Plan of Attack – gamescom 2017

Plan of Attack hatte uns eingeladen, auf der diesjährigen gamescom einen Blick auf das sich in der Alpha-Phase befindenden Spiels „Trailmakers“ zu werfen.

Den Hauptteil des Spiels nimmt wirklich das Bauen von Objekten und das Erkunden der Welt in Anspruch. Man fängt mit einem kleinen Auto am Anfang an und kann dies dann verbessert und sich im Laufe des Spiels auch komplett neue Vehikel zusammenbauen durch gesammelte Einzelteile. Das gesamte Spiel basiert jedoch auf der Physik. Es ist also beispielsweise unmöglich, Sprünge über Rampen und große Abgründe zu machen, ohne vorher das passende Tempo aufzubauen. Dafür könnte man beispielsweise einen besseren Antrieb einbauen.

Natürlich ist es auch möglich, nicht nur Fahrzeuge zu bauen, die am Boden bleiben müssen. Hier ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Baut euch einen Helikopter, ein Flugzeug, ein Schiff oder etwas anderes, was euch in den Sinn kommt. Es gibt natürlich auch einen Editor, um andere Dinge abändern zu können. Des weiteren warten Challenges auf euch, die ihr erfüllen könnt und das Spiel wird einen kompletten Multiplayer-Part bekommen, um mit anderen Spielern zusammen durch die riesige Welt fahren oder fliegen zu können. Fahrzeuge können natürlich auch kaputt gehen. Sind diese nur teilweise zerstört, können sie durch ein Knopfdruck wieder aufgebaut werden, ansonsten hilft nur, die Einzelteile einzusammeln und ganz von vorne mit dem Bauen anzufangen!

Ansonsten wird es einen Adventure-Modus geben, in welchem ihr das Unbekannte mit erforschen müsst. Hierfür steht das bereits erwähnte Anfangsfahrzeug zur Verfügung und ihr müsst selbst tätig werden, indem ihr Objekte sammeln, um bessere Vehikel zu erreichen. Der Creative-Modus ist lediglich zum Bauen, Spaß haben und tüfteln geeignet. Des Weiteren wird das Spiel einen Mod-Support besitzen.

Der offizielle Release für die PC Version ist für Sommer 2018 geplant!