Während der diesjährigen gamescom haben wir auch bei Philips vorbeigeschaut um uns den neuesten Monitor anzusehen, welcher uns schon arg beeindruckt hat.

Hierbei handelt es sich um den Philips Momentum 436M6VBPAB und dieser ist, obwohl er mein Monitor und kein Fernseher ist, der ultimative Monitor für Konsolenspieler und könnte dennoch, auch aufgrund der Größe, als Fernseher durchgehen! Dies liegt unter anderem an dem Ambiglow, welcher als Beleuchtung unter dem Monitor nach Belieben aktiviert und deaktiviert werden kann.

Der Momentum 436M6VBPAB besitzt vom Design her sehr schmale ränder und einen leicht gebogenen Standfuß, welcher allerdings extrem stabil wirkt. Auch sonst weiß der Monitor vom Aussehen her zu überzeugen. Vielen mag er vielleicht schlicht vorkommen, allerdings ist er wegen geteilten Färbung als modern und stilvoll einzuordnen und passt auch perfekt in jedes Wohn- und Zockerzimmer. Einer der Vorteile dieses Monitors ist, dass er die Leistung der Konsole perfekt nutzen kann, was man von den meisten Fernsehr-Geräten im Vergleich zu diesem Monitor nicht behaupten kann. Der Momentum 436M6VBPAB kommt im übrigen mit einer Fernbedienung daher und kann daher auch durchaus als Fernseher dienen, wenn es auch von der Steuerung etwas unpraktisch sein kann, da es kein Smart-TV ist, sondern eben ein Monitor. Aber das kann sich ja noch ändern mit zukünftigen Geräten dieser Art.

Technisch ist der Momentum 436M6VBPAB ein wahrer Schatz. Der Monitor besitzt eine 4K Auflösung mit 60 Hz und ein 43 Zoll großes VA-Panel. Auch von der Helligkeit, welche eine Höhe von 1.000 Nit erreichen kann und von den Kontrasten und Farben her gesehen liefert der Monitor ein fantastisches Bild. Farbschlieren oder andere Probleme konnten wir bei genauerem hinsehen und während einer kurzen Spielsession nicht erkennen. Ferner ist es möglich, den Monitor zu neigen, was natürlich ebenfalls einen Pluspunkt gegenüber den normalen Fernseher-Geräten einbringt. Die Reaktionszeit des Monitors beträgt im übrigen 4 Millisekunden und der Sound ist im Vergleich zu anderen Geräten auch gut. Der Momentum 436M6VBPAB besitzt einen geringen Input-Lag, was das Aiming bei Spielen natürlich vereinfacht.

Des Weiteren sind am Monitor Anschlussmöglichkeiten für USB 3.0 und USB Typ C enthalten.