Neuer NVIDIA-Studio-Treiber ab sofort verfügbar – Optimiert die Leistung von Cinema 4D R21 und weiteren Creative Apps

Quelle: NVIDIA

Passend zu den neuen STUDIO-Notebooks, die NVIDIA mit ihren Partnern gestern auf der IFA vorstellte, veröffentlicht NVIDIA nun einen neuen STUDIO-Treiber, der optimale Unterstützung für die neuesten Versionen von vielen beliebten Creative Apps, einschließlich des Maxon Cinema 4D R21-Updates, bietet.

Cinema 4D R21

Cinema 4D ist ein führendes Animations- und Modellierungspaket, mit dem Künstler atemberaubende 3D-Inhalte und visuelle Effekte erstellen können. Cinema 4D R21 wurde diese Woche aktualisiert und bietet zahlreiche neue Funktionen: Unter anderem auch ein neues Caps- und Bevel-System zum Extrudieren, Formen und Animieren von 3D-Text und ein neues Force Field Dynamic Objekt, das optimierte Bewegungsgrafiken ermöglicht. Die App unterstützt auch ein neues Materialsystem, das die Auswahl der Texturen vereinfacht, die in jedem unterstützten 3D-Renderer, wie beispielsweise Redshift, verfügbar sind. Redshift ist ein GPU-beschleunigter Renderer, der NVIDIA CUDA und OptiX zur Rauschunterdrückung verwendet. In einer zukünftigen Version folgt außerdem noch OptiX-Unterstützung für RTX Raytracing.

Epic Games Unreal Engine 4.23

Das neueste Update der Unreal Engine 4.23 enthält eine Vielzahl neuer Funktionen, unter anderem auch Verbesserungen für RTX-Anwender beim Raytracing.

Der heute veröffentlichte Studio-Treiber kommt ebenfalls mit einer verbesserten Unterstützung für die neuesten Updates von Adobe Lightroom Classic 8.4, Adobe Substance Designer 2019.2 und die vollständige Veröffentlichung von DaVinci Resolve Studio 16.0 von Blackmagic Design.

Der aktuelle Studio-Treiber steht als Download hier oder über GeForce Experience zur Verfügung.