Entwickler FAKT Software und Publisher EuroVideo haben heute Crazy Machines VR veröffentlicht. Das beliebte Denk- und Rätselspiel ist ab sofort auf Steam für Oculus Rift, HTC Vive sowie Windows Mixed Reality erhältlich. Die Veröffentlichung der PSVR-Version folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Crazy Machines VR, der neueste Ableger der seit 2004 existierenden Spielreihe, hebt den verrückten Denk- und Rätselspaß auf eine völlig neue Ebene. Hobby-Tüftler können die physikalischen Rätsel nun erstmals im virtuellen Raum aus einer ganz neuen Perspektive erleben und die Bauteile selbst in die Hand nehmen, um an den Apparaturen zu werkeln und zu knobeln.

Alle Rätsel wurden speziell für VR entwickelt und optimiert. Eine Vielzahl an Achievements sorgt dabei für zusätzliche Herausforderungen. Ganze 40 Levels, die sich über 7 Kapitel mit vielfältigen Settings strecken, erwarten den Spieler. Ein mürrischer Hilfsroboter gibt bei Bedarf Lösungshinweise.

„Nach Monaten harter Arbeit und letztem Feinschliff ist das ganze Team glücklich aber auch total gespannt. Wir hoffen, dass Spieler es genauso genial finden wie wir, mitten in den Kettenreaktionen von Crazy Machines zu stehen, herumzuschrauben und die abgefahrene Story sowie die witzigen Minigames in VR zu erleben“, meint Falk Möckel, Managing Director bei FAKT Software.

Crazy Machines VR ist ab heute für 19,99 EUR erhältlich. Weitere Informationen gibt es auf Steam.