Momentan läuft noch die Open Beta zum SciFi-MMO Wildstar auf Hochtouren. 4 Tage bleiben den begeisterten Fans, das Spiel auf Herz und Nieren zu testen!
Während sich Chuas, Draken, Menschen und viele andere Rassen auf Nexus herumtreiben, aufeinander „einprügeln“ und Bossen das Fürchten lehren, präsentieren NCSoft und Carbine diverse Livestreams, DevSpeaks und halten sich für Interviews mit diversen Magazinen bereit. Die letzten Interviews gingen großteils um die Raids, welche in Wildstar alles andere als Zuckerschlecken und stupides Hau den „Maulwurf“ waren. Dies bedeutet, dass die Raids NUR für die wahren Hardcore-Spieler designt werden.

Für jeden, der beispielsweise nicht die Zeit und Motivation für Raids hat, bleiben dennoch genügend andere Aktivitäten übrig. Mal unter uns: Wer mag keine Erkundungstouren durch virtuelle Welten und Berufe erlernen, die es im Realen Leben niemals geben würde. Zumindest nicht auf diese schräge Art und Weise!

Am 13.05.2014 veröffentlichte das Team von Wildstar einen weiteren DevSpeak im Bezug auf die Raids und der Startschuss für die Raidwoche fiel offiziell! In den nächsten Tagen werden auch noch weitere Informationen veröffentlicht. Wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind. Was jedoch aufgrund des Videos schon klar wird:
Wildstar wird eines der Besten Spiele, wenn nicht sogar das Beste, welches im Jahr 2014 veröffentlicht wird!

Verschiedene englischsprachige Seiten wie Massively by Joystiq, MMORPG , Tentonhammer und ZAM nutzten die Möglichkeit, mit den Entwicklern und Designern zu sprechen. Von Fakten über das Design bis hin zu Planungen für die Zukunft von Wildstar war alles dabei!

Wir haben eine kleine Zusammenfassung zu den Interviews mit Übersetzung für euch:

(ZAM.com) Auf die Frage, ob es Flex-Raids geben wird, gab es folgende Antwort:

„We talked about it quite a bit actually, and I think I can definitively say that we have no plans of adding the flex system. These [raids]… we made it hard and that’s how it’s going to be. The hope is that people who have grouped together through the game, those who have leveled up and played the 20-man and get into the 40-man—it’s going to take 40 [players] to do it and it’s going to be hard, that’s why we did it.“

„Wir haben darüber eine Weile diskutiert und ich denke, dass ich definitiv sagen kann, dass wir nicht planen, ein Flex System zu integrieren. Die Raids… Wir haben sie extra schwer gemacht und das soll auch so bleiben. Die Hoffnung dahinter ist, dass die Spieler als Gruppe zusammen spielen müssen, um gemeinsam zu leveln, die 20-Mann Raids zu meistern und dann schließlich die 40 Mann-Raids angehen können. Es werden 40 Mann-Raids werden, um dies zu schaffen und es wird dadurch nur noch schwerer. Das ist der Grund, warum wir dies so geplant haben!“

(MMORPG.com) Wie lange wird es dauern, bis die Raids „Genarchive“ und „Datenzone“ gecleart worden sind?

„For the Galactic Archives, we expect people will clear them in three to four hours if they have it on farm status.  It’ll take about 6 hours to clear the 40 man raid.  Like we said, they’re long experiences, and not to be taken lightly.  We want progression through each of them to take some time, and not be something you’re guild is clearing on the first time through.“

Es wird etwa 3 bis 5 Stunden dauern, die Galaktischen Archive komplett zu „clearen“, wenn diese Farmstatus haben. 6 Stunden sollten für den 40 Mann Raid in den Genarchiven eingeplant werden. Es ist wie wir sagten: Es wird lange dauern und man sollte es nicht zu leicht einschätzen. Wir wollten fortgeschrittene, schwierige Raids, die eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen und nicht solche, welche die Gilden  sofort „clearen“ können!

Eine kleine Information am Rande: Die Genarchive werden 6 Bosse, 10 Minibosse und 5 Events beinhalten. Die Datenzone fährt mit 7 Bossen, 16 Minibossen und 2 Eventräumen auf!

(Massively by Joystiq.com) Wie werden die Dropp-Chancen von Equip in den Raids aussehen?

„Speaking of gear, if you were hoping for a distribution system that was on the personal side of the spectrum, you’re in for disappointment; bosses will drop a certain number of items and players will need to distribute them as the raid sees fit, same as it’s ever been. There is, however, a fair amount of loot that comes from each boss. 3-4 pieces drop per boss in the 20-person raid, 6-8 drop in the 40-person raid, and every boss has challenges that drop loot, rooms along the way drop loot, and so forth. The math should work out to about 1-2 items per player per full clear without doing any of the challenges.“

Wer auf eine neue Art des Verteilsystems für den Loot hofft, wird enttäuscht. Bosse lassen eine bestimmte Anzahl an Gegenständen fallen und die Spieler , beziehungsweise der Leiter des Raids, verteilt diese so, wie er es für Richtig hält. So wie es immer gewesen ist. Es gibt jedoch eine Menge Beute, wenn ein Boss besiegt wird. In 20er Raids lässt dieser 3-4 Gegenstände fallen. In 40er Raids sogar 6-8 Teile. Bei Erfüllen einer Challenge kann ebenfalls „Loot“,  in den Räumen unterwegs ebenfalls und so weiter. Jeder Spieler sollte also pro komplett „geclearten“ Raid 1-2 Teile bekommen, wenn nicht sogar mehr!

(Tentonhammer.com) Wie lange hat ein Carbine Team gebraucht, um einen 40 Mann Raid zu clearen?

„The way we’ve tested it is, is we say “Hey it’s Friday, it’s raid day you’re going to fight this boss!”. Its been very much a scheduled process. We have had a guild in Beta get really far through the first 20 man but that was with us supporting them. We’ve a server that we have raids running all the time but as a team I don’t think we’ve ever sat down and run the raid for a whole 8 hours.“

Der Weg, wie wir die Raids getestet haben, ist: „Hey, es ist Freitag, es ist Raid-Tag! Wir werden diesen Boss legen“!  Dies war ein geplanter Prozess. Wir hatten eine Gilde in der Beta gehabt,  welche mit den ersten 20 Mann Raids weit gekommen ist, wenn wir sie unterstützt haben. Wir hatten einen Server, auf welchen die Raids die ganze Zeit aktiv waren, aber selbst als Team haben wir für den Raid immer 8 Stunden gebraucht!

Einige weitere Informationen, welche im Video oder den Interviews gezeigt und besprochen wurden:

  • Bosskills werden wie in einigen anderen MMOs für 7 Tage gespeichert. Lediglich Zwischengegner können in der Zwischenzeit erneut spawnen!
  • Abwechslung ist das A und O. Neben den Challenges wird es auch zufällige Bossattacken und dynamische Räume geben!
  • Das Telegrafensystem von Wildstar gibt den Kämpfen einen neuen Kick. Sei es durch den Doppelsprung, die Ausweichrollen oder andere Kleinigkeiten!
  • Nur wenige Spieler (ca. 25-30%), die die Genarchive geschafft haben, werden auch durch Datenzone schaffen!
  • Abschwächungen der Instanzen und Raids sind nicht geplant! Auch dann nicht, wenn ein neuer Raid erscheint!

Wer weitere Informationen zu den Raids haben möchte, kann sich das DevSpeak Video anschauen, die Interviews durchlesen und die offizielle Homepage im Auge behalten!

Quellen:

Arkship
MMORPG
Massively.joystiq
Tentonhammer
ZAM
Wildstar-Homepage