Review: Naruto Online

(Quelle: IGN)

Bei Naruto Online handelt es sich um das erste offizielle Browsergame zu der bekannten Anime- und Manga-Reihe namens Naruto, von welcher es auch schon Spiele für die Konsole und den PC gegeben hat. Oasis Games hatte sich nun dazu entschlossen, auch ein Browsergame auf den Markt zu bringen. Dieses haben wir uns natürlich angeschaut, um euch genau darüber berichten zu können.


Allgemein


Wie wir bereits gesagt haben, ist Oasis Games der Publisher von Naruto Online. Das Spiel ist kostenlos auf der offiziellen Webseite spielbar. Man muss sich vorher lediglich einen Account erstellen oder die bequeme Einlogg-Funktion über Facebook, YouTube, Twitter oder Google+ nutzen.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich Naruto Online auch als Launcher herunterzuladen, um nicht dauerhaft das Internetprogramm geöffnet haben zu müssen.

Naruto Online (2)


Gameplay


Nachdem ihr euch eingeloggt habt, könnt ihr entscheiden, auf welchem Server ihr mitspielen möchtet. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es davon genau 48 verschiedene. Wir empfehlen immer, auf dem neuesten Server zu beginnen, da sich dort auch viele andere Spieler mit dem gleichen Level herumtreiben.Naruto Online (4)

Nach der Serverauswahl geht es auch schon mit dem Spiel selber los. Wir haben die Wahl zwischen 5 verschiedenen Charakteren:

  • Flammenbändiger
  • Steinerne Faust
  • Nachtklinge
  • Windtänzer
  • Wasserherrscher

Wie es eingefleischte Naruto-Fans unter euch schon ahnen, geht es hierbei um die 5 Elemente, welche die Ninjas im Naruto-Universum beherrschen können, um Ninjutsu’s ausführen zu können. Der Flammenbändiger beherrscht das Element Feuer, die Steinerne Faust Erde, als Windtänzer ist es das Element Wind, als Wasserherrscher Wasser und die Nachtklinge beherrscht das Blitzelement.Überlegt vorher gut, mit welchem Charakter ihr starten möchtet. Man kann diesen im Nachhinein nicht mehr ändern und je nach Auswahl gibt es verschiedene Kombinationsfähigkeiten mit den Team-Partnern.

Naruto Online (19)

Im Spiel angekommen sehen Naruto-Fans erst einmal das bekannte Gebäude des Hokage. In den ersten Quests wird dem Spieler anhand eines kleinen Tutorials gezeigt, wie das Spiel genau funktioniert.

Am oberen linken Bildschirmrand befindet sich neben der Servernummer und dessen Namen auch die Serverzeit und das aktuelle Datum. Darunter beginnen aber die wichtigeren Informationen:

Dort sieht man den ausgewählten Charakter und dessen Level. Daneben ist die Körperkraft anhand des orangenen Balkens zu sehen. Diese ist dafür zuständig, dass ihr Missionen durchführen könnt. Diese füllt sich von selbst wieder auf. Alle 6 Minuten bekommt der Charakter 1 Körperkraft gutgeschrieben und um 05:00 Uhr morgens werden 100 Körperkraft wiederhergestellt. Verbraucht diese also mit Bedacht, um sinnvoll leveln zu können. Darunter sieht man die Kampfkraft. Diese zeigt selbstverständlich an, wie stark ihr aktuell seid und sie bestimmt auch, ob ihr eure aktuelle Quest schaffen oder überhaupt starten könnt. Die Körperkraft erhöht man durch das Einsetzen von Magatama, durch das Verbessern von Ausrüstung und durch die Erhöhung und Anwerbung von Ninjas beispielsweise. Was es damit auf sich hat, erklären wir später noch genauer.

Screenshot (63)

Darunter sieht man die aktuelle Ingame-Währung (Kupfermünzen), die vorhandenen Coupons und die Echtgeldwährung Goldbarren. Coupons bekommt man im Laufe des Spiels einige umsonst. Die Goldbarren muss man sich wie bereits erwähnt, kaufen. Hier gibt es verschiedene Paket-Größen, sobald man als Spieler auf den Button „Aufladen“ gedrückt hat:

  • 275 Goldbarren = 5,00€
  • 550 Goldbarren = 10,00€
  • 1100 Goldbarren = 20,00€
  • 2750 Goldbarren = 50,00€
  • 5500 Goldbarren = 100,00€
  • 11000 Goldbarren = 200,00€

Bezahlen kann man diese per Kreditkarte (Visa, Mastercard und American Express), Sofortüberweisung, Giropay, PayPal, Paysafecard, Skrill Direct und mit Bitcoins. Achtet bei dem Kauf aber darauf, oben rechts den richtigen Server und Spielernamen ausgewählt zu haben.

Darüber sieht man noch die 2 Buttons „Stärker“ und „Aktivieren„. Drückt man auf „Stärker“, öffnet sich ein Fenster mit Tipps, wie man seine Kampfkraft erhöhen kann. Dies kann folgendermaßen geschehen:

  • Ausrüstung verstärken
  • Magatama einsetzen
  • Ausrüstung hochstufen
  • Ninja-Hochstufung
  • Ninja-Sternenerhöhung
  • Gildenfähigkeiten

Unter dieser Anzeige steht nach einer Weile das Event, welches in absehbarer Zeit startet. In unserem Falle war dies beispielsweise die „Eskorte“ welche um 12:45 Uhr starten sollte. Bei dieser erhält ein Spieler die Erdschriftrolle und der andere die Himmelsschriftrolle. Zusammen starten diese Spieler dann die Eskorte und erhalten bei Abschluss eben jener Kupfermünzen oder, bei der Gildeneskorte einen bestimmten Gildenbeitrag gutgeschrieben.

Screenshot (64)

Aktuell gibt es neben dem Eskorte-Event noch die Gruppen-Mission, die Plündung, das Eremitenwelt-Schlachtfeld, den Angriff des Neunschwänzigen Fuchses und das Turnier-Schlachtfeld. Jedes Event beginnt an bestimmten Tagen zu bestimmten Uhrzeiten und hat 1-2 Anforderungen, die man erfüllen muss, um daran teilnehmen zu können.

Unterhalb von dem Event stehen kleine Hinweise, die man beachten sollte oder Dinge, die man an dem Tag noch nicht durchgeführt hat, wie das „Rollen am Gildenglücksrad“, welches einmal am Tag kostenlos durchgeführt werden kann.

Am unteren linken Bildschirmrand ist der Chat zu sehen. Dieser untergliedert sich in folgende Kategorien:

  • Alle
  • Welt
  • Gilde
  • Truppe
  • Kampf
  • Feld

Je nachdem welche Kategorie ihr ausgewählt hat, zeigt euch der Chat alle Nachrichten an oder eben nur die der ausgewählten Kategorie.Unterhalb des Chatfensters ist der Erfahrungsbalken zu sehen, welcher euch anzeigt, wie lange ihr noch bis zum Level Up benötigt.

Screenshot (65)

Oben relativ mittig des Bildschirms werden euch im Laufe des Spiels immer mehr Auswahlmöglichkeiten angezeigt. Beginnen wir also mit der linken, dem Onlinepaket. Wenn man eine Weile online gespielt hat, bekommt man darüber ein kleines Geschenk. Darin sind zumeist Kupfermünzen und Megafone enthalten. Diese benötigt man, um im Weltchat schreiben zu können.

Daneben sieht man den „Zeitlich begrenzten Hit“. Wie bereits erwähnt, gibt es ja auch die Echtgeld-Währung in Naruto Online. Hier bekommt ihr verschiedene Angebote aufgelistet, die zwar weniger mit der Echtgeld-Währung zu tun haben, aber dafür nur mit Echtgeld genutzt werden können. Als Beispiel wäre hier das Monatskarten-Paket zu nennen. Wenn man dieses erwirbt, bekommt man nach dem Kauf 300 Coupons zurückerstattet und man erhält in den 30 Tagen darauf jeden Tag 50 Coupons zusätzlich. Dieses Angebot kostet genau 300 Goldbarren. Andere Hits sind nur für bestimmte Zeit erhältlich oder ändern sich zwischendurch selbstständig ab.

Naruto Online (12)

Weiter geht es mit den „Täglichen Aufträgen“. Dort sind bestimmte Aufträge aufgelistet, die man am Tag erfüllen kann, um zusätzliche Erfahrungspunkte und Kupfermünzen erhalten zu können. Dies kann beispielsweise das Bestehen von Elite-Missionen sein oder auch die Teilnahme an der Arena.

Die Ninja-Prüfung ist praktisch, um wenig Erfahrungspunkte zu sammeln und Magatama als Belohnung zu erhalten. Die Gegner werden in jeder Runde schwieriger und man wird früher oder später einmal verlieren. Aber man kann jederzeit den Kampf erneut probieren oder aber auch täglich einmal alles zurücksetzen, um von vorne anzufangen. Dies ist auch nötig, wenn man die Magatamas entwickeln möchte.

Neben der Ninja-Prüfung erscheint zu gegebener Zeit die Arena, oder auch das PvP-Element in diesem Spiel. Dort könnt ihr eure Ninjas aufstellen, um gegen andere Spieler anzutreten. Gewinnt ihr ein Match, erhaltet ihr Arena-Punkte, die im Arena-Shop gegen nützliche Dinge eingetauscht werden können. Ebenso gibt es bei bestimmten Rängen, in welche man Aufsteigen kann, kleinere Belohnungen umsonst.

Screenshot (66)

Die Rangliste wird stündlich aktualisiert. Hier kann man nachvollziehen, auf welchem Rang man sich aktuell befindet. Die Rangliste kann in verschiedenen Punkten angesehen werden:

  • Kampfkraft
  • Stufe
  • Anzahl Ninjas
  • Qualifikations-Kampf
  • Eremitenwelt-Schlachtfeld
  • Überlebens-Prüfung
  • Neun-Schwänziger
  • Beliebte Ninjas
  • Gilde
  • Für Experten

Jede Kategorie hat eine eigene Rangliste. Oben kann man auch zwischen den verschiedenen Element-Ninjas hin- und herschalten oder auch die Gesamtrangliste anschauen, in der alle Ninjas einbezogen werden. Erreicht man einen der oberen Ränge, erhält man auch einen Titel für bestimmte Zeit.

Naruto Online (14)

Im Prämiensaal bekommt man täglich für bestimmte durchgeführte Aufträge Belohnungen oder kleinere Geschenke, wenn man sich beispielsweise mehrere Tage hintereinander einloggt.

Über die Funktion „Erstes Aufladen“ erhält man, wie bei vielen anderen Browsergames oder Mobile-Games üblich, zusätzliche Belohnungen. In Naruto Online sind dies aktuell der Charakter Gaara, 200000 Kupfermünzen, ein Angriffs-Magatama Lvl 2, ein Nin-Jutsu-Magatama Lvl 2 und 5 Verwandlungskarten.

Jede Woche gibt es außerdem noch ein „Wochenpaket“. Holt man sich dort jeden Tag seine Belohnungen ab, ist man am Ende der Woche um 5-6 Ninjas reicher und hat noch zusätzliche, nützliche Dinge umsonst bekommen wie beispielsweise Kupfermünzen, Magatamas und auch Material zum Verbessern der Ausrüstung.

Die „Aktionen zur Servereröffnung“ sind nur auf neuen Servern zu finden und diese laufen auch nur für eine begrenzte Zeit. Dort erhält man für viele, kleinere Aufgaben eine Menge an Gegenständen als Belohnung. Dies kann durch das aufstufen von Magata geschehen oder auch für das Erreichen einer Levelstufe in der Prüfung.

Naruto Online (15)

Früher oder später benötigt man weitere Kupfermünzen. Zum Glück kann man sich über das „Reichtumszeichen“ jeden Tag eine Menge Kupfermünzen umsonst schnappen. Drückt hier einfach 4x auf den Knopf „Reichtumsaktion“, und erhaltet so eine Menge Ingame-Währung umsonst. Ab dem fünften mal kostet dies allerdings 10 Goldbarren und es erhöht sich nach weiteren Klicks auch die Zahl der Goldbarren, die man benötigt. Der Zähler wird aber jeden Tag zurückgesetzt.

Wie bereits erwähnt gibt es auch einen Launcher und genau für jenen wirbt das Launcher-Paket. Lädt man sich eben jenen Launcher herunter, winkt eine einmalige Belohnung, welche unter anderem Kupfermünzen und 2 Siegelschriften umfasst. Außerdem bekommt man in Naruto Online hier zusätzliche Gegenstände, wenn man sich täglich und wöchentlich einloggt.

Die Facebook-Aktion umfasst das „Freunde einladen“, „teilen“ und „liken“ auf Facebook. Wenn ihr einmalig die Facebook-Seite von Naruto Online „liked“, erhaltet ihr eine einmalige Belohnung. Über die Funktion „Teilen“ könnt ihr bestimmte Meilensteine, die ihr in Naruto Online geschafft habt, an eure Facebook-Wand teilen, um ebenso eine Belohnung zu bekommen. Zu guter Letzt noch die Freunde einladen Funktion. Wenn ihr darüber Einladungen an eure Freunde schickt und diese das Spiel auch anfangen, erhaltet ihr ebenfalls Belohnungen wie beispielsweise Fragmente, um neue Ninjas anwerben zu können.

Naruto Online (16)

Da wir nun alle Auswahlmöglichkeiten aufgelistet haben, machen wir am unteren linken Bildschirmrand weiter. Dort sind ebenfalls einige Buttons zu finden. Dies wären folgende:

  • Figur
  • Ninja
  • Ausrüstung
  • Gruppe
  • Gilde
  • Freunde
  • Mein Hof
  • Anwerben
  • Mission

Eure aktuell ausgewählten Ninjas und den eigenen Charakter könnt ihr natürlich unter Figur anschauen. Dort ist es auch möglich, die Fähigkeit des Hauptcharakters zu wechseln oder Gegenstände aus dem Inventar zu nutzen. Auch bereits freigeschaltete Titel könnt ihr hier auswählen.

Naruto Online (10)

Die Ninjas auswählen funktioniert über den Button „Ninja„. Grunsätzlich könnt ihr immer 4 aktive Ninjas in eurem Team haben. Es gibt ein Feld, welches 3×3 Punkte umfasst. Platziert hier eure Ninjas, wie ihr sie gerne und sinnvoll anordnen wollt. Den Heiler im hinteren Bereich, in der Mitte gute Schadensninjas und vorne diejenigen, die viel aushalten können. Darunter sind die ausgewählten Talente zu sehen und rechts von der Anzeige sind Ninjas aufgelistet, die ihr zwar besitzt, aber nicht in eurem Team aktiv mitwirken. Oben rechts gibt es außerdem die Buttons Ausbilden und Verwandlung. Bei ersterem sind eure bereits erhaltenen Ninjas farblich dargestellt und jene, welche ihr noch nicht besitzt, grau hinterlegt. Bei den bereits erhaltenen seht ihr auch hier die benötigten EP für ein Level up und könnt sie über den Knopf „Sterne“ aufwerten, falls ihr die benötigten Fragmente bereits besitzt. Durch einen Klick auf einen grauen Ninja könnt ihr diesen anwerben, falls die nötigen Fragmente vorhanden sind. Über den Knopf Verwandlung könnt ihr Ninjas für eine bestimmte Zeit, in den meisten Fällen 24 Stunden, als andere Ninjas darstellen lassen. Dies ist aber ein rein kosmetischer Effekt. Mit dem Level 28 kommen noch die Funktion „Training“, „Erwachen“ und „Laune“ hinzu. Lasst euch überraschen, welche Funktionen dies mit sich bringt. Erhaltet ihr einen neuen Ninja, muss dieser von Level 1 an aufgelevelt werden. Dies geschieht durch Kämpfe oder wenn ihr ihm Nahrung gebt.

Screenshot (67)

Weiter geht es mit der Ausrüstung. Dort könnt ihr eure aktuell im Team anwesenden Ninjas bei folgenden Punkten verbessern:

  • Ausrüstung verstärken
  • Ausrüstung hochstufen
  • Magatama einsetzen
  • Ausrüstung veredeln (Stufe 40)

Bei jedem Level Up eines Ninjas könnt ihr auch dessen Ausrüstung verstärken und die verbundenen Effekte erhöhen. Dies kostet lediglich Kupfermünzen, aber es wird immer teurer bei jedem Level, den euer Ninja hinzugewinnt. Das „Ausrüstung hochstufen“ benötigt bestimmte Materialien und verbessert ebenfalls die Effekte eben jenes Gegenstands. Außerdem ändert sich hier die Farbe der Ausrüstung von Grün zu Blau, von Blau zu Lila, usw. Verstärkt immer eure Ausrüstung und stuft diese hoch, um mehr Kampfkraft zu erhalten.
Die Magatamas werden in bestimmte Ausrüstungsteile eingesetzt und verbessern euer Leben, die Angriffswertung, die Verteidigung und andere Punkte um eine bestimmte Menge. Je höher das Magatama, desto mehr an Punkten bekommt ihr für die jeweilige Wertung hinzu.

Screenshot (68)

Unter Gruppe seht ihr die aktuelle Truppe, in welcher ihr seid oder ihr könnt selber eine gründen, um zusammen zu spielen.

Über die Funktion Gilde ist es euch möglich, an bestimmten Prämienaktionen teilzunehmen, der Gilde Punkte für ein Level Up zu spenden oder beim Gildenstüztpunkt an Events teilzunehmen. Wir empfehlen hier, der Gilde regelmäßig zu spenden, da ein Gilden-Level Up für alle Spieler interessant ist und Vorteile mit sich bringt.

Falls ihr Freunde adden wollt, Spieler blockieren oder einfach nur Spieler suchen möchtet, ist der Button „Freunde“ das richtige. Es lohnt sich auf jeden Fall, Spieler auf die Freundesliste zu setzen, um euren Wunschbaum und den der Freunde zu verbessern.

Den Wunschbaum findet ihr über „Mein Hof“. Dort könnt ihr euren eigenen Wunschbaum und den eurer Freunde gießen. Steigt euer Wunschbaum vom Level her auf, erhaltet ihr Belohnungn wie Kupfermünzen und Coupons. Außerdem ist es dem Spieler auf dem Hof möglich, Ninja-Befehle zu erteilen. Es gibt dort immer 3 Aufträge, zu welchen ihr befreundete Spieler schicken könnt, um diese zu erfüllen. Dafür erhält man selbst eine bestimmte Anzahl an Kupfermünzen.

Screenshot (69)

Beim Händler ist es dem Spieler möglich, für Coupons oder Goldbarren Gegenstände zu erwerben. Das können Pakete sein, in denen sich unter anderem Framente befinden können, Magatamas oder auch Veredlungszeichen, Verwandlungskarten, Megafone oder sonstige nützliche Gegenstände.

Über „Anwerben“ könnt ihr 2 verschiedene Arten von Truhen öffnen:

  • Bindungstruhe
  • Siegel-Truhe

Beide Truhen können einmal am Tag kostenlos geöffnet werden, danach kostet die Öffnung eine bestimmte Anzahl an „Schriften“. In der Bindungstruhe befinden sich oft nützliche Gegenstände, selten aber auch mal Fragmente für Ninjas oder Ninjas selber. Bei der Siegeltruhe ist die Chance größer, etwas nützliches zu bekommen.

Weiter geht es mit den Missionen. Naruto-Fans kommen die Missionen auf jeden Fall bekannt vor, da sie sich meist genau an die Anime-Verfilmung oder die Manga-Bücher halten. Jedes Kapitel umfasst eine bestimmte Anzahl an Missionen. Wenn ihr bei einer Mission auf „Beute anschauen“ klickt, wird euch die Belohnung angezeigt, die ihr dort bekommen könnt. Darunter seht ihr den Rang bei der Mission, welchen ihr dort bereits geschafft habt und könnt diese dann auch als Überfall sofort abschließen, um die Belohnung zu erhalten. Hat man in einem Kapitel alle Missionen mit der höchsten Wertung abgeschlossen, winkt noch eine zusätzliche Belohnung. Nach einiger Zeit ist es auch möglich, Elite-Missionen durchzuführen. Diese gibt mehr Erfahrung und auch bessere Belohnungen, ist aber um einiges schwerer als die normale Mission.

Naruto Online (8)

Nun gibt es noch am rechten Bildschirm-Rand die Questanzeige. Neue Quests erhaltet ihr in der Regel automatisch und wenn man auf eine Questangabe drückt, läuft der Charakter automatisch dorthin, wo man hin muss. Ist eine Quest grün dargestellt, wurde diese bereits erfüllt und kann abgegeben werden. Über der Questanzeige ist auch eine Minimap dargestellt, damit man sich nicht verläuft oder etwas sucht.

Zu guter Letzt gibt es am oberen, rechten Bildschirmrand noch den Posteingang, die Weltkarte, den Kundendienst, die Möglichkeit andere Spieler auszublenden oder auch den Sound ein/auszustellen bzw. die Möglichkeit, sich in die Hauptstadt Konoha zurück zu teleportieren.

Natürlich gibt es noch weitere Ingame-Inhalte, die mit einem höheren Level hinzukommen. Lasst euch hier einfach überraschen.

Um noch etwas zu den Kämpfen zu sagen: Diese laufen in Naruto Online rundenbasiert. Erst greift das eine Team an, dann das andere oder die Seiten wechseln sich nach jedem Angriff eines Ninjas ab. Am unteren Bildschirmrand könnt ihr dann auch die Nin-Jutsus eurer Ninjas durchführen lassen, seht die „Abklingzeit“ eben jener oder könnt ab einem bestimmten Level den Kampf Automatisch oder in beschleunigter Form ablaufen lassen.

Naruto Online (7)

Ihr werdet in Naruto Online eine Menge zu tun haben, aber euch ab und zu drüber ärgern, nicht mehr weiterspielen zu können, weil die Körperkraft zu niedrig geworden ist. Natürlich kann man diese mit Echtgeld wieder auffüllen, aber das muss man nicht. Wartet einfach ein paar Stunden und macht Pause, danach könnt ihr sofort wieder loslegen.


Grafik


Grafisch ist Naruto Online auf jeden Fall ein Augenschmaus. Alles ist detailreich designt und erinnert in gewisser Art und Weise an eine Mischung aus Anime und Manga-Style. Die Kämpfe laufen durch das rundenbasierte System relativ flüssig, die Ninjas nutzen oft Fähigkeiten, die in den Mangas und im Anime vorgekommen sind und alles hat ein eigenes Design. Ab und zu gibt es auch kleine Ausschnitte aus dem Anime zu sehen, wenn man sich in einer bestimmte Kampfsequenz befindet.

Screenshot (70)


Sound


Im Hintergrund läuft je nach Gegend eine andere Musik, die auf jeden Fall zum „Naruto“-Universum passt. Auch die Soundeffekte lassen nicht zu Wünschen übrig. Bei allen Nin-Jutsus und Fähigkeiten, die man auch aus den Büchern und der Serie kennt, gibt es die passende Ansage als Namen. Naruto sagt beispielsweise bei der Durchführung des Rasengans immer dessen Namen.


Extras


Wirkliche Extras gibt es in Naruto Online natürlich nicht. Man kann an Events teilnehmen, ist aber nicht unbedingt dazu gezwungen, Echtgeld auszugeben. Man hat eine Menge zu tun, aber es gibt keine Erfolge oder ähnlich, das man freischalten kann.

Unsere Gesamtbewertung
Allgemein/Story
79 %
Gameplay
73 %
Grafik
76 %
Sound
70 %
Extras
70 %
Vorheriger ArtikelDer Alphatest für Escape from Tarkov hat begonnen!
Nächster ArtikelPreview: Aqua Moto Racing Utopia
Bevor ich das neue Online-Gamingmagazin Alpha-Omegagaming mit aufgebaut habe / am Aufbauen bin, war ich ca. 2 Jahre bei Game2gether als Redakteur dabei. Toni und ich haben uns nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen, ein eigenes Magazin auf die Beine zu stellen. Meine Interessen liegen hauptsächlich im MMO und RPG Bereich.