Megadeth und legendäre Büroprojekte lichten die Anker in World of Warships: Legends

Eine Zusammenarbeit mit Megadeth, drei neue Projekte im Büro, eine klassische, fünf-wöchige Kampagne mit 100 Meilensteinen und mehrere Seasons mit Arenagefechten

Quelle: Wargaming

Wargaming, der Entwickler und Publisher des Marine-Spiels World of Warships, bereitet mit dem August-Update für World of Warships: Legends den Weg in den Herbst. Das Update ist vollgepackt mit zahlreichen legendären und Premium-Schiffen, die es freizuschalten gilt, und bringt neue kostenlose Büro-Projekte in das Spiel: darunter drei legendäre Schiffe, die darauf warten, erforscht zu werden. Zusätzlich gibt es eine Zusammenarbeit rund um die amerikanische Metal-Band Megadeth. Darüber hinaus wird es eine weitere Kampagne im klassischen Legends-Stil geben, die sich über fünf Wochen und 100 Meilensteine erstreckt und an deren Ende der deutsche Premium-Zerstörer Z-44 der Stufe VIII wartet. Außerdem erwartet die Kapitäne drei neue Saisons von Arenakämpfen, in die sie sich stürzen können.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Megadeth Kollaboration

Diese Zusammenarbeit bringt – absolut kostenlos – den amerikanischen Tier IV Premium-Kreuzer Rattlehead, zwei Kapitänsoutfits, die Dave Mustaine selbst und das Bandmaskottchen Vic Rattlehead darstellen, sowie eine spezielle Flagge, einen Hintergrund und einen Aufnäher. Das Metal-Fest ist bis zum 2. Oktober über die Plattform, Missionen und die sozialen Netzwerke von Legends erhältlich.

Drei legendäre Schiffe kommen ins Büro

Drei kostenlose legendäre Projekte des Büros stechen in See, vollgepackt mit freischaltbaren Ingame-Belohnungen. Dazu gehören der französische Schwere Kreuzer Henri IV, der mit Schnelligkeit und durchschlagskräftigen großkalibrigen Geschützen ausgestattet ist, und das am besten bewaffnete Schiff mit 16 15-Zoll-Geschützen, das italienische Schlachtschiff Cristoforo Colombo. Außerdem taucht der paneuropäische Zerstörer Halland auf, der mit schnell nachladbaren Torpedos und Kanonen erheblichen Schaden auf See und am Himmel anrichten kann. Dieses dynamische Trio von legendären europäischen Schiffen erwartet die Spieler als letzte Belohnung der Projekte.

Der „Wagen un Winnen“-Feldzug

Das August-Update begrüßt auch eine weitere neue Kampagne in den Gewässern von Legends. Nach Erreichen von 100 Meilensteinen in fünf Wochen können sich Spieler, die die Admiralitätsunterstützung erworben und die Kampagne “Wagen un Winnen” abgeschlossen haben, den deutschen Z-44 Premium-Zerstörer der Stufe VIII sichern. Dieses besondere Schiff ist mit einer starken Bewaffnung aus schnell nachladbaren Langstreckentorpedos ausgestattet und verfügt über eine gute Tarnung, um aus dem Hinterhalt Schaden anzurichten. Dabei hilft auch das Verbrauchsmaterial “Nebelerzeuger”. Für die Kampagne ist auch eine Aufholmechanik aktiviert.

Neben den drei neuen Büro-Projekten werden ab dem 7. September drei Saisons von Arenagefechten starten. In diesem kooperativen Modus kämpfen vier Dreierteams um die Vorherrschaft auf See, wobei die Spieler aus saisonalen Schiffen der Stufen IV bis VI wählen. Flugzeugträger sind in diesem Modus nicht zugelassen.

Dieses Update bringt außerdem eine Reihe von Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Balanceänderungen im gesamten Spiel. Die vollständigen Patch-Notes gibt es auf der Wargaming Webseite im entsprechenden Artikel zum nachlesen.