Quelle: Sony Interactive Entertainment

Während des gestrigen State of Play-Livestreams von PlayStation hat Capcom enthüllt, dass Resident Evil Village bald ein noch hautnaheres und persönlicheres Erlebnis bieten wird, wenn es für PlayStation VR2 erscheint.

Der Story-Modus für den preisgekrönten achten Teil der Resident Evil-Reihe befindet sich für PlayStation VR2 auf PlayStation 5 in der Entwicklung. Ethan Winters‘ furchterregende Geschichte wird durch die Nutzung des 4K-HDR-Displays des neuen Headsets, Eye-Tracking, 3D-Audio und andere fortschrittliche Funktionen noch intensiver. Die Reise durch Schloss Dimitrescu und das umliegende Dorf ist in VR immersiver als je zuvor und zieht die Spieler*innen in eine hyperrealistische Welt, die sich praktisch greifbar anfühlt.

Das Spiel wird die PlayStation VR2 Sense-Technologie unterstützen und neue Möglichkeiten zur Interaktion mit der Welt von Resident Evil Village bieten. Mit diesen Controllern können die Spieler*innen intuitive Aktionen ausführen, z. B. ihre Arme heben, um sich vor feindlichen Angriffen zu schützen. Die VR-Kampagne führt auch andere neue Gameplay-Elemente ein, wie z. B. die Möglichkeit für Ethan, mit zwei Waffen zu kämpfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über Resident Evil Village

Resident Evil Village spielt einige Jahre nach den Ereignissen von Resident Evil 7 Biohazard und folgt der Familie Winters durch einen neuen Albtraum, in dem Ethan in einem abgelegenen Dorf von unerbittlichen neuen Feinden gejagt wird. Resident Evil Village setzt Ethans Abenteuer in der Ego-Perspektive mit fotorealistischer Grafik fort, die den nervenaufreibenden Survival-Horror dank Capcoms hauseigener RE-Engine auf ein neues Niveau hebt.