AOC CQ27G2U – Test / Review

Bedienung

Die Bedienung des Monitors finden, wie bereits gesagt, über die Knöpfe am unteren Bildschirmrahmen statt. Über den ersten ist es möglich, den „Darstellungs“-Eingang zu wechseln wie beispielsweise von HDMI zu DPI. Der zweite Knopf ist zum wechseln des Modus, welche man im Menü auch umändern kann. Knopf 3 ist für ein permanent dargestelltes Fadenkreuz auf dem Monitor.

Das Menü ist wie folgt untergliedert:

  • Leuchtkraft
  • Farbeinstellung
  • Bildverstärkung
  • OSD Einstellung
  • Spieleinstellung
  • Extra
  • Beenden

„Beenden“ erklärt sich natürlich von selbst. Daher lassen wir dies aus. Unter Leuchtkraft kann man den Kontrast abändern, sowie die Helligkeit als auch die Gammastufen. Unter Farbeinstellung ist es dem Nutzer möglich, die Farbtemperatur zu wechseln, sowie den DCB Modus.

Weiter geht es mit der Bildverstärkung. Dort kann man einen Rahmen aktivieren, dessen Rahmen abändern sowie die Helligkeit, den Kontrast, die H Position und die V Position. Im OSD Menü ist es wie immer möglich, die Sprache des Menüs zu ändern, die OSD Auszeit einzustellen und die Lautstärke anzupassen oder auch vieles mehr.

Wer einen Spielmodus aktivieren will, ist in der Spieleinstellung richtig. Dort kann dieser geändert, ein LowBlue Modus aktiviert oder auch Adaptive-Sync aktiviert werden. Wer den Monitor zurücksetzen oder den Eingang ändern will, ist unter Extras richtig.


  • Seite 1: Einleitung
  • Seite 2: Verpackung und Lieferumfang
  • Seite 3: Optik und Mechanik
  • Seite 4: Bedienung
  • Seite 5: Sound
  • Seite 6: Technik und Anschlüsse
  • Seite 7: Bildqualität
  • Seite 8: Anwendungen
1
2
3
4
5
6
7
8
Unsere Gesamtbewertung
Bewertung
86 %
QuelleAOC CQ27G2U
Vorheriger ArtikelDas Indie-Taktik-RPG Wintermoor Tactics Club erscheint nächsten Monat für PC
Nächster ArtikelLEGO Star Wars: Die Skywalker Saga – Enthüllung der Artworks
Bevor ich das neue Online-Gamingmagazin Alpha-Omegagaming mit aufgebaut habe / am Aufbauen bin, war ich ca. 2 Jahre bei Game2gether als Redakteur dabei. Toni und ich haben uns nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen, ein eigenes Magazin auf die Beine zu stellen. Meine Interessen liegen hauptsächlich im MMO und RPG Bereich.