Review: Skilltree Saga

Nun ist ein weiteres Spiel aus der „Das schwarze Auge“-Saga erschienen. Im Unterschied zu den anderen Teilen handelt es sich hierbei jedoch um etwas besonders. Warum dies so ist? Lasst euch überraschen und findet heraus, ob „Skilltree Saga“ etwas für euch ist!


Story


Erneut finden wir uns in Aventurien wieder. Anders als in den Vorgängerspielen gibt es hier keine Karte mit Städten, Dörfern oder anderen Orten. Skilltree Saga ist deshalb etwas besonderes, weil es das erste Casual-RPG mit Rouge-like Elementen darstellt. Das bedeutet, dass es hier um rundenbasierte Kämpfe, mit Skillbäumen und Rollenspiel dreht.

Skilltree 2014-12-05 20-19-07-74

Wieder greifen in dem Spiel „Skilltree Saga“ die Finstere Brut mit ihrem Anführer „Dunkelfürst Sargul“ Aventurien an und belagern die Stadt Greifenfurt. Um die Stadt, das Land und vorallem die Tochter des Barons zu retten, macht ihr euch als kleiner Abenteurer auf den Weg und begegnet dabei vielen kleinen und großen Gefahren.

Um euch bis zum Dunkelfürst durchzuschlagen, ist es enorm wichtig, euch mit dem „Skilltree“ passend zu skillen.

Skilltree 2014-12-05 20-20-09-29


Gameplay


Wie schon erwähnt wurde, startet ihr als kleiner Abenteurer. Da stehen 3 verschiedene Völker zur Auswahl: Elf, Mensch oder Zwerg. Das Aussehen kann nicht verändert werden. Sofort nach der Auswahl eures Charakters startet der erste Kampf. Wundert euch nicht, dass dieser Kampf automatisch abläuft. Das ist alles Teil der Story und es kommt, wie es kommen muss. Ihr verliert den ersten Kampf gegen einen Goblin.

Skilltree 2014-12-05 20-19-20-34

Jedoch wird euch ab diesem Moment ein „Zauberer“ weiterhelfen und eine Art „Tutorial“ beginnt.
Zunächst einmal wird euch beispielsweise der Skilltree erklärt. In diesem „Baum“ werden euch eine Menge Skills aufgelistet, welche ihr erlernen könnt. Jedoch muss in diesem Falle beachtet werden, dass zunächst der „untenliegende“ Skill auf 4 ausgekillt werden muss. Jeder Skillaufwertung kostet euch 10 Abenteuerpunkte, welche für ein Level Up als Belohnung winken.

Skilltree 2014-12-06 12-18-48-04

Je nach Gegner werden verschiedene Skills benötigt. Einige eurer Widersacher erleiden mehr Magieschaden, andere wiederrum Nahkampfschaden. Manche können Angriffen in bestimmten Runden ausweichen, andere blocken eure Angriffe oder erleiden weniger Schaden als normalerweise.
Die ausgewählten Skills müssen in der unteren Leise angeordnet werden und können nach jeder Runde beliebig ausgetauscht werden, was vorallem bei Bosskämpfen oder Elitegegnern sehr nützlich sein kann.

Skilltree 2014-12-05 20-38-31-72

Der Kampf läuft rundenbasiert. Im Normalfall startet euer Charakter mit dem ersten Angriff aus der Skillleiste, den zweiten macht der Gegner. Eine Runde ist dann zu Ende, wenn

  • euer Gegner oder der Charakter tot umfällt
  • die komplette Skillleiste abgearbeitet wurde.

Am Ende des Kampfes winken euch, falls es ein Sieg geworden ist, Belohnungen wie Gold, Diamanten oder Ausrüstung. Was es damit auf sich hat, erklären wird euch jetzt.
Über das Inventar ist es euch möglich, euren Charakter passend auszustatten. Bei den Gegenständen in eurem Inventar ist am oberen rechten Eck die Gegenstandsstufe zu sehen und unter dem Bild stehen die Stats, welche das Item besitzt.

Skilltree 2014-12-05 20-22-27-20

Folgende Stats sind in „Skilltree Saga“ zu finden:

  • Körperkraft (Erhöht den Physischen Schaden im Kampf)
  • Klugheit (Erhöht den Magischen Schaden im Kampf)
  • Mut (Erhöht die Schnelligkeit für Erstangriffe und die vorhandene Astralenergie für Magische Angriffe)
  • Konstitution (Erhöht die vorhandenen Lebenspunkte)
  • Rüstung (Reduziert den erlittenen Physischen Schaden)
  • Resistenz (Reduziert den erlittenen Magischen Schaden)
  • Waffenschaden (Sorgt für zusätzlichen Magischen und Physischen Schaden)

Jedes Item hat unterschiedliche Stats und es liegt an euch, wie ihr Spielen wollt. Jedoch sollte immer ein gesundes Mittelmaß getroffen werden, da euer Charakter sonst zu schnell stirbt oder der Kampf zu lange dauert. Neben den Ausrüstungsgegenständen sind im Inventar auch gekaufte oder erbeutete Heil und Astalenergietränke zu finden, welche vor dem Kampf oder nach einer Runde benutzt werden können, um nicht zu sterben.

Skilltree 2014-12-06 12-18-50-05

Falls euer Gedanke jetzt folgender ist: Ach wenn ich sterbe, mach ichs halt nochmal… Das Sterben in „Skilltree Saga“ hat ernsthafte Konsequenzen, wenn nicht vorgesorgt wird. Durch das Sterben verliert ihr alle erbeuteten Items aus den bisherigen Kampfrunden. Hier hilft nur ein frühzeitiger Rückzug aus dem „Dungeon“ oder die „Goblinversicherung“, welche sich nach dem Sterben selbst verbraucht und eure Items schützt. Meist ist der Rückzug jedoch die bessere Wahl, um Geld zu sparen.
Um Items kaufen zu können, kann über einen Knopfdruck auf das „Geldbeutel-Symbol“ der Shop besucht werden. Darin sind Ausrüstungsgegenstände, Tränke, Goblinversicherungen und Austauschmöglichkeiten zwischen Gold und Diamanten vorhanden.

Normale Ausrüstungsgegenstände kostet Gold, welches von Gegnern erbeutet oder durch den Verkauf nicht genutzter Items erhalten werden kann. Heiltränke, Astralenergietränke und Goblinversicherungen kostet Diamanten, welche mit Glück bei Gegnern fallen gelassen werden können.
Über die Karte gelangt ihr in die Dungeons. Davon gibt es insgesamt 3 Stück. Aber stellt euch diese nicht zu leicht vor. Den Anfang macht der Reichsforst. Dieser besitzt 30 Ebenen und gehört zum Tutorial.

Die Nummer zwei ist die Kristallhöhle, welche schon mit stattlichen 60 Ebenen glänzt und bedeutend schwerer ist.
Nummer 3 hat es jedoch richtig in sich. Der Enddungeon „Der Dunkle Turm“ besitzt sage und schreibe 100 Ebenen. Auf jeder dieser Ebenen lauert ein Elitegegner, die bedeutend schwerer zu töten sind als normale.

Skilltree 2014-12-11 11-00-23-80

In jedem der drei Dungeons sind auf der zehnten, zwanzigsten, dreißigsten, etc. Ebene Bossgegner zu finden, die euch das Leben anfangs zur Hölle machen können, aber bei einem Kill auch viel Gold oder gute Gegenstände fallen lassen können. Aber keine Sorge…egal wie schwierig die Runden sind: Es gibt auf gewissen Ebenen häufig Heilbrunnen, die sowohl die Lebenspunkte als auch die Astralenergie auffüllen oder Händler, um eure Taschen zu leeren und neue Ausrüstung oder Tränke zu kaufen.

Das Ziel ist und bleibt jedoch das gleiche: Durchkämpfe alle Dungeons, beschaffe die beste Rüstung und rette die Tocher des Barons!

Skilltree 2014-12-06 12-18-45-98


Grafik


Grafisch erinnert Skilltree Saga an ein Bilderbuch mit Geschichten und Texten. Es ist zwar detaillreich gezeichnet , behält aber dadurch, dass nicht viel auf einer Stelle zu sehen ist, einen gewissen Charme, welcher an alte Bilderbuchgeschichten erinnert.

Skilltree 2014-12-05 22-26-54-29


Sound


Soundtechnisch kann man sich meist nicht beschweren. Lediglich die Musik im Hauptmenü, welche sich immer wieder wiederholt, kann auf Dauer ziemlich auf die Nerven gehen.

Die Kampfgeräusche sind nicht zu laut und lassen sich, genauso wie die normale Musik im Menü ausschalten.

Skilltree 2014-12-11 11-00-25-64


Extras


Viele Extras gibt es in „Skilltree Saga“ nicht. Lediglich Erfolgsjäger auf Steam kommen hier auf ihre Kosten. 38 Erfolge können erspielt werden. Diese erhält man jedoch schon in ca. einem Durchlauf des Spiels.
Dennoch: Einem geschenkten Gaul (Erfolg) schaut man nicht ins Maul!

Skilltree 2014-12-11 11-00-26-86

Unsere Gesamtbewertung
Allgemein/Story
65 %
Gameplay
68 %
Grafik
68 %
Sound
62 %
Extras
69 %
Vorheriger ArtikelWinter-Update für Stronghold Crusader 2 veröffentlicht
Nächster ArtikelRTL TRICK SKISPRINGEN
Bevor ich das neue Online-Gamingmagazin Alpha-Omegagaming mit aufgebaut habe / am Aufbauen bin, war ich ca. 2 Jahre bei Game2gether als Redakteur dabei. Toni und ich haben uns nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen, ein eigenes Magazin auf die Beine zu stellen. Meine Interessen liegen hauptsächlich im MMO und RPG Bereich.