Während der diesjährigen gamescom hatten wir auch die Gelegenheit, bei Frostkeep Studios vorbeizuschauen, und uns alle geplanten Inhalte für das Spiel Rend zeigen zu lassen. Wer sich erinnert: Vor nicht allzu langer Zeit haben wir das Spiel schon in einem Preview getestet und euch darüber berichtet.

Rend ist ein Survival MMORPG der besonderen Art. Dies liegt unter anderem daran, dass es wirklich darauf basiert, mit anderen Spielern zusammenzuarbeiten und Ganking nicht belohnt, sondern bestraft wird. Die 20v20 PvP Schlachten machen ebenfalls eine Menge Spaß, da unserer Ansicht nach die Fraktionen alle gut gefüllt sind. Durch den Zusammenhalt der Spieler kommt keiner zu kurz und alle profitieren von dem, was man tut, da es eine feste Rolleneinteilung gibt. Natürlich gibt es auch eine Freundesliste und ein Clan-System. Ferner ist es möglich, eine eigene Basis mit einem eigenen Spawnpunkt zu bauen. Auch das Tiere zähmen ist in Rend machbar. Man verbessert sich von Tag zu Tag und irgendwann kann man sich auch gegen Bosse behaupten, wenn auch nur zusammen mit anderen Spielern.

Und genau da setzt der neue Inhalt an:

Das liegt unter anderem an geplanten „strategisch“ durchdachten Inhalten. Wer Rend schon einmal gespielt hat, der weiß, dass die Karte verschiedene Biome und Gebiete besitzt. Der Mittelpunkt der Karte ist der Weltenbaum selbst und genau dort wird der neue Raid ins Spiel integriert werden. Dort warten starke und extrem kleine und große Monster auf euch, neue und seltene Ressourcen und andere Dinge, die euch im Spiel weiterhelfen werden. Da der Weltenbaum allerdings der Knotenpunkt aller drei Fraktionen ist, wird es hier zu Kämpfen kommen.

Die zweite „Neuerung“ sind die einmaligen Artefakte und Rüstungen, welche nur ein Spieler pro Server besitzen kann. Diese besitzen ein neues Aussehen und spezielle Stats. Natürlich werden viele Spieler hinter diesem speziellen Spieler her sein, um diesem die Rüstung abzunehmen. Denn auch in Rend gilt: Jeder Leichnam kann gelootet werden. Jahreszeiten-Wechsel ist im übrigen auch geplant.

Alles in allem haben uns die neuen Änderungen sehr begeistert!