Stellt euch einmal eine Mischung aus einem Rennspiel und einem MOBA vor. Genau ein solches Spiel hat Lucid Games mit Switchblade entwickelt. Um Switchblade spielen zu können, muss man sich den Titel aktuell noch kaufen, allerdings wird Switchblade bei Release ein Free2Play-Titel werden.

Die Spieler, welche sich das Spiel aktuell erwerben, haben die Auswahl zwischen mehreren Gründerpaketen, welche einzigartige Fahrzeuge beinhalten und auch exklusive Skins. Zusätzlich bekommt man auch noch 500 Bit-Cash und einen 3-Tages-Battle-Punkte Boost. Bei den Battle-Punkten handelt es sich um die Ingame-Währung und bei den Bit-Cash natürlich um die Echtgeldwährung von Switchblade. Mit beiden Währungen kann man im Spiel neue Fahrzeuge erwerben!

Bei dem Spielstart erstellt sich der Spieler zunächst einmal einen eigenen Charakter. Bei diesem hat man zunächst einmal die Möglichkeit, das Geschlecht auszuwählen, das Gesicht von der Form und anderen Kleinigkeiten anzupassen und anschließend das Outfit auszuwählen. Nach der Charaktererstellung befindet man sich sofort im Tutorial von Switchblade. Hier wird die Steuerung erklärt und innerhalb von zwei „Kapiteln“ bekommt man das Wesentliche erklärt.

Die Matches in Switchblade finden immer im 5vs5 Modus ab. Das Ziel ist es, wie bei anderen MOBA-Spielen, diverse Gebäude zu zerstören. In Switchblade wären dies die Verteidigungstürme, welche Links, Rechts und in der Mitte zu finden sind. Es würde rein theoretisch sogar langen, eine „Line“ zu zerstören, um zum gegnerischen Hauptquartier zu gelangen und dies zu Zerstören, um das Match zu gewinnen. Allerdings hat man bei mehreren zerstörten Verteidigungsanlagen mehr Angriffsmöglichkeiten. Der Unterschied zu den MOBAs sind hier die „Helden“. Denn anstatt bestimmte Helden mit unterschiedlichen Fähigkeiten zu spielen, sind dies hier diverse Fahrzeuge mit unterschiedlichen Waffen. Dies können Buggys oder Rennautos sein, es gibt Tanks, Heiler und DDs, Fahrzeuge mit MGGs oder auch Raketenwerfer-Fahrzeuge… Von den verschiedenen Möglichkeiten können sich andere MOBAs eine Scheibe abschneiden.

Für ein Match kann man sich im Übrigen zwei Fahrzeuge auswählen, was natürlich eine gewisse Flexibilität mit sich bringt, da man je nach Angriff oder Verteidigung zwischen den beiden Fahrzeugen wechseln kann. Bei einem Angriff der Gegner kann man einen „Tank“ oder einen „Heiler“ auswählen und bei dem schnellen Angriff des eigenen Teams ist natürlich ein Gefährt mit guten Waffen nützlich. Diese Funktion bringt ein sehr einzigartiges Gameplay mit sich.

Fahrzeuge können natürlich auch verbessert werden. Diese Vehikel besitzen natürlich Standardangriffe und einzigartige Skills, welche allerdings auch verbessert und abgeändert werden können. Jedes Fahrzeug kann fünf aktive Fähigkeiten und Gegenstände aktiv benutzen, um Gegner oder feindliche Verteidigungen schneller ausschalten zu können. Diese Fähigkeiten untergliedern sich in 2 Sekundär-Angriffe, einen Spezialangriff und zwei Gadgets, welche man im Shop erwerben kann. Die Verbrauchsgegenstände können nützliche Items sein. Beispielsweise ist bei einem Item möglich, einen Schild zu erstellen und bei einem anderen eine Heilaura zu nutzen. Aber auch kurzzeitige Geschwindigkeits-Boosts sind möglich.

Neben den aktiven Fähigkeiten und nutzbaren Gegenständen gibt es aber noch passive Perks, welche ebenfalls im Shop erworben werden können. Damit erlangt man bei den Fahrzeugen eine dickere Panzerung, eine andere erhöht die kritische Trefferchance oder gewähren zusätzliche Lebenspunkte. Das kostet natürlich alles Geld, welches man sich bei den Matches erspielen kann. Das meiste Geld geben in dem Falle die Abschüsse der Gegner.

Momentan sind im übrigen zwei Karten im Spiel, auf welchem man im Koop vs. KI Modus, im Broadcaster-Modus, im Schnellspiel-Modus und in dem Ranglisten-Modus spielt. Momentan gibt es noch wenig Spieler, allerdings wird sich dies vielleicht in naher Zukunft noch ändern wird. Aber schon aktuell kann man in den PVE-Spielmodi eine Menge Spaß haben!

Das Spiel kann in einer Early Access Version aktuell für den PC bei Steam (aktuell 17,99€) als auch für die Playstation 4 im PS4 Shop (aktuell 29,99€) erworben werden.

Das Early Acces Gründer-Paket beinhaltet

  • 16 Fahrzeuge (sowie alle zukünftigen Fahrzeuge)
  • 16 exklusive Gründer-Fahrzeugskins
  • 3 Tage Battle-Punkte (weiche Währung) Boost
  • 500 BitCash (harte Währung)

Fazit:

Wer Taktiken und Teamplay beherrschen kann, wird sich bei Switchblade gut aufgehoben fühlen. Einzelspieler und Egoisten dürften hier wenig Freude haben. Um das Spiel kennen zu lernen sollte man unbedingt im PvE Modus vorbeischauen. So lernt man die Steuerung als auch grundsätzliches über das Spiel, was wir an dieser Stelle nicht nur Anfängern empfehlen.

Nun liegt es am Entwicklungsteam für ausreichend Content Nachschub, damit auch für mehr Abwechslung zu sorgen, um die Spieler bei Laune zu halten. Eine solide Basis des Spiels ist gelegt und hat man bereits hiermit vorgestellt. Wer das Entwicklungsteam jetzt unterstützen möchte, kann dies durch den Erwerb eines Gründer Paketes tun und schon jetzt loslegen.

Zum offiziellen Start von Switchblade wird das Spiel als Free-to-Play Titel für PC bei Steam und im PS 4 Shop erscheinen.