World War 3 – Test / Preview (PC)

Quelle: GEM Capital, Wishlist Games

Seit einigen Wochen läuft nun schon der Closed Beta Test von World War 3, welcher bis zum Start der Open Beta im März 2022 aktiv bleiben soll. Das Spiel oder vielmehr der Publisher My.Games verspricht mit dem Titel actionreiche, schnelle Kämpfe, welche allerdings an Taktik nichts vermissen lassen sollen. Gemixt mit diversen Gerätem, welche dem Spieler eine Hilfe sein sollen und Anpassungsmöglichkeiten noch und nöcher macht World War 3 auf jeden Fall eine gute Figur. Anfangs benötigt man zwar ein wenig Zeit, um sich in das Spiel hineinzufinden, allerdings sollte man dafür maximal 2-3 Runden benötigen, um zumindest grob den Dreh herausbekommen zu können.

Gameplay? Unterhaltsam

Wichtig ist natürlich auch das Kampfsystem selbst. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Waffen, welche man auch noch mit den unterschiedlichsten Einzelteilen verändern und verbessern kann. Das betrifft nicht nur das Aussehen sondern, wie in anderen Shootern auch, die Werte bzw. die Nützlichkeit. Hier stehen beispielsweise Magazine, Visiere, Griffe oder Läufe zur Verfügung, damit jeder Spieler die Waffe perfekt auf seine Spielweise anpassen kann!

Diese Mods erhaltet ihr jedoch nicht einfach umsonst. Stattdessen müsst ihr diese freispielen, indem ihr die jeweilige Waffe auflevelt. Das geschieht natürlich, indem man diese in den Gefechten nutzt. Einige der Verbesserungen sind technischer Natur, andere rein kosmetisch. Allerdings dürfte das Sammlern ziemlich egal sein, wenn sie jede Verbesserung haben wollen. Anfangs hat man so natürlich einen Nachteil gegenüber Spielern, die eben jene Ausrüstung bereits besitzen. Aber wie heißt es so schön: Wer gut sein will, muss leiden… oder so ähnlich!

Verschiedene Modi und große Maps

Egal welchen Modus man spielt: Die Karten, welche hier auf euch warten sind groß und ziemlich umfangreich. Das betrifft zum Beispiel die verschiedenen Gebäude und Deckungsmöglichkeiten, von denen ihr die Gegner gut ins Visier nehmen könnt. Auch sonst fungiert World War 3 wie andere Shooter-Spiele. Springt über kleine Hindernisse, geht in Deckung, sucht Schutz ins Häusern… und lasst euch nach Möglichkeit nicht töten. Letzteres ist gerade bei gepanzerten Fahrzeugen nicht sonderlich einfach, von denen es auf den Maps eine Menge zu geben scheint. Behaltet also immer gut die Gegend im Blick!

Am häufigsten wird scheinbar der Modus Tactical Ops gespielt. Hier gibt es verschiedene Punkte, welche man einnehmen muss, um zu punkten. Je mehr man eingenommen hat, desto mehr Punkte sammelt man. Dieser Modus umfasst 20 Spieler, welche in kleinere Gruppen eingeteilt werden und jede Gruppe hat ein Gruppenleiter, dessen Hauptaufgabe es ist, Ziele zu markieren. Hier sollten die Teammitglieder auf den Gruppenleiter hören, da diese sonst keine Chance haben. Versucht nach Möglichkeit, immer taktisch vorzugehen. Natürlich gibt es noch andere Modi, allerdings scheinen diese nur wenig Leute zu spielen.

Grafik und Technik sehr gut umgesetzt

Am meisten beeindruckt hat uns neben dem unterhaltsamen Gameplay jedoch die Graifk, welche wirklich mehr als nur beeindruckend aussieht. Der Detailreichtum der kleinen Orte, die Gestaltung der Soldaten-Kleidung und auch das Aussehen der Soldaten selbst wirkt äußerst realistisch und man hat viel Augenmerk auf Kleinigkeiten gelegt. Selbst die Ausrüstung sieht, wenn man nicht wirklich auf jede Klenigkeit achtet, aus wie im echten Leben. Alles in allem kann man also sagen, dass das Spiel allein in der Richtung weitere Pluspunkte sammeln kann!

Serverprobleme lassen grüßen

Die Hauptschwierigkeit ist nicht einmal das Spiel selbst, sondern Anfangs die Verbindung zum jeweiligen Server. Leider sind wir bei einem Großteil der Spiele nicht in die Lobby gekommen und die ersten 2 Wochen konnten wir garnicht spielen, da wir keine Verbindung aufbauen konnten. Inzwischen hat sich das Problem zumindest ein wenig erledigt. Nachdem wir es nun endlich geschafft haben, uns mit den Servern zu verbinden, konnten wir auch ein wenig spielen. FPS Einbrüche selbst haben wir keine bemerkt, lediglich der Sound hat gelegentlich Probleme gemacht.

Alles in allem ist World War 3 definitiv kein schlechtes Spiel, allerdings gibt es noch Verbesserungspotential, wenn es mit anderen Shootern dieser Art mithalten will!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden