gamescom 2016: Speedlink

Auf der gamescom 2016 fanden wir auch kurz Zeit, uns neue Hardware bei SPEEDLINK anzuschauen. Auffällig waren hier zwei neue Mäuse sowie ein Gamepad.

Die zwei neue Gaming-Mäuse sind die DECUS RESPEC, der Nachfolger der erfolgreichen DECUS Gaming Maus mit neu integriertem Gewichtsystem und die neue OMNIVI Gaming Maus mit einer max. Auflösung von 12.000 dpi.

DECUS RESPEC – Nachfolger der DECUS Gaming Maus

Was macht man mit einer erfolgreichen Gaming-Maus? Man integriert neue Features und versucht noch mehr Details zu optimieren. So geschehen bei der heute vorgestellten DECUS RESPEC Gaming Mouse. Die ursprüngliche ergonomische Form, die unter Gamern zur großen Beliebtheit führte, wurde beibehalten. Lediglich das Top Case der Maus wurde neu entwickelt und auch einem Re-Design unterzogen. Und auch auf der Unterseite der Maus gibt es eine Neuheit: Ein integriertes Gewichtsystem mit vier herausnehmbaren Gewichten à 4,5 Gramm und ein neuer Optischer Sensor mit bis zu 5.000 dpi wurden verbaut. Die UPE liegt für die neue Version der Maus weiterhin bei 49.99 Euro. Der Verkaufsstart ist für Ende September geplant.

DECUS-RESPEC.79-650x366

DECUS RESPEC Gaming Maus / SL-680005-BKRD (Quelle: SPEEDLINK)

  • Professionelle Gaming-Maus mit ultimativer Ergonomie
  • Volle Individualisierbarkeit der Funktion und Optik
  • Optischer Sensor mit einstellbarer Genauigkeit von 400 bis 5.000dpi
  • Zuschaltbare LED-Beleuchtung in 7 atmosphärischen Farben
  • 7 programmierbare Tasten inklusive dpi-Schalter und Rapid-Fire-Taste
  • Integriertes Gewichtsystem mit 4 Gewichten à 4,5 Gramm
  • Mächtiger Makro-Editor
  • 5 Profile mit separaten Tasten-, Sensor- und Farbeinstellungen
  • Interner Profilspeicher (128kBit)
  • Automatischer Profilaufruf bei Spielstart
  • Wählbare USB-Polling-Rate bis 1.000 Hz (Ultrapolling)
  • Ergonomie durch griffiges Mausrad und Fingerablage
  • Gummierte Oberfläche
  • Flexibles USB-Kabel mit widerstandsfähiger Ummantelung (1,8m)
  • Maße: 92 × 128 × 41 mm (B × T × H)
  • Gewicht: 145 Gramm

Neue Gaming Maus OMNIVI mit 12.000 dpi

Neu im Sortiment ist die OMNIVI Gaming Maus, die über 10 Tasten inklusive der Radtasten verfügt. Die Maus ist mit einem optischen Sensor ausgestattet, der bis zu 12.000 dpi auflösen kann. Eine verbaute Aluminiumplatte mit integrierter Fingerauflage sorgt für exzellente Ergonomie und ein kompaktes Spielgefühl. Neben einer einstellbaren Rundum-Beleuchtung in sieben Farben verfügt die OMNIVI ebenfalls über eine Software, in der Tasten belegt und umfangreiche Makros in beliebig vielen Profilen aufgezeichnet werden können. Die Maus wird für eine UPE von 69,99 Euro ab Oktober im Handel erhältlich sein.

OMNIVI-650x433

 

OMNIVI Core Gaming Maus / Artikelnummer: SL-680006-BKRD (Quelle: SPEEDLINK)

  • USB-Maus für den PC
  • Optischer Sensor mit einstellbarer Auflösung bis 12.000 dpi, nicht interpoliert
  • 10 Tasten (inkl. Radtaste), alle frei belegbar; darunter 4 Daumentasten
  • 2-Wege-Mausrad
  • 6 Dpi-Stufen (einstellbar), Standardeinstellung: 800/1.600/2.400/4.000/8.000/12.000 dpi
  • Maximale Beschleunigung: 50 g
  • Maximale Abtastgeschwindigkeit: 250 ips
  • Sensor-Bildrate: 12.000 fps
  • USB-Polling-Rate: bis zu 1.000 Hz (einstellbar)
  • Rundum-Beleuchtung in sieben Farben (einstellbar), unterschiedliche Effekte wählbar: Rot, Gelb, Grün, Cyan, Blau, Violett, Weiß
  • Beleuchtetes Mausrad (zeigt DPI-Stufe an):
  • Weiß (niedrigste Stufe), Cyan, Blue, Grün, Rosa, Gelb (höchste Stufe)
  • Beleuchtetes Logo/beleuchteter Rand rund um DPI-Taste mit automatisch wechselnder Farbe: Grün, Gelb, Blau, Cyan, Rot, Violett, Weiß
  • Interner Speicher für Beleuchtungs- und DPI-Einstellungen
  • Makro-Editor (Makros werden auf PC gespeichert)
  • Profilverwaltung mit beliebig vielen Spieleprofilen (auf PC gespeichert)
  • Flexibles USB-Kabel mit widerstandsfähiger Ummantelung (1,8m)
  • Maße: 87 × 131 × 52 mm (B × T × H)
  • Gewicht: 145 Gramm

In den vergangenen Jahren hat SPEEDLINK das erfolgreiche Gamepad-Portfolio sukzessive erweitert. Mit dem heute auf der gamescom vorgestellten USB-Gamepad kommen Individualisten voll auf ihre Kosten. Das QUINOX Gamepad verfügt neben den Standardtasten über zwei weitere Schultertasten und zusätzlich vier Tasten an der Unterseite. Alle Zusatztasten lassen sich via Software individuell belegen.

Seit 1998 gehören Eingabegeräte wie Flight- und Joysticks, aber auch Gamepads zum festen Sortiment der Marke SPEEDLINK. Nachdem in den vergangenen Jahren mehrere erfolgreiche Gamepads wie das XEOX oder TORID veröffentlicht wurden, kommt mit dem QUINOX nun das nächste Gamepad in den Handel – mit viel Individualisierungsmöglichkeiten. So verfügt das USB-Gamepad nicht über die Standardtasten A, B, X, Y und die beiden Analogsticks, sondern ist zusätzlich noch mit insgesamt 6 Tasten ausgerüstet. Und die Zusatztasten können via Software sogar mit Makro-Funktionen belegt und in zwei Profilen abgespeichert werden. Außerdem können die Analogstick-Empfindlichkeit und Trigger-Deadzones eingestellt werden. Das integrierte OLED-Display erleichtert die Konfiguration. Die eingebaute Vibrationsfunktion sorgt zudem für ein intensives Spielerlebnis. Ein Umschalten zwischen DirectInput- und XInput-Modus ist mithilfe eines verbauten Schalters möglich. Das neue Gamepad wird ab Oktober für eine UPE von 69,99 Euro erhältlich sein.

SL-650005-BK_02-1-650x542

QUINOX Pro USB Gamepad / SL-650005-BK (Quelle: SPEEDLINK)

  • USB-Anschluss mit abnehmbarem Kabel (Micro-USB)
  • Zwei Analogsticks mit integrierten Tasten, digitales Steuerkreuz (D-Pad)
  • Standardtasten: A, B, X, Y, Back, Start, Home, 2 analoge Trigger (mit Tasten), 2 Schultertasten
  • Zusatztasten: 2 Schultertasten, 4 Tasten an der Unterseite
  • Zusatztasten beliebig belegbar, Belegung speicherbar in zwei Tasten-Profilen
  • Zusatztasten Makro-fähig, Makros speicherbar in zwei Makro-Profilen
  • Vier Zusatztasten-Profile insgesamt
  • Haupttasten (A, B, X, Y) und Analogsticks beleuchtet (rot, abschaltbar)
  • 4-Segment-LED rund um „Home“-Taste (rot)
  • OLED-Display und zwei Drückstellregler für Tastenprogrammierung und Einstellungen
  • Analogstick-Empfindlichkeit und Trigger-Deadzones einstellbar
  • Vibrationsfunktion
  • DirectInput- und XInput-Modus, umschaltbar per Schalter
  • Ein-/Aus-Schalter
  • Maße: 154 × 109 × 66 mm (B × T × H)
  • Gewicht: 200 g

Quelle: gamescom 2016, Speedlink (PM)