DEEP Silver hat auf der gamescom Stronghold: Crusaders 2 vorgestellt. Auch wir gesellten uns zu dem Pressetermin und erhielten einige Informationen.

Release-Termin ist der 02.September 2014 und das Spiel kann beispielsweise über Steam gekauft werden.

Mit Stronghold: Crusaders 2 wird ein würdiger Nachfolger erscheinen, auf den die Community schon lange gewartet hat.

Eine neue 3D Engine bietet ein beeindruckendes Schauspiel, wenn dank der Havok-Physics-Engine der Zerstörungswut keine Grenzen gesetzt sind.

Das Spiel ist angesiedelt im Orient um 1189. Man kann in die Rolle von Richard Löwenherz oder den Sultan von Syrien schlüpfen und eine Einzelspieler-Kampagne in Angriff nehmen.

Dynamische Ereignisse sorgen für Abwechslung (Heuschreckenplagen,Tornados). Taktisches Vorgehen ist zwingend erforderlich, um Oasen zu erobern und zu verteidigen. Aber auch eine blühende Wirtschaft ist eine Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Gelingen.

Echtzeit-Strategie und Aufbausimulation in einem und ein Gameplay in enormen Tempo. Ob brutaler Kreuzritter oder arabischer Freiheitskämpfer, der Spieler entscheidet über das Schicksal des Heiligen Landes. Riesige Belagerungstürmen und Belagerungswaffen stehen aus den mehr als 25 unterschiedliche Einheiten zur Verfügung.

Im Skirmisch-Modus online mit bis zu acht Spielern kann man seine spielerischen Fähigkeiten perfektionieren. Auch können eigene Karten für ultimative Skirmisch- oder Multiplayer-Schlachten entworfen werden.

[su_slider source=“media: 7865,7866,7867,7868,7869″ link=“image“ title=“no“]

Features

– Day-1-Edition: Inklusive Stronghold Crusader HD!

– Die ultimative Burg: Bestücke die Festungen mit hinterhältigen Fallen bestückt, vernichte die Feinde!

– Geplänkel Modus: Rasante Skirmisch-Schlachten gegen die KI.

– 8 Spieler im Mehrspieler-Modus: Kombinationsmöglichkeit von menschlichen Spielern und KI- Gegnern, Erstellung eigener Karten.

– Kämpfe gegen eine große Auswahl an KI-Gegnern

– Kampf entlang des Kreuzzugs

– Koop-Modus: Mit Freunden zusammen koordiniert vorgehen.

– Freies Bauen: Im Karten-Editor können im „Freies Bauen“-Modus ultimative Festungen errichtet werden, ohne Angriffe fürchten zu müssen.

Quelle: gamescom 2014 + Homepage