Im Oktober segelt die Arpeggio of Blue Steel zurück zu World of Warships: Legends

Wargaming, der Entwickler und Publisher des führenden Marine-Multiplayer-Spiels World of Warships, begrüßt eine weitere Zusammenarbeit mit der erfolgreichen Anime-Serie Arpeggio of Blue Steel für die Konsolenversion World of Warships: Legends. Die Zusammenarbeit mit Arpeggio of Blue Steel – Ars Nova – umfasst mehrere neue Schiffe, Kommandanten und andere thematische Inhalte, die die Spieler übernehmen können. Mit dem Oktober-Update wird außerdem die Northern Sentinel-Kampagne mit dem Tier VII US Navy Premium-Kreuzer Anchorage als Belohnung und ein gruseliges In-Game-Event pünktlich zu Halloween hinzugefügt. Außerdem kommen vier neue Schiffe in den Early Access, zwei neue Saisons für Ranglistenkämpfe und ein einzigartiger Kalender mit einem exklusiven Kommandanten zum Freischalten.

Arpeggio of Blue Steel legt mit einer Ladung neuer Inhalte an

Nach der vorangegangenen Zusammenarbeit zwischen World of Warships und Arpeggio of Blue Steel – Ars Nova – kehrt der beliebte Militär-Science-Fiction-Anime mit einer Vielzahl neuer Inhalte zurück, in die sich die Spieler stürzen können. Ab dem 2. Oktober werden drei neue Schiffe in Form von speziellen Premium Tier VII Schweren Kreuzern, ARP Haguro und ARP Nachi, sowie das Yamato-Klasse Schlachtschiff ARP Musashi in den Gewässern von Legends vor Anker gehen. Die legendäre Yamato wird außerdem einen speziellen Skin erhalten. Um diese Schiffe in die Schlacht zu führen, wurden außerdem vier neue Kommandanten mit einzigartigen Fähigkeiten vorgestellt, darunter ARP Haguro, ARP Nachi, ARP Yamato und ARP Musashi. Zusätzlich zu diesen neuen Inhalten können die Spieler ihre Lieblingsschiffe mit einem weiteren speziell entworfenen Skin und vier neuen Flaggen personalisieren.

Northern Sentinel-Kampagne bringt neuen schweren Kreuzer

World of Warships: Legends-Spieler können mit der brandneuen „Northern Sentinel“-Kampagne auch in die amerikanische Action eintauchen. In klassischer Manier erstreckt sich diese Kampagne über fünf Wochen und 100 Meilensteine, wobei der Tier VII US Navy Premium-Kreuzer Anchorage mit seinen vielfältigen Verbrauchsgütern und mächtigen Geschützen als letzte Belohnung auf diejenigen wartet, die die Admiralitätsunterstützung erworben haben. Außerdem erwartet die Spieler auf ihrem Weg zu den letzten Belohnungen eine Vielzahl von Ingame-Preisen, darunter thematische Kisten zu Halloween und den britischen Schlachtschiffen.

Gruselige Atmosphäre auf den sieben Weltmeeren

World of Warships: Legends begrüßt den ominösen Oktober-Feiertag mit einem zeitlich begrenzten Halloween-Event. Das Highlight ist das besondere Abenteuer, bei dem die Spieler all ihre Fähigkeiten einsetzen müssen, um Transsylvanien vor dem ruchlosen Rasputin zu beschützen, und zwar in einem neuen Modus. Neben dieser besonderen Spielvariante gibt es während des Events eine Vielzahl von Commander-Skins, neue Kisten und neue Schiffsskins zu ergattern. Wer das Event auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad abschließt, erhält eine geheime Belohnung!

Neue Saisons für Ranglistenkämpfe und Early-Access-Schlachtschiffe

Das neueste Update begrüßt auch zwei neue Saisons von Ranglistenschlachten mit actionreichen Kämpfen! Kämpft zwischen dem 3. und 9. Oktober sowie dem 10. und 16. Oktober in einem Drei-gegen-Drei-Format um die Vorherrschaft auf See mit den besten Schiffen der Stufen VII und VIII, ausgenommen Flugzeugträger.

Darüber hinaus führt das Spiel einen neuen Kalender mit vielen täglichen Zielen und Belohnungen ein, die im exklusiven Royal Navy Commander John Fisher gipfeln, und vier neue britische Schlachtschiffe segeln mit ihrer hohen Geschwindigkeit, großen Kanonen und brandneuen Wendetorpedos in den Early Access. Diese Schiffe sind über reguläre und große britische Schlachtschiffkisten erhältlich, wobei die Palette Tier V Renown und Tier VII Hawke umfasst.

Dieses Update bringt außerdem eine Reihe von Fehlerkorrekturen, Upgrades und Änderungen an der Spielbalance mit sich.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen