gamescom 2023 – Glassbreakers: Champions of the Moss

Quelle: Polyarc

Auch bei Polyark konnten wir während der diesjährigen gamescom 2023 vorbeischauen und uns den neuen VR-Titel “Glassbreakers: Champions of the Moss” anschauen und ihn selbst ausprobieren.

VR gewinnt seit einigen Jahren immer mehr an Beliebtheit dazu. Sei es durch RPGs , Simulationsspielen oder Single Player Shooter. Auch der allseits bekannte VR Chat wird rege genutzt. Nun hat Polyark auf der gamescom den neuen, kommenden Multiplayer-Titel Glassbreakers: Champions of the Moss angekündigt, welcher vermutlich viele Spieler begeistern wird. Auch ist dieser komplett Free-to-Play.

Grundsätzlich könnte man den Titel am ehesten als ein MOBA-Spiel beschreiben. Zu Beginn der Runde wählt man selbst einen Charakter oder vielmehr einen ein Team bestehend aus 3 Helden, welche in der Welt “Moss” angesiedelt sind. Diese Charaktere besitzen unterschiedliche Spezialangriffe und Fertigkeiten, welche ihr im Spiel nutzen könnt. Wie es bei MOBAs üblich ist, levelt ihr diese Helden im Verlauf einer Runde auf und könnt euch neue Fertigkeiten aussuchen, um die Charaktere stärker werden zu lassen. Durch die verschiedenen Champions und die mit den Level Ups verbundenen diversen Fertigkeiten wird jede Runde individuell und einzigartig sein, sodass der permanente Spielspaß nicht verloren geht. Auch auf taktische Dinge muss bei Glassbreakers: Champions of the Moss unbedingt geachtet werden.

Wie bereits erwähnt, basiert der Titel auf einem MOBA System und so könnt ihr euch das taktische Vorgehen auch vorstellen. Man versucht mit seinem ausgewählten Team 3 gegnerische Kristalle zu finden und zu zerstören, während der Gegner natürlich das gleiche versucht. Das komplette Spielfeld besteht aus allseits bekannten Hexagon Feldern, über welche man seine Figuren steuert und durch die interaktive Arena sieht man jederzeit, was der Gegner tut und kann so eventuell einen Einblick in seine Strategie erhalten, was einem natürlich einen Vorteil bringen kann.

Da das Spiel grundsätzlich ein Free 2 Play Titel ist, müssen natürlich dennoch gewisse Kosten gedeckt werden. Dies wird wohl, laut den Entwicklern, über bekannte Funktionen wie einen Ingame-Shop oder auch Season Passes passieren. Allerdings hat man uns hier sofort eine “Entwarnung” gegeben: Im Season Pass wird man lediglich kosmetische Dinge wie Masken, Farben oder andere Kleinigkeiten erwerben können. Das bedeutet natürlich, dass der Titel definitiv kein Pay-to Win-Spiel werden wird. Alle anderen Inhalte wie neue Champions werden für jeden Spieler kostenfrei erhältlich sein.

Grafisch ist Glassbreakers: Champions of the Moss durchaus akzeptabel anzusehen, dafür, dass es sich um einen reinen VR Titel handelt. Die verschiedenen Champions, sowie die Arena und auch das Hauptmenü wurden sehr detailreich gestaltet. Auch die Animationen der Champions sehen vielfältig und einzigartig aus, was jedem der Helden natürlich eine einzigartige Persönlichkeit verleiht.

Wir bedanken uns bei dem Entwickler sowie Publisher Polyarc dafür, dass wir erste Eindrücke von Glassbreakers: Champions of the Moss sammeln durften und uns in entspannter Atmosphäre mit den Entwicklern unterhalten konnten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen