Notruf 112 – Die Feuerwehr Simulation Performance-Verbesserungen und Ausblick 2017 inklusive Multiplayer

Die Arbeit an Notruf 112 – Die Feuerwehr Simulation geht weiter. Seit dem Launch im November wurden sechs Patches veröffentlicht, die die Performance und die Spielerfahrung deutlich verbessert haben.

Im neuen Jahr wird neben der konstanten Fehlerbehebung und Optimierung der Performance auch weiter an den Inhalten des Titels gearbeitet. So werden neue Missionen, wie die Höhenrettung mit Drehleiter und weitere Variationen von Bränden aufgenommen, um für mehr Überraschungsmomente im Einsatz zu sorgen. Außerdem werden bereits vorhandene Missionen, beispielsweise die Wohnungsbrände, überarbeitet und neue Abläufe, wie das Anlegen des Pressluftatmers, der Einsatzkleidung und die Bedienung der Pumpe eingeführt. Neben den Autos werden in Zukunft auch Passanten die Straßen beleben. Besonders engagierte Spieler sollen sich Dienstgradabzeichen erspielen können.

Auch ein erster Multiplayer Alpha-Test wurde mittlerweile implementiert, der es den Spielern ermöglicht, mit bis zu 16 Spielern Einsatzkräfte auszuwählen und mit den Fahrzeugen und Werkzeugen in der gesamten Spielewelt zu interagieren. Die Funktionalitäten werden in den nächsten Wochen ausgebaut.

Quelle: Aerosoft