Quelle: Repixel8

Rennspiele freuen sich bereits seit vielen Jahren immer größer werdender Beliebtheit. Aus diesem Grund springen auch immer mehr Entwickler auf diese Schiene auf und veröffentlichen Spiele aus diesem Genre. Repixel8, welche gleichzeitig als Entwickler und Publisher fungieren, haben aus dem Grund ein weiteres Rennspiel veröffentlicht, welches allerdings eher futoristisch angehaucht ist. Wir haben uns Gravity Chase genauer angeschaut, um euch darüber berichten zu können!

Einfach nur Spaß haben

Eines können wir gleich sagen: Eine Story erwartet euch in Gravity Chase nicht,  dafür aber eine Menge Spaß. Dies liegt unter anderem daran, dass man alleine oder mit bis zu vier weiteren Spielern zusammenspielen kann, allerdings nur im Couch-Coop, da ein Online-Modus bisher nicht existiert.

Dafür gibt euch das Spiel drei verschiedene Spielmodi an die Hand: Eliminierungsrennen, Arcade-Rennen ohne Waffen und Kampfrennen mit Waffen. Diese drei Modi sind natürlich leicht erklärt. Im Arcade Rennen geht es einfach nur darum, wer der beste Fahrer ist. Bei dem Kampfrennen dagegen kann man seine Widersacher mit Waffen aus dem Weg schießen und bei dem Eliminierungsrennen wird alle 30 Sekunden der aktuell letzte im Rennen wortwörtlich beseitigt.

Insgesamt gibt es 16 Strecken freizuschalten. Dies kann man mit erspielten Punkten tun, welche man automatisch nach den jeweiligen Rennen erhält. Ferner bekommt man Sterne zugeteilt, wenn man auf einer Strecke gewinnt. Dies hängt im übrigen nicht vom Schwierigkeitsgrad ab, von welchen es ebenfalls 3 verschiedene gibt. Hier ist für jeden etwas dabei.

Hohe Geschwindigkeit und viel Wumms!

In jeder Geschwindigkeits-Gruppierung gibt es mehrere verschiedene Gleiter, welche ihr ebenfalls mit Upgrades bestücken dürft, um im Rennen besser abzuschneiden. Dies ist auch zwingend von Nöten, denn im jedes freigeschaltete Rennen wird immer schwieriger und selbst auf der zweiten Schwierigkeitsstufe haben diese es schon gut in sich. Gebt also nicht direkt auf, wenn es nicht auf Anhieb klappt. Versucht dagegen, euren Gleiter bestmöglich zu nutzen.

Interessanter sind hier schon die verschiedenen Waffen, wobei diese immer Maschinengewehre darstellen, welche automatisch jeder Gleiter besitzt. Die Munition dafür sammelt ihr während dem Rennen automatisch ein. Allerdings ist sie erst ab der zweiten Runde nutzbar. Dies gilt im übrigen auch für den Geschwindigkeitsboost, über welchen man im Rennen fahren kann, um ein wenig extra “Schwung” zu bekommen!

Grafisch okay, Sound passend

Wir haben uns Gravity Chase ja auf dem PC angeschaut und können daher nur über die PC Variante sprechen. Natürlich solltet ihr hier keine High End Grafik erwarten, da eben mehr Augenmerk auf das Spiel gelegt wurde. Wichtig wäre hier direkt zu erwähnen, dass es viele helle, flackernde und flimmernde Farben gibt und man aufpassen sollte, insofern man auf so etwas empfindlich reagiert. Abgesehen davon sieht Gravity Chase dennoch sehr gut aus und bringt ein futuristisches Aussehen mit sich.

Aber auch der Sound ist vollkommen in Ordnung und passt perfekt zum Spielgeschehen. Hin und wieder kam es uns so vor, als würde der Sound kurz stocken, aber wirklich nachvollziehen konnten wir diesen Fehler nicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Gesamtbewertung
Bewertung
65 %
QuelleGravity Chase
Vorheriger ArtikelHot Wheels Unleashed: Monstermäßiges Update mit neuen Fahrzeugen, neuen Strecken & Feature für Kreative angekündigt
Nächster ArtikelLegend of Keepers: Feed The Troll DLC ist für PC erschienen
Projektleiter und Redakteur von game7days, ehemals Alpha-Omegagaming seit 2014. Ich betreue die Infrastruktur, als auch die Gewinnspiele der Webseite.
<blockquote>Gravity Chase ist ein netter Arcade Racer für zwischendurch. Das Spiel bietet weder Story oder Karrieremodus, was es insgesamt schwerer macht, sich zu motivieren. Allerdings bietet die rasante Geschwindigkeit für jene eine Herausforderung, welche nach Perfektion streben sollten.</blockquote> <blockquote>Bis zu vier Spieler:innen dürfen im Splittscreen ihr Glück versuchen, was wiederum sehr viel Spaß machen kann. Leider gibt es nichts, was das Spiel aus der Masse herausstechen lässt. Bei dem geringen Anschaffungspreis kann man aber nichts falsch machen.</blockquote> <hr /> <blockquote> <strong>Positiv</strong> <ul> <li>Einsteigerfreundlich</li> <li>rasantes Gameplay</li> <li>Viele Strecken</li> <li>fetziger Sound</li> <li>1-4 Spieler Splitscreen</li> </ul> <strong>Negativ</strong> <ul> <li>optisch nicht beeindruckend</li> </ul> </blockquote> <hr /> <blockquote>Name: Gravity Chase</blockquote> <blockquote>Plattform: Xbox, PC</blockquote> <blockquote>Genre: Indie, Rennspiele</blockquote> <blockquote>Release: Januar 2022</blockquote> <blockquote>USK/PEGI: 12 /?</blockquote> <blockquote>Entwickler: Repixel8</blockquote> <blockquote>Publisher: Repixel8</blockquote> <hr /> Anmerkung: Die PC-Version von Gravity Chase wurde game7days für den Test zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Publishers oder Entwicklers auf den Testbericht hat nicht stattgefunden.gravity-chase-test-review-pc