Chris Huelsbeck und Sound of Games launchen erfolgreichstes Kickstarter-Piano-Album aller Zeiten

Die weltbekannten Spielemusiker Chris Huelsbeck und Sound of Games legen mit „The Piano Collection“ einen Raketenstart auf Kickstarter hin: In nur 66 Minuten war die auf 10.000 US-Dollar angesetzte Kampagne bereits finanziert und liegt aktuell bei rund 62.000 US-Dollar.

The Piano Collection besteht aus Piano-Arrangements der bekanntesten Huelsbeck-Klassiker aus C64- und Amiga-Zeiten, eingespielt und arrangiert von Huelsbeck-Fan und Pianist Patrick Nevian.

Neben dem Album wird es ein hochwertiges und auf 500 Exemplare limitiertes, handsigniertes Scorebook geben, das neben den Noten auch die Entstehungsgeschichte der einzelnen Stücke enthält – angefertigt und konzipiert von Michael Stöckemann und Filipp Issa von Sound of Games. Für den biographischen Teil im Scorebook ist der langjährige Huelsbeck-Freund und Autor Audun Sørli verantwortlich.

  • Die besonders gefragten und unter Sammlern heiß begehrten Scorebooks mit den Nummern 001 bis 003 werden in der letzten Woche der Kampagne freigeschaltet. Für die ein- und zweistelligen Nummern, die bisher veröffentlicht wurden, haben Fans mehrere hundert Euro bezahlt.
  • Die Backer des Projekts haben außerdem die Möglichkeit, im Rahmen der gamescom 2015 in Köln an einem exklusiven Piano Dinner teilzunehmen. Pianist Patrick Nevian wird zwischen den Gängen des Dinners Stücke aus „The Piano Collection“ live performen.
  • Am 09., 10. und 11. Januar um jeweils 21 Uhr kann man Chris Huelsbeck und Sound of Games live auf Twitch.tv erleben und mit ihnen gemeinsam das erfolgreiche Ende der Kampagne feiern.

Das Piano-Album ist bereits für 19 US-Dollar als Download erhältlich, die physische CD inklusive dreier Notenblätter und gedruckter Autogrammkarte kann man sich für 29 US-Dollar sichern. Für jeweils 20 US-Dollar Aufpreis bekommt man das komplette Scorebook als PDF; für echte Fans gibt es das Album außerdem als 12“ Doppel-Vinyl.

The Piano Collection

Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis zum 11. Januar 2015 und ist bereits das erfolgreichste Kickstarter-Pianoalbum aller Zeiten.

Quelle: PM