Daedalic Entertainment räumt beim RPC Fantasy Award in Köln ab

Bei der Verleihung des diesjährigen RPC Fantasy Awards in Köln hat Daedalic Entertainment gleich vier der begehrten Awards gewonnen. Die Preise der verschiedenen Kategorien wurden an folgende Spiele verliehen:

  • Bestes PC- & Konsolengame: Deponia Doomsday (erster Platz)
  • Bestes Pen & Paper Rollenspiel: Deponia (erster Platz)
  • Most Promising Product: The Devil´s Men (erster Platz)
  • Mobile Games: The Whispered World iOS (zweiter Platz)

„Wir freuen uns über die Auszeichnungen und das damit entgegengebrachte Vertrauen in unsere Spiele“, so Carsten Fichtelmann, CEO und Gründer von Daedalic Entertainment. „Dass wir in gleich vier verschiedenen Kategorien mit dem beliebten Award ausgezeichnet wurden, zeigt einmal mehr, dass Daedalic sich nicht auf eine Nische festlegen lässt, sondern in vielen Kategorien überzeugt. Das wollen wir zeigen und die RPC Fantasy Awards geben uns einmal mehr Recht.“

Der RPC Fantasy Award ist eine Kooperation der RPC, dem weltgrößten Fantasy-Event, Computec Media AG, buffed.de und Games Orbit. Die beliebte Auszeichnung bewertet die Produkte des Vorjahres und des laufenden Jahres und erstreckt sich über das weite Feld der Fantastik in der Spiele- und Medienbranche.

Über Daedalic Entertainment

Daedalic Entertainment mit Hauptsitz in Hamburg verlegt und entwickelt Computer- und Videospiele für alle Plattformen. Besonderen Schwerpunkt legt der Autorenverlag auf interaktive Literatur, Charakter- und Story-getriebene Spiele wie etwa Adventures und Rollenspiele. Dazu beschäftigt Daedalic Entertainment insgesamt rund 150 Mitarbeiter und verfügt mit dem Writer’s Room über ein für die deutsche Medienbranche einzigartiges Autorenteam.

Seit Mai 2014 ist Daedalic Entertainment Teil der Bastei Lübbe-Firmengruppe. Im Juli 2014 wurde mit Daedalic Entertainment Studio West eine weitere Entwicklungsniederlassung in Düsseldorf eröffnet. Erstes Projekt des Studios ist das Space Exploration RPG The Long Journey Home.

Daedalic konnte mit Titeln wie Goodbye Deponia insgesamt 21 Mal den Deutschen Entwicklerpreis (u.a „Studio of the Year“ (2009, 2013)) gewinnen. Mit Chaos auf Deponia holte das Hamburger Studio außerdem den Deutschen Computerspielpreis als „Bestes Deutsches Spiel 2013“. Insgesamt wurde Daedalic Entertainment sechs Mal mit dem Deutschen Computerspielpreis und mit einem European Games Award ausgezeichnet.

Mit Titeln wie Silence, The Devil’s Men und Ken Follett’s Die Säulen der Erde möchte Daedalic neue Maßstäbe im Adventure-Genre setzen. Mit Blackguards etablierte sich das Unternehmen im Rollenspielgenre. Als Publisher veröffentlicht Daedalic Entertainment ungewöhliche und herausragende Titel wie Shadow Tactics, Crazy Machines 3, Valhalla Hills und Bounty Train.

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Webseite zu finden!

Quelle: Daedalic Entertainment