gamescom 2023: Still Wakes the Deep

Während der diesjährigen gamescom hatten wir auch die Gelegenheit bei Secret Mode vorbeizuschauen, um uns den kommenden Horror Titel “Still Wakes the Deep” genauer anschauen zu können. Der Titel wird voraussichtlich Anfang 2024 für PC, Xbox Series und PS5 erscheinen!

Die Geschehnisse in Still Wakes the Deep finden, wie man es recht schnell bemerken dürfte, am 19. Dezember 1975 auf einer Öl-Bohrinsel in Nordschottland namens Beira D statt. Durch Bohrungen in ungeahnten Tiefen befördern die Arbeiter leider etwas extrem dunkles und gefährliches zu Tage, was das harte und gefährliche Leben nur noch unberechenbarer macht. Worum es sich hier genau handelt, wurde bei der Vorstellung nicht beschrieben. Allerdings machte man uns gleich darauf aufmerksam, dass man versucht hat, bei Still Wakes the Deep soviele Phobien wie möglich ins Spiel zu integrieren.

Bei Spielstart lernt man zunächst den Hauptcharakter Caz kennen, welcher ebenfalls auf der Öl-Bohrinsel arbeitet. Besagter Anfang ist human und es geht hauptsächlich darum, die Mitarbeiter und Charaktere kennenzulernen. Schnell erfährt man auch, dass Caz verheiratet ist und seine Frau die Scheidung möchte. Bereits im inneren der Öl-Bohrinsel, also in den “Gebäuden”, merkt man, dass man sich für die Darstellung viel Mühe gegeben hat und enorm auf die Details achten wollte. Auch die Lichteffekte und Schatteneffekte, sowie die Mimik der NPCs und die Vertonung passen gut ins Geschehen.

Des Weiteren zeigte man uns eine Art “Außen-Bereich” der Öl-Bohrinsel. Hier könnte sich für einige Spieler bereits eine Phobie bemerkbar machen. Viele Meter über der tosenden See, dessen Wellen gegen die Pfeiler krachen, laufen wir über brüchige und Rostige Metallstege, welche zum Teil schon Lücken vorweisen. Mutig wie wir sind, ist es möglich, darüber zu springen. Auch hier sieht man, wieviel Mühe sich mit dem Setting gegeben wurde. Am Ende der Präsentation konnten wir noch etwas aus dem späteren Verlauf sehen, als das Unglück geschehen ist. Hier können wir durch Enge Durchlässe schlüpfen, müssen uns Verstecken, haben Objekte um den Feind abzulenken und vieles mehr. Bisher deutet alles darauf hin, dass es sich bei Still Wakes the Deep um ein guten Psycho-Horror Titel handeln wird.

Hiermit bedanken wir uns bei Secret Mode dafür, dass wir uns Still Wakes the Deep auf der gamescom 2023 anschauen durften.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen