OUIJA – SPIEL NICHT MIT DEM TEUFEL: Spiel nicht mit Deinem Schicksal: Die tödlichsten Spiele der Filmgeschichte

Monopoly, Tabu, Scrabble oder Mensch ärgere Dich nicht – wir alle kennen die Spiele, die jeden Freunde- und Familienabend zu einer garantierten Spaßgranate avancieren lassen. Allerdings gibt es auch spielerische Vergnügen, auf die man lieber verzichten sollte. Von grausamen Blutbädern bis hin zu unliebsamen Gästen aus der Geisterwelt – die Welt der Spiele ist so facettenreich wie bedrohlich. Beispielsweise das Hexenbrett, das das Leben neugieriger Teenager in OUIJA – SPIEL NICHT MIT DEM TEUFEL gehörig auf den Kopf stellt. Und zum deutschen Kinostart am 22. Januar 2015 wollen wir uns noch weitere Spiele anschauen, die unschuldiges Vergnügen direkt in den vorzeitigen Tod lenken!

 

Candyman’s Fluch (1992)

Zu jeder Party gehört auch eine deftige Mutprobe. Immerhin wollen angetrunkene Teenies auch einen Grund zum Kreischen haben! Warum dann nicht vor einen Spiegel stellen und fünf Mal den Namen der urbanen Legende „Candyman“ aussprechen? Was soll da schon passieren?

OUIJA 1

Im Falle der jungen Helen mündet die Aktion in einem Blutbad. Denn kaum hat sie den Namen fünf Mal ausgesprochen, taucht der Candyman mitsamt Hakenhand auf und dezimiert ihren Bekanntenkreis in kürzester Zeit auf ein Minimum. Immerhin lernt sie dabei eine wichtige Lektion: Habe immer Respekt vor deinem Spiegel. Und vor dem Candyman!

Cube (1997)

Man sollte meinen, dass Würfel einem nichts antun können. Der Science-Fiction-Horrorfilm aus dem Jahre 2007 beweist allerdings das Gegenteil: hier beherbergen die quadratischen Spielelemente nämlich eine Reihe abstrakter Todesfallen, denen man nur mit ausreichend Verstand und Reflexen in einem Stück entkommen kann.

Doch bei Laserfallen, schwer zu entschlüsselnden Koordinaten und Primzahlrätseln kriegen nicht nur Mathe-Muffel Schweißausbrüche. Denn wie entkommt man aus einem Todeslabyrinth, aus dem es scheinbar gar kein Entkommen gibt?

OUIJA 2

Saw (2004)

Wer sein Leben nicht zu schätzen weiß, der sollte sich vor dem gnadenlosen Jigsaw-Killer in Acht nehmen! Undankbare Menschen nimmt dieser nämlich direkt ins Visier und stellt ihren Lebenswillen im Rahmen blutiger Spiele auf die Probe. Leben oder sterben, hier haben die Opfer die Wahl!

Dass es sich bei diesen Spielen jedoch um keinen Zuckerschlecken handelt, sollte niemanden wundern. So umfasst das Bestrafungsrepertoire des Killers beispielsweise das Herausschneiden eines Auges, das Ermorden eines unbekannten Mitgefangenen oder Absägen des eigenen Beines – sicherlich keine Spiele für einen geselligen Familienabend!

Hellraiser: Hellworld (2005)

Brettspiel 2.0 – besser könnte man Online-Games eigentlich gar nicht beschreiben. Immerhin können hier selbst ausufernde Freundesgruppen über eine Internetverbindung ein großes Abenteuer erleben und gleichzeitig miteinander kommunizieren. Für Adam wird das Spiel Hellworld jedoch bereits zu Beginn des Films zu einer Sucht, die wiederum in seinem Selbstmord mündet.

Zwei Jahre später werden seine Freunde zu einem großen Hellworld-Event in ein altes Anwesen eingeladen. Allerdings ahnen sie nicht, dass sich dahinter ein finsterer Racheplan steckt, der sie nicht nur mit ihrer eigenen Sterblichkeit, sondern auch dem kaltblütigen Horrorwesen Pinhead konfrontiert. Da würden wir das Kappen der Internetverbindung dringend empfehlen!

OUIJA 3

Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel (2014)

Verlockend mag der Kontakt mit der Geisterwelt ja schon sein. Immerhin kann man nicht nur mit verstorben Verwandten und Freunden kommunizieren, sondern von ihnen zudem wissenswerte Infos über das Leben nach dem Tod erfahren. Für die Freunde der kürzlich verstorbenen Debbie geht das Spiel mit dem Ouija-Brett allerdings nach hinten los – denn bei ihrer ersten Kontaktaufnahme scheinen sie nicht Debbie, sondern etwas abgrundtief Böses erweckt zu haben…

Was passiert, wenn aus einem vermeintlich harmlosen Kinderspiel ein Spiel um Leben und Tod wird, das kann man ab dem 22. Januar 2015 beobachten. An diesem Tag erscheint OUIJA – SPIEL NICHT MIT DEM TEUFEL nämlich in den deutschen Kinos und lädt zu einem Gesellschaftsspiel der besonders gruseligen Art ein!

Weitere Informationen zum Film sind auf der offiziellen Facebook-Seite zu finden!

Quelle: PM