Ramak Molavi (Gameduell) wird neuer Vorstand beim GAME Bundesverband

Der GAME Bundesverband e.V. kann mit Gameduell ein weiteres international erfolgreiches Neumitglied begrüßen. Das bereits seit 12 Jahren am Markt befindliche Unternehmen bietet Onlinespiele und Gameapps auf mobilen und sozialen Plattformen an und gilt als eines der erfolgreichsten und am nachhaltigsten agierenden Anbieter in Deutschland und beschäftigt derzeitig 215 Mitarbeiter an Standorten in Berlin und San Francisco.

Verbandsgeschäftsführer Thorsten Unger zur Mitgliedschaft von Gameduell: „Der Beitritt von Gameduell ist für uns als Verband natürlich sehr wichtig. Wir haben das Unternehmen seit Jahren als sehr besonnenen und nachhaltig agierenden Player kennengelernt und standen zudem auch vor dem Beitritt in einem immer konstruktiven und positiven Kontakt mit Ramak Molavi. Wir freuen sehr, dass Gameduell sich nun auch nun auf Verbandsseite für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Standortpolitik einsetzen wird.“

Der GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. hat im Rahmen einer ordentlichen Mitgliederversammlung in Frankfurt für den Verband wegweisende Entscheidungen getroffen. Aus beruflichen Gründen wurde Jan Binsmaier (Eurovideo) verabschiedet. Der Vorstand bedankt sich stellvertretend für den Verband für die ehrenamtliche Tätigkeit.

Neu im Vorstand ist Rechtsanwältin Ramak Molavi. Sie verantwortet bei Gameduell das Legal-Department und ist Teil des Management Teams. Sie ist zudem assoziierte Rechtsanwältin bei iRights Law in Berlin. Mit den Regulierungsthemen rund um Verbraucherschutz/E-& M- Commerce, Datenschutz, Urheberrecht, IT Sichereitsgesetze etc. ist sie seit Jahren vertraut.

Zur Wahl erklärt sie: „Wir stehen mit dem GAME als Verband von zumeist inhabergeführten, deutschen Entwicklern und Publishern schon seit langer Zeit im Dialog. Wir freuen uns, uns noch weiter für die Games-Branche als wichtigen Teil der Kreativwirtschaft engagieren zu können. Ich übernehme gerne Verantwortung für die rechtlichen Themen und möchte auf diesem Wege faire rechtliche Rahmenbedingungen für die Spieleentwicklung national wie international mitgestalten. Ich treffe hier auf äußerst engagierte und kompetente Mitstreiter. Auf diese Aufgabe freue ich mich sehr und bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen der Mitglieder.“

Der Vorstand des GAME Bundesverbandes der deutschen Games-Branche e.V. setzt sich nun aus Dr. Florian Stadlbauer (Geschäftsführer und Gründer Deck 13 Interactive GmbH, Vorsitzender), Hendrik Lesser (Geschäftsführer und Gründer Remote Control Productions, stellvertretender Vorsitzender und Präsident des europäischen Entwicklerverbandes EGDF), Carsten Fichtelmann (Geschäftsführer und Gründer Daedalic Entertainment GmbH), Prof. Dr. Linda Breitlauch (FH Trier) und Ramak Molavi (Head of Legal Affairs, Gameduell GmbH) zusammen.

„Die Mitgliederversammlung war wie bereits im April von einem gemeinschaftlichen Geist geprägt, der Vorstand und Geschäftsführung sehr optimistisch stimmt, dass wir den sehr positiven Trend in 2015 auch in 2016 fortsetzen werden.“ freut sich Thorsten Unger auf die weitere Zusammenarbeit mit dem neu besetzten Vorstand. In diesem Jahr sind weit mehr als 40 Unternehmen und Personen in den Verband eingetreten, aktuell hat die Organisation mehr als 100 Mitglieder.

Vorstand-GAME-2015_s

Quelle: GAME