BY THE SEA: Featurettes „Roland“ und „Vanessa“ online verfügbar

Im Jahr 2005 standen Angelina Jolie Pitt und Brad Pitt für „Mr. & Mrs. Smith“ das erste Mal vor der Kamera. Kurze Zeit später gaben sie ihre Beziehung bekannt. Jetzt, 10 Jahre danach, startet mit BY THE SEA in dieser Woche ein Film in den deutschen Kinos, in dem das Hollywood-Traumpaar erneut ihr Schauspieltalent zum Besten gibt – als Roland und Vanessa.

Angelina Jolie Pitt übernahm hierbei nicht nur die weibliche Hauptrolle, sondern auch die Regie. Was es heißt, mit dem eigenen Ehemann vor der Kamera zu stehen, verrät die schöne US-Amerikanerin in einem Interview:

„Wir kennen uns jetzt seit zehn Jahren, und natürlich flossen unsere Erfahrungen in unser Spiel ein. Es war durchaus eine Herausforderung. Mir wurde beim Drehen klar, dass es für einen Künstler das Größte ist, wenn man diese Vertrautheit bei der Zusammenarbeit mit dem Partner nutzen kann, dass man sich gegenseitig herausfordert und anstachelt, weil man noch besser werden will. Man entlockt sich Dinge, die sich einfach total anders anfühlen.“

In den folgenden beiden Featurettes beschreibt Angelina Jolie Pitt die charakteristischen Merkmale ihrer beiden Hauptfiguren Roland und Vanessa:

Featurette „Roland“

Featurette „Vanessa“

Über den Film:

Frankreich, Mitte der 70er Jahre. Der amerikanischen Schriftsteller Roland (Pitt) und seine wunderschöne Frau Vanessa (Jolie Pitt) verbringen den Sommer in einem ruhigen, malerischen Badeort. Während sie Zeit mit anderen Urlaubern, wie dem frisch verheirateten Paar Lea (Laurent) und François (Poupaud), und den Einheimischen Michel (Arestrup) und Patrice (Bohringer) verbringen, beginnt das Paar, sich den ungelösten Problemen ihres eigenen Lebens zu stellen. Eine Reise, die sich beide sich selbst wieder näher bringt.

Sowohl stilistisch als auch in seiner Herangehensweise an die Darstellung menschlicher Emotionen und Verhaltensweisen, lässt sich By the Sea vom europäischen Kino und Theater der 60er und 70er Jahre inspirieren.

Die Kern-Mannschaft, die Jolie Pitt hinter der Kamera unterstützte, bestand aus Kameramann Christian Berger (Das Weiße Band), der sein Cine Reflect Lighting System für den Dreh benutzte, dem Production Designer Jon Hutman (Unbroken), die Cutterin Patricia Rommel (Das Leben der Anderen) sowie Kostümbildnerin Ellen Mirojnick (Wall Street: Money Never Sleeps (Wall Street: Geld schläft nicht)). Pitt fungierte neben ihr als Produzent, während Chris Brigham (Inception), Holly Goline-Sadowski (Unbroken) und Michael Vieira (Unbroken) als ausführende Produzenten tätig waren.

Weitere Informationen zum Film sind auf der offiziellen Facebook-Seite zu finden!

Quelle: Universal