gamescom 2016: Paradox Interactive

Auch bei Paradox Interactive waren wir dieses Jahr auf der gamescom zu Besuch und haben uns dort etwas Neues zu Cities Skylines zeigen lassen!

Cities Skylines: Desaster

Cities: Skylines dürfte vielen Städteaufbau-Simulationsfans ein Begriff sein. Auch dafür gibt es schon viele verschiedene Addons. Das neueste Addon wird den Tital DESASTER tragen. Wie ihr es euch schon denken könnt, geht es hier in erster Linie um große Katastrophen wie beispielsweise einen Meteoreinschlag. Bei einem solchen bricht Feuer aus, viele Gebäude stürzen ein und einige werden auch komplett zerstört. Nach einer solchen Naturkatastrophe muss die Stadt oder zumindest der Bereich komplett wieder aufgebaut werden. Für solche Momente gibt es dann das „Desaster Response Unit“, die beispielsweise die vermissten Personen suchen gehen oder allgemein nach Verletzten Ausschau halten. Für solche Katastrophen gibt es ebenfalls einige neue Rettungsmöglichkeiten, wie beispielsweise den Helikopter, der Wasser am Fluss zum Löschen der brennenden Gebäude beschafft.

Für alle Spieler wird es den Szenario Editor umsonst geben. Hier ist es den Spielern möglich, eigene Szenarios erschaffen, das vorhandene Geld einzustellen und auch Industriegebiete nur bis zu einem gewissen Punkt ausbauen zu lassen und diese Karten dann zum Download für andere zur Verfügung zu stellen. Selbiges gilt auch für die eigenen Savegames. Ebenfalls ist es in dem Editor möglich, den Einschlagsort, die Zeit und die größe des Meteoriten eigenhändig einzustellen. Insgesamt gibt es allein jetzt schon über 1000 Gegenstände im Steam Workshop.

Das Addon „Desaster“ soll im Winter diesen Jahres erscheinen und in etwa den gleichen Preis kosten wie die Addons zuvor auch!

Wir bedanken uns bei Paradox Interactive für die Vorführung des neuen Cities: Skylines Addons!

Update 05.04.2017:

Quelle: gamescom, Paradox Interactive