Nemetschek Stiftung und Reality Twist halten Vortrag auf der Quo Vadis

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz Quo Vadis werden Dr. Ralf Nemetschek, Geschäftsführer der Nemetschek Stiftung, sowie Clemens Hochreiter, Geschäftsführer von Reality Twist, einen Vortrag darüber halten, wie durch Games wie UTOPOLIS – AUFBRUCH DER TIERE neue Wege im Bereich der politischen Bildung beschritten werden können. Die Quo Vadis findet vom 21.04.2015 bis 23.04.2015 im Rahmen der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN statt.

„Diktatur oder Anarchie? Demokratie oder Monarchie? UTOPOLIS – AUFBRUCH DER TIERE erlaubt den Spielern durch viel Handlungsspielraum, die Art ihres Zusammenlebens bzw. die Regeln des Zusammenspielens selbst zu bestimmen. Damit ist es möglich, unmittelbar Erfahrungen mit unterschiedlichen Gesellschaftsformen und deren Auswirkungen zu machen. Computerspiele sind daher aus unserer Sicht ein ideales Medium für einen Ansatz der politischen Bildung, der auf „learning by doing“ und ein direktes Erleben von Inhalten setzt. Wir haben mit UTOPOLIS – AUFBRUCH DER TIERE diese Idee weiter ausgebaut und in ein interaktives Abenteuer für bis zu 25 Spieler verpackt.“, so Dr. Ralf Nemetschek, Geschäftsführer der Nemetschek Stiftung. „Der Vortrag stellt sich den Fragen, welche Herausforderungen hier bei der Entwicklung von Spielen für die politische Bildung gemeistert werden müssen. Wie viel Spaß ist in einem „Serious“ Game erlaubt und darf die Diktatur eine legitime Spielstrategie sein?“

Utopolis_Logo

  • Datum: Dienstag, 21. April 2015
  • Uhrzeit: 17:00 Uhr
  • Raum: R5 Vilnius (OG)

Weitere Details zum Vortrag stehen auf der offiziellen Seite der Quo Vadis 2015 bereit.

In UTOPOLIS – AUFBRUCH DER TIERE schlüpfen die Spieler in die Rolle ihres Lieblingstiers und begeben sich gemeinsam mit 24 anderen Spielern auf die spannende Reise in die untergegangene Stadt Utopolis. Jedes Individuum muss seinen Teil zum Gelingen der einzelnen Etappen beitragen. Dabei bestimmen die Spieler selbst die Regeln der Gemeinschaft. Über ein Gesetzessystem kann jeder Spieler Vorschläge und Gesetze einbringen, über die abgestimmt wird und die für alle Mitspieler verbindlich gelten. Nur wenn die verschiedenen Spielcharaktere mit ihren unterschiedlichen Stärken und Fähigkeiten entschlossen zusammenarbeiten, können die Spieler die gefährliche Reise meistern.

UTOPOLIS – AUFBRUCH DER TIERE wurde für den Deutschen Computerspielpreis 2015 (DCP) in der Kategorie „Bestes Serious Game“ nominiert. Alle Sieger werden am Dienstag, 21. April 2015 im Rahmen der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN, unter Anwesenheit von Bundesminister Alexander Dobrindt, während einer feierlichen Gala bekannt gegeben. Der DCP wird durch das BMVI und die Branchenverbände BIU und GAME verliehen und ist mit 385.000 Euro Preisgeld der wichtigste Förderpreis für die deutsche Spielebranche.

UTOPOLIS – AUFBRUCH DER TIERE ist kostenlos und werbefrei für iOS und Android erhältlich!

Weitere Informationen zum Spiel sind auf der offiziellen Website zu finden!

Im offiziellen Spielerforum können sich die Spieler über ihre Erfahrungen in UTOPOLIS – AUFBRUCH DER TIERE austauschen.

Quelle: PM