Gamescom 2014: Infernum Games

Bei Infernum Games waren wir am Donnerstag ebenfalls zu einem Termin eingeladen, bei welchem wir Hazard Ops antesten konnten, um uns selbst ein Bild machen zu können. Was Hazard Ops ist? Nun, lest selbst!

Hazard Ops

Play Hard. Die Hard. So lautet das Motto von Infernums 3rd-Person-Action-Shooter. Wer es nicht kennt: In Hazard Ops geht es großteils um Online-Kämpfe (PvE und PvP) gegen Zomies, Roboter, Dinosaurier, Monster, Dämonen oder kolossale Mechs…Supersoldaten, fette Bosse und Mutanten – das verspricht Action vom feinsten.

Folgende Features verbirgt Hazard Ops:

-Tödliche Koop-Kampagnen (bis zu 8 Spieler)
-Heiße PvP-Gefechte (bis zu 16 Spieler)
-13 abgefahrene Modi
-37 unterschiedliche Maps
-Über 250 stetig aktualisierte Missionen
-Fordernde Boss-Fights und extreme Monsterschlachten
-124 durchschlagende Gadgets und Waffen

[su_slider source=“media: 7509,7510,7511,7512,7513″ link=“image“ title=“no“]

Uns wurde das neue Release-Update ebenfalls vorgeführt, welches wir ebenfalls testen konnten:

War of the Machines

Mech gegen Mech. Das klingt doch aufregend und genau das ist es auch. Der neue Modus von Hazard Ops nennt sich passenderweise
„Mech Wars“ und darin geht es, wer hätte das gedacht, um Kämpfe zwischen Mechs. Zwischen 12 verschiedenen Mechs aus 3 Kategorien kann der Spieler auswählen und mit diesem das gegnerische Team in Einzelteile zerlegen. Jeder der Mechs hat spezielle Eigenheiten. Diverse Waffen, vom Pulsegewehr oder Gatlinggun bis zur alles durchdringenden Energieklinge…alles ist dabei. Um den Mech zu reparieren, sollte sich der Spieler verstecken, aussteigen und diesen dann schnellstmöglich reparieren. Ist der Mech bereits kaputt, kann man natürlich versuchen, die Gegner zu Fuß zu töten.

Desweiteren kommen noch 6 neue Maps und der Turret Defense-Modus hinzu. Das Spiel ist in Englisch, Französisch und Deutsch spielbar und Free-to-Play!

Weitere Informationen zu Hazard Ops sind auf der offiziellen Website von Hazard Ops zu finden!

Quelle: Gamescom