve Austin, Sting (Pre-Order Bonus), Sting (RETRO) (Pre-Order Bonus), Summer Rae, Tamina, The Miz, The Rock, The Undertaker, Titus O Neil, Triple H, Tyson Kidd, Xavier Woods[/su_table]

Diese Liste wird demnächst erweitert. Man darf gespannt sein.

WWE 2K15 soll am 31.Oktober 2014 erhältlich sein. Geplant ist es für die Konsolen XBOX 360, XBOX One sowie Sonys PS3 und PS4.

Während der Präsentation wurde noch auf etwas ganz besonderes hingewiesen. Ein besonderes Prachtstück bildet die sogenannte WWE 2K15 Hulkamania Edition und sollte in keinem Regal eines Wrestling Fans fehlen.

[su_slider source=“media: 7799,6590″ link=“image“ title=“no“]

Wer vorbestellt, bekommt Sting als spielbaren Charakter gratis dazu. Denn Sting ist sehr gut angekommen. Dies wurde mehrfach erwähnt und daher wundert es nicht, dass dieser mit der WWE liebäugelte wie es scheint. Was einst unmöglich schien scheint wahr zu werden. Eine Vertragsunterzeichnung fand wohl schon statt. Aber welche Rolle Sting einnehmen könnte muss man abwarten, denn hierzu hüllt man sich in Schweigen. Er ist ja bekannt für seine großen und spektakulären Auftritte mit dem Crow Gimmick. Wen wundert die Geheimniskrämerei da. Ein Match bei Wrestlemania 31 mit ihm und dem Undertaker wäre ein großer Wunsch, nicht nur von ihm selbst. Dies wäre ein echtes Highlight für jeden Wrestling Fan. Man darf auf die weitere Entwicklung gespannt sein, denn auch auf der Homepage der WWE werden T-Shirts von „The Icon“ verkauft und Vince McMahon heizte die Gerüchteküche über Twitter zusätzlich an.

[su_youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=diOtZg4mJRU&list=UUAOfB5hs-T-CNeb1DCmqegg“]

Quelle: gamescom 2014