Daedalic Entertainment und der schwedische Entwickler Forgotten Key schicken gemeinsam 2016 Spieler in das mystische 3rd-Person Exploration Adventure AER.

In der Haut von Auk liegt dem Spieler die frei erkundbare Welt von AER zu Füßen und Flügeln. Genau, Flügeln! Die Heldin besitzt nämlich die seltene Fähigkeit, jederzeit die Gestalt eines Vogels annehmen zu können, um ihre aus schwebenden Inseln bestehende Heimat frei zu erkunden und nach den Erinnerungen ihrer Vergangenheit zu suchen. Dabei trifft sie auf andere Gestaltwandler, besucht die Tempel der alten Götter und muss sich finsteren Kreaturen stellen, um der Welt von AER neues Leben zu schenken und so vor drohenden Dunkelheit zu bewahren.

AER 1

In einem Mix aus Action-Adventure und Flugpassagen wird man Auk auf ihrer Pilgerreise durch AER begleiten. Das surreale Abenteuer wird durch eine sehr reduzierte, aber dennoch farbenfrohe, low-poly Optik unterstützt, die dem ruhigen Ton der Spielwelt das passende Erscheinungsbild verpasst.

Das weltweite Publishing für PlayStation 4, Xbox One , PC, Mac und Linux übernimmt Daedalic Entertainment. Erscheinen wird das Spiel 2016.

AER 2

Über Daedalic Entertainment

Daedalic Entertainment mit Hauptsitz in Hamburg und einem weiteren Entwicklungsstandort in Düsseldorf verlegt und entwickelt Computer- und Videospiele für alle Plattformen. Besonderen Schwerpunkt legt der Autorenverlag auf interaktive Literatur, Charakter- und Story-getriebene Spiele wie etwa Adventures und Rollenspiele. Dazu beschäftigt Daedalic Entertainment insgesamt rund 100 Mitarbeiter. Mit dem Writer’s Room beschäftigt Daedalic Entertainment ein für die deutsche Medienbranche nahezu einzigartiges Autorenteam.

Seit Mai 2014 ist Daedalic Entertainment Teil der Bastei Lübbe-Firmengruppe. Im August 2014 wurde mit Daedalic Entertainment Studio West eine weitere Entwicklungsniederlassung in Düsseldorf eröffnet.

Daedalic konnte mit Titeln wie Goodbye Deponia insgesamt 21 Mal den Deutschen Entwicklerpreis (u.a „Studio of the Year“ (2009, 2013)) gewinnen. Mit Chaos auf Deponia holte das Hamburger Studio außerdem den Deutschen Computerspielpreis als „Bestes Deutsches Spiel 2013“. Insgesamt wurde Daedalic Entertainment fünfmal mit dem Deutschen Computerspielpreis und mit einem European Games Award ausgezeichnet.

Mit Titeln wie Silence – The Whispered World 2 und The Devil’s Men wird Daedalic neue Maßstäbe im Adventure-Genre setzen. Mit Blackguards und dem derzeit in Entwicklung befindlichen Nachfolger Blackguards 2 etabliert sich das Unternehmen im Rollenspielgenre. Als Publisher veröffentlicht Daedalic Entertainment ungewöhliche und herausragende Titel wie Divinity: Original Sin, Oh My Gore und Randal’s Monday.

Weitere Informationen über Daedalic Entertainment sind auf der offiziellen Website, der dazugehörigen Facebook-Seite, Twitter und Google+ zu finden!

Über Forgotten Key

Forgotten Key ist ein unabhängiger, schwedischer Entwickler, der 2011 in Karlshamm von vier Studenten des Blekinge Instite of Technologie gegründet wurde. Aktuell besteht das Team aus 6 ehrgeizigen Mitarbeitern.

Das Ziel von Forgotten Key ist, Spielern ein atmospherisches Erlebnis mit unverwechselbaren Geschichten zu bieten und Videospiele zu kreiiren, die dem Spieler Dinge erleben lässt, die größer sind als der Spaß an der

In der kurzen Zeit, die es das Studio gibt, haben Forgotten Key drei Mal die “Game Concept Challenge” gewonnen (2011 mit The Shine of a Star, 2012 mit BLANCO and 2013 with AER) und zuletzt viel Aufmerksamkeit für das Konzept von AER bekommen.

Weitere Informationen über Forgotten Key sind auf der offiziellen Website, der dazugehörigen Facebook-Seite und auf Twitter zu finden!

Quelle: PM