Quelle: Kynoa

Bei Swiss Games durften wir auf der gamescom bei Koliseum Soccer VR Tisch antreten und uns von dem Produkt überzeugen.

Mit VR Headsets ausgestattet bekamen wir vorher noch eine kurze Erklärung der verschiedenen Knöpfe vom Entwicklerteam von Kynoa mit auf dem Weg. Am Anfang legen beide Teams ihre Teams fest. Die Knöpfe, welche an den Stangen angebracht sind, lassen unseren Kicker auf dem virtuellen Feld einige interessante Aktionen ausführen. So kann man per Knopfdruck den Ball über die Gegner lupfen oder auch dribbeln. Bei letzterer Aktion hüpft der Spieler zum Beispiel von der Stange auf das virtuelle Spielfeld und rennt Richtung Tor. Bei einer Multiball Aktion werden noch zwei Bälle zusätzlich auf das Spielfeld kommen, welche für schnelle Aktionen und Reaktionen unter den vier Spielern sorgen werden. Der Deatball zerstört auf seinem Weg alles, was im in die Quere kommt. Auch die Spieler an der Stange bleiben werden vor diesem nicht verschont bleiben und bei etwas Glück darf man dann sogar auf ein leeres Tor zielen.

Als VR-Headsets werden das HTC Vive, Oculus Rift, oder Valve Index empfohlen.

Bei einer Deluxe Edition kann man sogar seine Charaktere umgestalten. Ob Kopf, dessen Bedeckung, dle Stangen oder die Animationen.

Ferner gibt es auch Tournements wie den World Cup of table soccer VR, an welchen man, insofern man genug trainiert hat, teilnehmen kann. Der E-Sport ist auch hier angekommen.

Das Spiel hat mehrere Auszeichnungen erhalten. Wenn man es einmal spielt, kann man auch verstehen warum. Des Weiteren muss man noch anmerken, dass das Spiel auf Steam ab dem 7.Dezember 2019 erhältlich sein wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden