gamescom 2016: NeocoreGames

Natürlich haben wir auf der diesjährigen gamescom auch bei NeocoreGames vorbeigeschaut, um uns Warhammer 40K: Inquisitor – Martyr präsentieren zu lassen!

Warhammer 40K: Inquisitor – Martyr

Bei Warhammer 40K: Inquisitor – Martyr handelt es sich wortwörtlich um ein riesiges Universum aus dem allseits bekannten Warhammer 40K-Franchise, welches viele RPG Elemente mit sich bringt. Im Spiel winken viele, verschiedene Missionen, von denen sich keine einzige der anderen gleicht und diese werden im Laufe der Zeit immer schwerer. Was ebenfalls ziemlich interessant zu sein scheint, ist in diesem Falle die Welt, die zerstörbar ist und damit kann man als Spieler gute Taktiken planen.

Ein weiterer Unterschied zu früheren Spielen ist, dass die gegnerischen Truppen anders aufgestellt und viel besser organisiert sind. Jeder Trupp besitzt zwei Anführer und nicht nur einen und die anderen „Soldaten“ agieren nur auf deren Befehl hin. Außerdem ist auch hier das Bodypart-System verwendet wurden. Man kann sich aussuchen, welche Teile der Rüstung man abschießt oder zumindest, auf welche man schießen möchte. Durch die größe der Welt wird das ein einzigartiges Erlebnis, das Spiel zu spielen.

Weitere Informationen zu Warhammer 40K: Inquisitor – Martyr könnt ihr in unserem bereits veröffentlichten Interview finden. Das Spiel soll 2017 für den PC erscheinen und im späteren Verlauf des Jahres ebenfalls für die Playstation 4 und die Xbox One.

Wir bedanken uns bei NeocoreGames für die Präsentation von Warhammer 40K: Inquisitor – Martyr!

Quelle: gamescom, NeocoreGames